Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.640 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »leonas5«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Geister, die ich rief? Bestimmt nicht! 0 - Der erste Geist
Verfasser: Claudia Soylu (12)
Verlag: Eigenverlag (22012)
VÖ: 12. Dezember 2021
Genre: Fantasy (14713) und Kurzgeschichte (5086)
Seiten: 86
Themen: Geister (600), Nebel (103)
Reihe: Die Geister, die ich rief? Bestimmt nicht! (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,29 (94%)
1
71%
2
29%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 7 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Geister, die ich rief? Bestimmt nicht! 0 - Der erste Geist« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. Januar 2022 um 18:29 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich kenne bereits alle 4 Bände der Reihe und hab mich wahnsinnig auf die Vorgeschichte von Wanja gefreut. Ich hatte beim Lesen oft Momente, wo ich darüber nachgedacht habe, wie alles überhaupt begann und auch die privaten allgemeinen Hintergründe. Mit der Vorgeschichte hat die Autorin jetzt meine Neugierde voll und ganz befriedigt :))

Wie im Titel steht, ist es Wanjas erster Geist und als Vorgeschichte gedacht und als Neueinsteiger würde ich auch definitiv hiermit anfangen, weil es einfach dann ein richtig schönes flüssiges und rundes Gesamtbild ergibt. Aber auch wenn man alle 4 Bände kennt, passt es perfekt.

Ich liebe den Schreibstil der Autorin und auch hier war es wieder flüssig, humorvoll, spannend und vor allem emotional. Jeder Band für sich ist spannend und emotional und hat eine tolle Tiefe, doch der Band hat mich persönlich am meisten berührt. Dabei kann ich es an keiner bestimmten Person oder Szene festmachen. Hier kommt einfach alles zusammen.

Wanja, die glaubt verrückt zu werden, ihre Ängste, die so greifbar sind, aber auch ihre Wut und Trauer später. Ich musste aber auch so oft schmunzeln, wie Wanja an ihren Geist herangeht, ihren Mut und ihre taffe Art gefielen mir sehr gut. Die Handlung ist absolut nachvollziehbar und authentisch. Grade später, wo sie dem Geheimnis des Geistes näher kommen, hab ich mehr als einmal selbst die Luft angehalten, weil es einfach so spannend war. Ich hatte anfangs so gar keine Ahnung, in welche Richtung sich das ganze entwickelt und selbst am Ende war ich überrascht über die Lösung.
Aber auch der Geist ging mir sehr nah und ich hatte da stellenweise Tränen in den Augen und grade am Ende einen höheren Taschentuchverbrauch....

Die Charaktere sind so sympathisch und liebenswert. Facettenreich und eine schöne Tiefe. Was ich hier mochte, ich kenne ja nun wie gesagt, alle 4 Bände und wenn man erst danach diesen Band liest, merkt man im Rückblick, was eine wahnsinns Entwicklung Wanja die Reihe durchmacht.
Patci mochte ich auf Anhieb wieder, sie ist und bleibt einmalig und vor allem steht sie voll und ganz mit allen Konsequenzen zu Wanja! DAS ist wirklich Freundschaft!

Ganz klare Leseempfehlung ❤«
  11      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz