Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.399 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jette564«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Das zaubernde Klassenzimmer 1 - Das zaubernde Klassenzimmer
Verfasser: Tina Zang (3)
Verlag: arsEdition (264)
VÖ: 28. Januar 2022
Genre: Fantasy (15601) und Kinderbuch (6692)
Seiten: 144 (Gebundene Version), 129 (Kindle-Version)
Themen: Jungen (1276), Mädchen (3326), Magie (3190), Mitschüler (346), Schule (1239)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,25 (95%)
auf Basis von vier Bloggern
1
75%
2
25%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Das zaubernde Klassenzimmer 1 - Das zaubernde Klassenzimmer« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (4)     Blogger (4)     Tags (1)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 2. März 2022 um 8:34 Uhr:
» Leider konnten Tina Zang und Sandra Reckers meinen Sohn und mich nicht ganz überzeugen
Nicht ganz unser Geschmack

Nachdem wir uns den Klappentext durchgelesen haben und dieser uns gefiel, haben wir uns dazu entschlossen, uns das Buch zu gönnen und Abends gemeinsam zulesen doch schon der Anfang war für uns etwas holprig und gefiel uns überhaupt nicht und auch die Anderen Kapitel haben uns nicht begeistern können.
Nach jedem Kapitel, welches wir gelesen haben, gab mein Sohn es mit zuhören auf und wurde unkonzentriert, da hier einfach das Gewisse etwas fehlt wir haben mit mehr Magie gerechnet und viel mehr spaß

Daher, können Sohnemann und ich für "Das zaubernde Klassenzimmer (Das zaubernde Klassenzimmer 1)" nicht mehr als 3 von 5 Sternen vergeben doch wünschen wir allen Anderen viel spaß beim lesen

Bis bald und bleibt gesund«
  6      0        – geschrieben von G3FORC3
Kommentar vom 26. Februar 2022 um 13:51 Uhr (Schulnote 2):
» Es ist nicht schön, wenn man seine Freunde hinter sich lassen muss, nur weil die Eltern umziehen. Auch Elena ist mächtig sauer, denn sie hat überhaupt keine Lust auf das verschnarchte Kuhdorf Eigam. In eine neue Schule gehen zu müssen, kann einem schon mal Unbehagen bereiten. Doch als Elena in ihre neue Klasse kommt, muss sie feststellen, dass dort einiges merkwürdig ist. Mit ihrem Mitschüler Felix versucht Elena, hinter das Geheimnis des Klassenzimmers zu kommen. Es ist also nicht langweilig in Eigam, sondern ganz schön geheimnisvoll und abenteuerlich.
Diese Geschichte gefällt mir sehr gut. Der Schreibstil lässt sich gut lesen und die tollen schwarz-weißen Illustrationen lockern die Geschichte auf.
So ein Umzug ist nicht leicht. Man lässt Freunde zurück und muss sich an eine neue Schule mit neuen Lehrern und Klassenkameraden gewöhnen. Nicht immer wird man von allen freundlich aufgenommen. Das muss auch Elena erleben. Doch sie findet auch neue Freunde. Gemeinsam versuchen sie hinter das Geheimnis des Klassenzimmers zu kommen.
Wie es überhaupt zu dem zaubernden Klassenzimmer gekommen ist, erzählt der Prolog, der in die Zeit vor siebzig Jahren zurückführt. Es braucht aber schon ein Weilchen bis es wirklich magisch wird, und dann ist die Geschichte auch schon zu Ende. So wird man aber neugierig auf den Folgeband.
Es ist eine unterhaltsame und magische Geschichte.«
  9      0        – geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar vom 12. Februar 2022 um 0:14 Uhr (Schulnote 2):
» Zauberhafte Geschichte

Elena ist mit ihren Eltern nach Eigam umgezogen, das kann doch nur ein verschlafenes Kuhdorf sein, und ihre Freundin vermisst sie auch. Doch an Elenas ersten Schultag gibt es gleich mehrere merkwürdige Vorfälle: Die Schulkatze Finchen verschwindet plötzlich, ein bisher verschwundenes Klassenzimmer taucht auf mit einem winkenden Skelett und drei singenden Mäuschen. Zusammen mit Felix will Elena das Geheimnis des zaubernden Klassenzimmers enträtseln.

Schon das Titelbild fängt den Zauber dieses Buches ein, da wird man sofort neugierig auf die Geschichte selbst. Mit viel Fantasie und einem kleinen Augenzwinkern beschreibt die Autorin Tina Zang, wie die Magie in den Alltag einbricht. Die Illustrationen sind bestens auf den Text abgestimmt, man findet sich schnell wieder in der Geschichte um Elena mit ihrer Schulklasse und dem seltsam anmutenden Klassenzimmer. Da fiebert man gern mit und fragt sich, was hier geschieht. Der Cliffhanger macht unbedingt neugierig auf die Fortsetzung. Das Buch wendet sich an junge Leser und Leserinnen ab 8 Jahren, zum Vorlesen auch schon etwas früher, und ist an die Bedürfnisse dieser Zielgruppe bestens angepasst.

Sehr gerne empfehle ich dieses zauberhafte Buch weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.«
  7      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 11. Februar 2022 um 7:16 Uhr (Schulnote 2):
» Zum Inhalt:
Es passt Elena so überhaupt nicht, dass ihre Eltern beschlossen haben umzuziehen und dann auch noch in dieses Kuhdorf Eigam. Sie hat überhaupt keine Lust auf eine neue Schule und neue Klassenkameraden. Doch als in die neue Klasse kommt, passieren schon bald merkwürdige Dinge. Vielleicht ist die neue Schule ja doch nicht so schlecht?
Meine Meinung:
Als erstes muss ich sagen, dass ich das Buch als viel zu kurz empfinde. Kaum ist was in dem Klassenzimmer passiert, ist das Buch auch schon zu Ende und man muss auch den nächsten Teil warten. Und es endet auch noch mit einem Cliffhanger, sehr übel. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Es hat einen schönen Schreibstil, der sich ganz eindeutig an ein jüngeres Publikum richtet. Die Illustrationen sind sehr schön und unterstreichen das geschriebene sehr gut.
Fazit:
Niedliche Geschichte«
  7      0        – geschrieben von brauneye29
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz