Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.210 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »magdalena56«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Stadt der Leser 2 - Geschichtenkompass
Verfasser: Greta Tidevand (2)
Verlag: Books on Demand (4485)
VÖ: 14. Februar 2022
Genre: Fantasy (15403) und Jugendliteratur (8362)
Seiten: 504 (Taschenbuch-Version), 509 (Kindle-Version)
Themen: Ausbildung (89), Befreiung (163), Entführungen (2080), Entscheidungen (2216)
Reihe: Die Stadt der Leser (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Stadt der Leser 2 - Geschichtenkompass« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 6. Mai 2022 um 21:57 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Der Geschichtenkompass ist der zweite Band der Reihe und kann nicht ohne Vorwissen gelesen werden. Ich war wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung und wurde nicht enttäuscht! Die Autorin hat nochmal eine ordentliche Schippe draufgelegt!

Das Cover ist einfach nur wieder wunderschön und harmoniert perfekt mit dem ersten Band. Selbst wenn man im Buchladen davorsteht und noch keine Ahnung hat, erkennt man sofort, dass sie zusammengehören und eine Reihe sind.

Die Handlung schließt nahtlos an Band 1 an und ich war sofort wieder im Geschehen und war einfach nur süchtig danach, zu wissen, wie es weitergeht. Die Seiten fliegen nur so dahin und innerhalb 2 Tagen hab ich die Geschichte inhaliert. Von Anfang an ist wieder eine enorme Spannung da, die sich kontinuierlich steigert, manchmal sehr präsent, manchmal unterschwellig, was dazu führte, dass ich irgendwann alles und jeden verdächtigt habe. Es ist unmöglich zu sagen, wer hier mit falschen Karten spielt und wer es ehrlich meint, und genau das macht die Geschichte aus. Ich hatte so oft das Gefühl, dass jetzt was Schlimmes passiert und dann...nöp...und da wo ich nichts erwartet hab, hab ich einen halben Herzkasper bekommen.

Die Handlung ist recht komplex, im ersten Band hat man als Leser erstmal das Grundgerüst kennengelernt, hier geht es jetzt richtig in die Tiefe. Man muss schon stellenweise sehr aufpassen, grade bez des Aufbaus der Leserschaft, des ganzen Systems dahinter und trotzdem kann man der Handlung problemlos folgen. Ich finde es einfach faszinierend, welche Idee hinter dieser Geschichte steckt und wie genial die Autorin sie umsetzt. So voller Fantasie, voller Emotionen, die einen das ganze Buch über durcheinanderwirbeln, mit soviel Tiefe und jeder Menge Humor, Gott, was hatte ich stellenweise Lachflashs. Allein die Beschreibung der vielen verschiedenen Örtlichkeiten und generell die vielen kleinen Details. Was ein Kopfkino...

Es ist unmöglich vorherzusehen, wie die Geschichte ausgeht, welche Richtung es überhaupt nimmt. Einige lose Fäden aus dem ersten Band klären sich, andere verzweigen sich weiter, geben neue Impulse und Richtungen. Gekonnt platzierte Wendungen lassen die Spannung konstant hoch. Im Grunde hat jedes Buch seinen eigenen, neuen Strang. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie sie im 4. Band dann zusammenkommen und was da letztlich für ein Gesamtbild bei herumkommt. Ich befürchte, ich werde sprachlos sein, so wie ich es jetzt schon bin...Ich liebe es, wenn ich so in eine Geschichte, ja fast schon integriert werde. Ich hab so mitgegrübelt, wilde Theorien aufgestellt, hab versucht, die Charaktere zu durchschauen...Was ein sinnloses Unterfangen war...Doch auch viele neue Informationen kommen hinzu, man erfährt immer mehr aus der Vergangenheit, mehr zu Nicholas und generell zur Leserschaft. Sophies Fragen waren letztlich auch meine und ich hab mich mit Sophie über kryptische oder unzureichende Antworten geärgert...Die Autorin hat es immer wieder geschafft, mich auf eine falsche Spur zu schicken und zu verwirren, spielt perfekt mit den Emotionen. Was mir persönlich gefällt, sind hier so scheinbare Nebensächlichkeiten, die aber so präsent sind, dass sie immer im Hinterkopf rumschwirren..,ich denke da nur an das ominöse neue Buch....aber auch due Steine, die Sophie im Weg liegen, sind nicht ohne...Denn was klar erschien bekommt plötzlich einen neuen Blickwinkel durch neue Informationen und nichts ist mehr, wie es scheint...und in der sprichwörtlichen Höhle des Löwen geht es um fressen oder gefressen werden...Auch ihre Ausbildung geht weiter und auch Entscheidungen stehen an, denn je mehr Einblick Sophie in die Gesellschaft bekommt, desto mehr müssen Entscheidungen her...

Die Charaktere...einfach unbeschreiblich! So facettenreich, so wandelbar, so viel Tiefe! Und vor allem, was für eine Entwicklung geht da bei so manchen durch...Wahnsinn! Sie sind authentisch, von sympathisch und herzerwärmend, zu arrogant und an die Wand zu quaken....genau diese Mischung aus so bunten, lebendigen Charakteren macht die Geschichte aus. Sie lebt einfach.

Sophie macht eine sagenhafte Entwicklung durch! Im ersten Band noch schüchtern, zurückhaltend, etwas naiv, bekommt sie hier an Stärke, Willenskraft. Wie sie für sich einsteht, für ihre Ziele kämpft. Ihre Schlagkräftigkeit hat mich sehr erstaunt und oft lachen lassen. Damit hab ich nie gerechnet. Sie ist einfach so sympathisch und liebenswert. Aber auch ihre innerliche Zerrissenheit, ihre Zweifel und Ängste kommen sehr gut rüber. Und was mich am meisten berührt hat, begeistert hat, ihr undrschütterlicher Wissensdurst...

Nicholas ist hier mehr im Hintergrund, nicht so aktiv dabei und doch sehr präsent, da Sophie immer mehr Details über ihn erfährt.

Tiberius ist mir das größte Rätsel, seine undurchsichtige Art und doch scheint er alles zu wissen. Ich bin mir bei ihm auch noch immer nicht sicher, ob ich ihn mag...:)) auf seine Entwicklung und weitere Rolle bin ich sehr gespannt!

Thomas ist ein weiteres Mysterium....harmlos? Oder tut er nur harmlos und hat es letztlich faustdick hinter den Ohren? Täuscht er alle? Ihn kann ich noch nicht einordnen...

Felix und seine Eltern muss man einfach nur lieben. Sie haben sich in mein Herz geschlichen und haben einen festen Platz.

Wer mich aber total begeistert hat...Der Administrator...er ist weiterhin so undurchschaubar, man kann keinen seiner Schritte erahnen. Ist er gut, ist er böse...welche Ziele hat er wirklich...selten hab ich einen so vielschichtigen, interessanten und komplexen Charakter erlebt. Seine Unterhaltungen mit Sophie, seine Redegewandheit, einfach Wahnsinn!

Das Ende kam jetzt viel zu schnell, ich hab zig Fragezeichen mehr und hibbelig wie verrückt dem 3. Band entgegen und bin gespannt, wie die Fäden weiterzusammenlaufen...

Ganz klare Leseempfehlung ❤«
  24      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz