Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
50.267 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »tiak633«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:

Drei Gesetze 2 - Das zweite Gesetz der Gefühle

Verfasser: K.T. Steen (8)
Verlag: Books on Demand (5489) und Eigenverlag (30162)
VÖ: 15. Dezember 2021
Genre: Fantasy (18861) und Romantische Literatur (34643)
Seiten: 428 (Gebundene Version), 425 (Kindle-Version)
Themen: Ausbildung (111), Beziehungen (3213), Intrigen (1675), Rebellion (678)
Reihe: Drei Gesetze (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Drei Gesetze 2 - Das zweite Gesetz der Gefühle« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (4)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. Februar 2022 um 18:06 Uhr (Schulnote 1):
» Handlung:

Kata und Severin haben keine andere Wahl, sie müssen eine Ausbildung bei der ihnen verhassten Ordnung absolvieren, damit sie für ihre Liebe eine Chance sehen können. Sie wollen deshalb nur die grundlegenden Dinge lernen und sich dann von der Ordnung wieder so schnell wie möglich lösen. Allerdings sieht diese vor, Severin als baldigen Zirkelführer mit einer anderen zu verheiraten. Und der gegnerische Aufstand scheint ungewöhnliches Interesse an Kata zu zeigen. Schon bald werden sie immer mehr in Intrigen verwickelt, aus denen es letztendlich kein Entkommen gibt …



Meinung:

Das Cover gefällt mir mindestens so gut wie das vom ersten Teil, wenn nicht sogar schon etwas besser. Die Farben finde ich sehr schön und es wirkt einfach schon richtig magisch. Außerdem passt es von der Gestaltung her perfekt zum ersten Band und hat somit einen gewissen Wiedererkennungswert. Ich bin ja schon sehr gespannt, wie der dritte Teil aussehen wird!

Der Einstieg fiel mir sehr leicht und ich finde es gut, dass der zweite Band nahtlos an den ersten anschließt und ich keine Anschlussprobleme hatte. Und auch der Schreibstil hat mich wieder überzeugt. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen und mitgerissen werden, was mir hier besonders gut gefallen hat, war, dass das Buch aus zwei Perspektiven erzählt wird, nämlich sowohl von Kata als auch von Severin.

Denn das hat mir Severin als Protagonist viel näher gebracht. Ich fand ihn schon in Band Eins sympathisch, hier aber war es mir möglich, eine größere Bindung zu ihm aufzubauen und auch noch mehr über ihn zu erfahren. Auch Kata mochte ich wieder sehr gerne. Sie selbst hat wirklich nicht viele Menschen, denen sie uneingeschränkt vertrauen kann, deshalb habe ich mich umso mehr gefreut, dass ihre Schwester Maer, die auch eine Geberin und eine sehr wichtige Bezugsperson für Kata ist, wieder zurück nach Hause kommt und ich auch diese besser kennenlernen konnte.

Auch die Liebesgeschichte zwischen den beiden hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich habe mich schon so auf den Moment gefreut, wenn es Katalina und Severin möglich ist, sich nahe sein zu können, ohne dass ihnen ihre Gaben im Weg stehen. Denn die Anziehung zwischen ihnen ist sehr spürbar und sie hätten es echt verdient, nachdem sie sich dieser kräftezehrenden Ausbildung von Adele unterzogen haben. Apropos Adele … diese Frau ist wirklich ein intrigantes Biest und war mir wirklich dermaßen unsympathisch!

Während ich am ersten Band noch kritisiert habe, dass einige Dinge zu vorhersehbar waren, war das hier glücklicherweise nicht der Fall. Eine Sache habe ich zwar vorausgeahnt, aber sonst kamen einige überraschende Erkenntnisse auf mich zu, mit denen ich wirklich nicht gerechnet hätte. So war ich auch sehr gefesselt von der Geschichte und es fiel mir sehr schwer, mich davon zu lösen. Denn das Buch war schon sehr spannend und mitreißend und sogar noch besser als der erste Band!



Fazit:

Jetzt heißt es Warten bis zum dritten Teil und ich muss sagen, dass ich es kaum erwarten kann! Der zweite Band hat mich tatsächlich noch mehr als der erste überzeugt und mitgerissen!«
  11      0        – geschrieben von ellisbooks
Kommentar vom 10. Februar 2022 um 13:05 Uhr:
» "Das zweite Gesetz der Gefühle (Romantasy-Trilogie, Band 2)" von K.T. Steen

Das Cover ist mal wieder mega gut gelungen, genauso schön, wie das Erste.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir auch hier wieder super gut, sehr flüssig. Man kommt dadurch sehr gut in die Geschichte hinein.

Die Kapitel haben eine angenehme Länge. Nicht zu lang und nicht zu kurz.

Was mir besonders gut gefallen hat, dass die Geschichte dort beginnt, wo Band eins geendet hat. Ausserdem beginnt die Geschichte gleich spannend.

Den Hauptprotagonisten werden gleich zu Beginn Steine in den Weg gelegt. Ich hoffe aber, dass es dafür am Ende auch belohnt wird.

Die Charaktere sind diesmal auch wieder sehr schön ausgebaut. Severin Stiefmutter gehört zur Ordnung. Bin richtig gespannt, ob Irene sich später auf Severins Seite stellt und gegen die Ordnung.

Ich finde schon am Anfang war es sehr emotional und hat mich ziemlich berührt.

Es ist aber schön zu lesen, daß Kata jetzt nicht mehr ganz so alleine da steht.

Alles sehr spannend, wer lügt und wer sagt die Wahrheit? Ich wusste es zu dem Zeitpunkt nicht.

Sehr viel Action, tolle Wendungen, gut ausgearbeitete Charaktere, echt super Buch.«
  5      0        – geschrieben von Nicole10771
Kommentar vom 5. Februar 2022 um 15:33 Uhr (Schulnote 1):
» Story:

Die Geschichte knüpft direkt am ersten Band an. Der erneute Einstieg in die Geschichte ist mit sehr leicht gefallen. Die Hauptcharaktere beginnen ihre Ausbildung und müssen sich weiterhin einigen Herausforderungen in den Bereichen Familie, Liebe und Gefühle stellen. Sie befinden sich inmitten eines gekonnt aufgespannten Netzes an Intrigen und stehen zwischen den Interessen der verschiedenen Parteien. Doch was wird dabei aus den beiden und ihren Plänen für die Zukunft?

Ein wirklich gelungener Band, der von Beginn an spannend und interessant ist. Die Welt ist schlüssig und überzeugend und hat mich voll in ihren Bann gezogen.

Charaktere:

Die Charaktere sind sehr gelungen dargestellt worden. Sie sind interessant, facettenreich und überzeugend. Sie haben eine umfangreiche Persönlichkeit und handeln stets ihres Charakters entsprechend. Die Hintergrundgeschichten sind gut durchdacht. Die Romanze wird überzeugend, herzergreifend und intensiv dargestellt. Auch die Beziehungen zu anderen Charakteren sind gefühlvoll und überzeugend dargestellt worden.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist fantastisch und geleitet sehr gut durch die Geschichte. Die Perspektive wechselt zwischen den beiden Hauptcharakteren.


Eine tolle Fortsetzung, die mich ganz hibbelig auf den nächsten Teil der Reihe warten lässt.«
  11      0        – geschrieben von black_cat595
Kommentar vom 25. Januar 2022 um 22:04 Uhr:
» Pass immer gut auf, wem du vertraust. Es gibt Menschen, die haben Zucker im Mund, aber Gift im Herzen!
Die größte Art von Falschheit, ist vorgespielte Ehrlichkeit.

Band 2 geht genauso spannend weiter, wie Band 1 geendet hat und zieht uns weiter in die Empathenwelt

Nachdem Katalina die "Wahrheit" über ihren Vater Maer wie auch über sich selbst erfahren hat, beschließen Severin und Katalina die Grundausbildung zu starten um danach die Welt der Empathen zu verlassen umso ihr eigenes Leben zu leben und ihr Glück zu genießen doch haben die beiden diese Rechnung ohne das Chaos umsich herum gemacht und bevor beide sich versehen, stecken Severin und Katalina mitten drin und müssen für ihre Freiheit aber auch für ihre Liebe kämpfen.


Das zweite Gesetz der Gefühle muss sich nicht hinter Das erste Gesetz der Gefühle verstecken, denn auch hier steckt wieder alles drin, was ein gutes wie auch spannendes Buch beinhalten muss unter anderem auch bereits bekannte wie auch neue unglaublich sympatische und liebenswerte Charakter. Unter anderem lernen wir hier Katalina´s Schwester Maer etwas kennen und erfahren Sachen, die ich persönlich nicht erwartet habe.

Der Schreibstil von K.T. Steen ist auch weiterhin packend und lässt sich super lesen.

Wie nicht anders zu erwarten, sind die Protagonisten auch in diesem Teil einfach perfekt und der absolute Wahrnsinn. Wie bereits im ersten Teil, können Katalina wie auch Severin auch hier wieder einmal überzeugen und beginnen übersich hinauszuwachsen aber auch sich neu kennenzulernen.

Natürlich dürfen auch hier nicht die bösen Charakter fehlen, doch erkennt man hier nicht sofort wer Gut und wer Böse ist.

Der Schreibstil ist wie bereits oben schon beschrieben einfach wundervoll und zieht einen schnell in die Geschichte, sodas man das Buch nur ungerne weglegen mag. Den Verlauf bekommen wir hier diesmal aus der Sicht von Katalina und Severin und lernen beide noch etwas besser kennen und bekommen Einblicke, die wir so nicht erwartet haben.

Da mir bereits der Auftakt Das erste Gesetz der Gefühle sehr gut gefallen hat, vergebe ich für Das zweite Gesetz der Gefühle ebenfalls mit voller überzeugung 10 von 10 Punkten und spreche auch hier wieder eine mehr als klare LESEEMPFEHLUNG aus und wünsche viel spaß beim lesen.

Bis bald und bleibt gesund«
  9      0        – geschrieben von G3FORC3
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2024)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies