Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.460 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »tosdramos936«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Keiner wird leben
Verfasser: Loreth Anne White (8)
Verlag: Edition M (270)
VÖ: 11. Januar 2022
Genre: Thriller (8198)
Seiten: 496
Original: In the Dark
Themen: Berge (463), Ermittler (677), Falle (290), Geheimnisse (5675), Mord (8229), Reisen (2872), Unwetter (93), Versprechen (263), Wildnis (267)
Erfolge: 4 × BILD-Bestseller Top 20 (Max: 3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,93 (81%)
1
39%
2
40%
3
17%
4
1%
5
1%
6
2%
Errechnet auf Basis von 260 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Keiner wird leben« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Tags (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 7. Februar 2022 um 10:22 Uhr (Schulnote 2):
» spannend

Acht Personen werden mit einem Versprechen auf einen Luxusurlaub und der Aussicht auf eine geschäftliche Partnerschaft in ein abgeschiedenes Ressort, welches sich mitten in der Wildnis befindet, gelockt. Schon bei der Landung merken sie, dass etwas nicht stimmt. Als dann auch noch ein heftiges Unwetter aufzieht und sie von der Außenwelt abgeschnitten sind, ahnen sie, dass es eine Falle war. So wie es aussieht hat jeder Anwesende etwas zu verbergen, dass die anderen auf keinen Fall erfahren dürfen. Mason Deniaud von der Mordkommission und Callie Sutton, Leiterin des örtlichen Such- und Rettungsteams, müssen die Eingeschlossenen so schnell wie möglich finden. Denn schon bald gibt es den ersten Toten unter den Eingeschlossenen.

Das Buch hat mir gut gefallen. Es war spannend und flüssig geschrieben. Wir dürfen nicht nur aus Sicht der „Gäste“ lesen sonder auch aus der Sicht des Rettungsteams. Dadurch wussten wir schon immer eine Kleinigkeit mehr als die „Gäste“. Ich konnte mich gut in die Situation hineinversetzen und habe mit ihnen mitgefiebert, gebangt, gehofft und überlegt wer sie denn hierher gelockt hatte. Wie passen alle in das Bild und was ist ihre Schnittstelle? Jeder war ja glaubwürdig, nicht hinter allem zu stecken und doch musste es ja einer sein. Ab einer gewissen Stelle vermutet man den „Täter“ zu kennen doch ich glaubte noch nicht so wirklich daran und hatte jemand anderen in Verdacht. Doch mit dem Schluss hätte ich nicht gerechnet. 4 von 5*.«
  7      0        – geschrieben von dru07
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies