Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.395 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »gimli544«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Hexenköchin
Verfasser: Roswitha Hedrun (5)
Verlag: Eigenverlag (19532)
VÖ: Februar 2012
Genre: Fantasy (13305)
Seiten: 296 (Taschenbuch-Version), 298 (Kindle-Version)
Themen: Harz (33), Hexen (891), Hexenverfolgung (113), Hildegard von Bingen (11), Kloster (266), Mittelalter (214), Paracelsus (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
6,00 (0%)
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
100%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Nachdem die junge Dorith in einem Wald schwer geschändet wird, schickt ihre Mutter sie in ein fernes Kloster. Dort beginnt sie eine Ausbildung zur Köchin und bekommt geheime Schriften von Leuten wie Hildegard von Bingen und Paracelsus in die Hände...
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. September 2014 um 22:22 Uhr (Schulnote 6):
» Ich kann es leider auch nicht viel besser formulieren. Das Buch war Murks. Die Story ist seicht, die Sprache zum Teil katastrophal, und mit den historischen Fakten will ich lieber gar nicht erst anfangen, denn das war regelrecht peinlich.«
  0      0        – geschrieben von Grumpy Dog
Kommentar vom 24. Dezember 2013 um 15:19 Uhr:
» Ich glaube, ich habe noch nie so ein schlechtes historisches Buch gelesen. Was da alles ins 16. Jahrhundert verfracht wurde, ist nicht mehr feierlich gewesen. Das waren zusammengewürfelte Details aus verschiedenen Jahrhunderten, so geht das nicht. Da kann auch keine Handlung etwas herausreißen - bei historischen Romanen ist Genauigkeit für mich die erste Voraussetzung.«
  0      0        – geschrieben von Ein anmutiger Typ
Kommentar vom 1. Oktober 2012 um 22:41 Uhr:
» Mir hat's nicht gefallen. Allein schon wegen der Rechtschreibung - da reihen sich die Fehler derart, dass man einfach nicht entspannt lesen kann. Überhaupt ist das einfach kein guter historischer Roman, dafür wurde zu wenig recherchiert und es kam nur selten ein "Vergangenheitsgefühl" beim Lesen auf.«
  0      0        – geschrieben von Darkota
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz