Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.863 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »kaja409«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
White Collar Brothers 2 - Dirty Flirty Enemy
Verfasser: Piper Rayne (21)
Verlag: Forever (350)
VÖ: 3. Januar 2022
Genre: Romantische Literatur (28887)
Seiten: 378
Themen: Feindschaft (464), Immobilienmakler (91), New York City (1928)
Reihe: White Collar Brothers (3)
Erfolge: 1 Media Control Top 10 E-Book (Max: 8)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »White Collar Brothers 2 - Dirty Flirty Enemy« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 6. Februar 2022 um 21:43 Uhr (Schulnote 1):
» Carm und Bella was sich liebt, neckt sich

Es geht weiter im Mancini Clan. Genauer, mit Carm. In diesem zweiten Teil bekommt der charmante und sexy Immobilienmakler seine Story. Schon im ersten Teil wurde man auf ihn aufmerksam und ich muss gestehen, auch neugierig. Ich wollte endlich wissen, was Carm zu bieten hat. Vom ersten Moment an war ich in der Story und habe sie genossen. In Bella, seiner ärgsten Konkurrentin, hat er nicht nur eine Gegnerin gefunden, sondern einen Menschen, der ihm ebenbürdig ist. Sie reizt ihn. Nicht nur durch ihr Äußeres, ihrem Beruf, sondern einfach, weil sie auch noch das Büro auf seinem Stockwerk bezogen hat. Hier ist Ärger vorprogrammiert. Und doch kann er nicht umhin, sich ihrer Anziehung zu entziehen, ihr aus dem Weg zu gehen. Vor allem, da er durch sein Auftreten merkt, dass Bella ihm auch nicht widerstehen kann. Doch versucht sie, sich zurück zu halten. Schließlich ist er ein bekannter Womanizer und Bella eher die Frau, die einen Partner möchte.
Doch das Leben spielt sein eigenes Spiel. Und so kommen sich beide nicht nur beruflich sondern auch privat näher. Hier fliegen nicht nur die Wortfetzen, sondern heiße Flirts und ein Schwirren ist zu spüren. Die ganze Situation spitzt sich zu, jeder Moment heizt sich auf, man freut sich beim Lesen auf die Entladung dessen. :)

Piper Rayne gelingt es immer wieder, mich für ihre Geschichten zu erwärmen. Nicht jeder Teil ist gleich stark und fesselt gleichermaßen. Und doch unterhalten sie mit ihren Büchern. Der Schreibstil ist durchgängig leichtgängig und flüssig zu lesen. Die Geschichte selber erleben wir aus der jeweiligen Sicht von Carm und Bella.
Die Protagonisten haben ihre Ecken und Kanten, ihre Geheimnisse, was sie für mich umso interessanter machten. Die mitunter sehr hurmorvollen Dialoge, dem Knistern zwischen den Charakteren, aber auch die spannungsgeladenen Momente, sorgen für viel Abwechslung beim Lesen. Ebenfalls erfahren wir wie es mit Enzo und Annie weitergeht. Das gefällt mir persönlich immer ganz gut, hat man das Gefühl, weiterhin an ihren Leben teilhaben zu dürfen.

Auch mit diesem zweiten Teil konnte mich das Autorenduo von Anfang an begeistern. Die Aussicht auf den nächsten Teil, dem geheimnisvollen Bruder, Dom, der eigentlich immer präsent ist und sich doch rar machte, gelang ihnen, meine Neugierde zu wecken.

Von mir gibt es wieder 5 Sterne für Lesegenuss und guter Unterhaltung.«
  13      0        – geschrieben von Mauritza
 
Kommentar vom 5. Januar 2022 um 20:20 Uhr (Schulnote 1):
» Dirty Flirty Enemy ist der zweite Band der Trilogie rund um die White Collar Brothers geschrieben von Piper Rayne, einem Autorinnenduo aus den USA.

Dieses mal geht es um Carmelo und Bella, beides sind Immobilienmakler mit unterschiedlichen Geschäftsmodell und als solche Konkurrenten. Aufgrund etlicher Umstände kommen sie sich näher als ihnen anfangs lieb ist.

Der Schreibstil ist locker und die Sprache recht deutlich. Man merkt wie sich beide Charaktere anziehen und wie es zwischen ihnen knistert. Mit Bella als Charakter musste ich erst warm werden, was bei mir so bei der Hälfte des Buches der Fall war. Die Nebencharaktere sind gut eingebunden und in jeder der drei Geschichten steht einer der Mancini Brüder im Fokus, wobei bereits bekannte Charaktere immer wieder auftauchen. Das Buch kann eigenständig gelesen werden, es macht aber mehr Spaß sie in der Reihenfolge zu lesen. Der Epilog des Buches gibt Ausblick auf Band 3 und macht mich neugierig auf das was passieren wird.«
  7      0        – geschrieben von manu63
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz