Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
50.279 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Hannes Zander«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:

Kurt 4 - Drachen sind auch nur Einhörner

Verfasser: Chantal Schreiber (21)
Verlag: Ellermann (107)
VÖ: 5. Januar 2022
Genre: Kinderbuch (8715)
Seiten: 112 (Gebundene Version), 90 (Kindle-Version)
Themen: Angst (1083), Drachen (1489), Garten (296), Inseln (3059), Labyrinthe (144), Magie (3968), Mäuse (149), Mitgefühl (19), Prinzessinnen (762)
Reihe: Kurt (Chantal Schreiber) (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Kurt 4 - Drachen sind auch nur Einhörner« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 5. Mai 2023 um 8:24 Uhr (Schulnote 1):
» Kurt auf Drachenjagd


Als aus dem königlichen Obstgarten sämtliches Obst verschwindet, ist Kurt klar: der Dieb muss gestellt werden. Bei dem Dieb handelt es sich jedoch um einen riesengroßen, feuerspeienden Drachen und der entführt eines Nachts den schlafenden Kurt und steckt ihn in einen Irrgarten. Als Kurt erwacht, ist seine Magie futsch und er sieht sich umringt von Mäusen – seiner größten Angst. Doch Not macht mutig und so gelingt es Kurt mit Hilfe der Mäuse sowie seiner Freunde Floh, Trill und Tüdelü dem Irrgarten zu entkommen. Nun ist Kurt wirklich wütend und will den obststehlenden Drachen zur Rede stellen. Doch außer ein paar verkohlter Stellen im Fell erreicht er nichts. Da taucht Zweihorndame P. auf, die mutig in die Drachenhöhle galoppiert und sich Hals über Kopf in den Feuerspeier mit den goldenen Schuppen und dem Horn auf dem Kopf verliebt. Sie findet heraus, dass Max, so sein Name, gar nicht böse ist, sondern nur einsam. Ist er doch der allerletzte Drache auf Erden. Doch das Alleinsein hat nun ein Ende, denn P. siedelt zu ihm auf seine Dracheninsel über.

Wieder einmal hat mich Kurt sehr zum Lachen gebracht. Sein mürrisches Auftreten, sein völliges Desinteresse an P.´s romantischen Avancen und seine übergroße Fresslust sind einfach zu ulkig. Die Geschichte selbst ist schon lesenswert doch in Kombination mit den umwerfenden Illustrationen wird das Buch wie auch die vorherigen Teile schlicht genial. Allein Kurts Gesichtsausdruck immer, ich könnte ihn glatt knutschen.

Natürlich steckt auch eine schöne Botschaft hinter dem lustigen Abenteuer: Zusammenhalt, Freundschaft, Verständnis, Akzeptanz. Wer nach einem besonders lustigen Buch zum Vorlesen oder auch für Erstleser zum Selberlesen sucht, ist auch wieder mit diesem Buch aus der Kurt-Reihe bestens beraten. Einfach rundum gut, super witzig, spannend und sehr viel Spaß bringend. 5/5 Sterne und eine klare Empfehlung. Kurt ist halt Kurt und ich liebe ihn!«
  10      0        – geschrieben von Lesezauber_Zeilenreise
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2024)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies