Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.396 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »CHIARA-38«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Amber Falls 1 - Words I Keep
Verfasser: Josi Wismar (2)
Verlag: Heyne (3230)
VÖ: 24. Dezember 2021
Genre: Romantische Literatur (27949)
Seiten: 400 (Broschierte Version), 310 (Kindle-Version)
Themen: Blogs (150), Kleinstadt (1048), Rocky Mountains (133), Studenten (1316)
Reihe: Amber Falls (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,50 (70%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
0%
2
50%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,50 (70%)
1
0%
2
50%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Amber Falls 1 - Words I Keep« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. Juni 2022 um 8:36 Uhr (Schulnote 2):
» Emely (Em) lebt zusammen mit ihrer großen Schwester Cassidy (Cas) in Amber Falls. Nach dem Tod ihres Vaters hat sich Cas um ihre kleine Schwester gekümmert und daher ist es ihr wichtig, dass Em ihr Studium abschließt. Doch Em bringt mehr Leidenschaft für ihren Bookstagram-Account und ihre beiden Freunde Lexie und Will auf. Als sie den undurchschaubaren David kennen lernt spürt sie das aufregende Knistern des ersten Verliebtseins. Doch die Beziehung zu David treibt einen Keil zwischen sie und Cas…

Die Beziehung zwischen den beiden Schwetsern ist stellenweise sehr schwierig, da Cas Em sehr oft bevormundet und ihr vorschreiben möchte was sie zu tun hat. Und auch wenn das manchmal ganz schön genervt hat, konnte ich die Beweggründe von Cas nachvollziehen. Es war für sie auch nicht einfach nach dem Tod ihres Vaters für die kleine Schwester verantwortlich zu sein. Aber trotz aller Streitigkeiten hat man auch das schwesterliche Band das die beiden verbindet gespürt. Von diesen Momenten habe ich am liebsten gelesen.

Emelys beste Freunde Will und Lexie habe ich besonders in mein Herz geschlossen. Gerade Lexies Art fand ich erfrischend und unterhaltsam und daher freue ich mich schon auf Band 2, wo es um ihre Geschichte geht.

Die Liebesgesichte zwischen Em und David beginnt so rasant, dass kaum Platz für großes Knistern und Herzkribbeln bleibt. Auch wenn das für mich in dieses Genre gehört, fand ich dies alles authentisch erzählt. Es war mal ein etwas anderer Aufbau einer New Adult Geschichte, die ich durchaus interessant fand.

Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte hält sich nicht mit unnötigen Beschreibungen auf. Leider fehlte es mir auch etwas an Tiefe der Figuren. Ich hätte gern noch mehr über sie und ihre Entwicklung erfahren. Daher hoffe ich sehr, dass man dahingehend mehr im zweiten Band geboten bekommt.

Was allerdings gut beleuchtet wurde, ist Ems Leidenschaft für Bookstagram. Ich finde es echt schön, dass dieses Thema hier so viel Raum einnimmt und man kann auch noch so den ein oder anderen Tipp mitnehmen.

Wer eine Geschichte über die Leidenschaft zu Büchern, Freundschaft und Zusammenhalt lesen möchte, sollte sich „Words I keep“ genauer anschauen.«
  14      0        – geschrieben von SummseBee
Kommentar vom 21. Januar 2022 um 19:33 Uhr (Schulnote 3):
» Um was es geht:
Die Trauer um ihren Vater hat Emely noch immer im Griff, da trifft sie auf David. Er weckt Gefühle in ihr, die sie wieder ins Leben holen, die Tage leichter werden lassen, den Druck von ihr nehmen. Doch leider folgt das Leben keiner geraden Linie und es dauert nicht lange, bis die Buchseiten von Turbulenzen erschüttert werden.

Zu den Figuren:
Emely Glen ist 21 alt und studiert Literaturwissenschaften. Sie ist leidenschaftliche Buchbloggerin und lebt mit ihrer älteren Schwester Cassidy in den Rocky Mountains in Amber Falls zusammen. Emely leidet noch immer heftig unter dem Verlust ihres Vaters und ich bin froh, dass sie Lexie und Will an ihrer Seite hat.

David, Cassidy, Lexie und Will sind tragende Nebenfiguren in der Geschichte, die ich fast alle ins Herz schließe. Mehr möchte ich zu den Figurenkonstellationen nicht sagen, um nicht unnötig zu spoilern.

Was mich begeistert:
Der Schreibstil ist große Klasse. Er liest sich flüssig, ist bildhaft und an den richtigen Stellen romantisch bis poetisch. Ich kann mich wunderbar in die wechselnden Stimmungsbilder hineinfügen und koste so etliche Szenen bis zum Schluss aus. Mit Emely schickt die Autorin eine Protagonistin in die Seiten, mit der ich einige Hobbys teile: das Bloggen, das Lesen und die Liebe zu Bookstagram.

Die Passagen, bei denen ihre Hobbys im Vordergrund stehen, inhaliere ich regelrecht. Obendrein genieße ich die zarte Entwicklung der Beziehung zu David und Emely. Jeder Kuss von den beiden löst dabei ein Prickeln in mir aus. Das hat Wismar so gefühlvoll geschrieben, absolut zauberhaft. Die Figuren sind gut ausgearbeitet und jede von ihnen erhält ein Gesicht und eine Stimme. Das Buch vermittelt wichtige Botschaften.

Was mir Probleme bereitet:
Cassidy, Emelys Schwester, liegt mit quer im Magen und die Schmerzen, die sie beim Lesen in mir auslöst, haben nichts mit Sodbrennen zutun. Es ist für mich unbegreiflich, dass sich Emely, eine 21-jährige Frau wie ein kleines Schulmädchen vorführen und gängeln lässt. Cassidy verwechselt Übergriffigkeit mit Fürsorge, dabei schrammt sie einige Klischee, was mir ebenfalls unschön aufstößt. Emelys Entwicklung im Buch ist enorm, doch ich kann ihre Schritte nicht nachvollziehen. Mir fehlt beim Lesen Entscheidendes.

Vor allem am Anfang zieht sich die Geschichte in die Länge und ich vermisse die Grundspannung. Die Emotionen, die im letzten Drittel ins Tageslicht treten, erreichen mich bis auf die Eifersucht überhaupt nicht. Alles wird zu rasch abgehandelt. Ich komme gar nicht dazu, das eine zu realisieren, da stürze ich schon in die nächste Schieflage. Ich bedaure es zutiefst, dass das Buch nicht mein Herz erobern kann.

Mein Fazit:
„Words I Keep“ ist ein unterhaltsamer New Adult Roman, der mir einen tollen Schreibstil, gut ausgearbeitete Figuren und ein ansprechendes Setting bietet. Ich habe Amber Falls deutlich vor Augen und würde diesen Ort wahnsinnig gerne besuchen. Emelys Liebe zu Bookstagram, zum Bloggen und zu den Büchern macht sie mir zu Beginn sofort sympathisch. Doch damit enden unsere Gemeinsamkeiten, denn mich macht das Verhältnis zu ihrer Schwester etwas sprachlos.

Das Buch enthält wichtige Botschaften, aber die Umsetzung trifft leider nicht komplett meinen Geschmack. Für mich läuft einiges ineinander und die Geschichte bleibt an den entscheidenden Stellen zu blass. Mich erreichen nicht alle Emotionen, wie ich es beim Lesen brauche. Es tut mir leid, dass das Buch nicht in mein Herz stürmt, aber jedem anderen kann es genau so gefallen.

Von mir erhält „Words I Keep“ 3 prima Sterne von 5 und eine Leseempfehlung, da mich so einiges im Buchbegeistert.«
  13      0        – geschrieben von lesehungrig
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz