Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.640 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »leonas5«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Snowy Christmas - Zimtduft und Weihnachtsküsse
Verfasser: Josie Charles (61)
Verlag: Eigenverlag (22012)
VÖ: 2. Dezember 2021
Genre: Romantische Literatur (26087)
Seiten: 205 (Taschenbuch-Version), 181 (Kindle-Version)
Themen: Begegnungen (3312), Blockhütte (7), Geschäftsleute (819), Hütte (56), Schneesturm (239), Weihnachten (2244), Zweite Chance (581)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,95 (81%)
1
37%
2
41%
3
17%
4
2%
5
0%
6
2%
Errechnet auf Basis von 41 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
BUCHVORSTELLUNG - WERBUNG FÜR DAS BUCH:
Holly, die als Haushaltshilfe bei der alten Mrs Parker arbeitet, ist die reinste Chaotin. Mrs Parkers Enkel Jayke dagegen ist ein disziplinierter Geschäftsmann. Als seine Granny die beiden bekannt macht, geht alles unglaublich schief. Doch im Jahr darauf treibt ein Schneesturm Holly an Weihnachten ausgerechnet in die Hütte von Jaykes Familie, wo die beiden sich wieder begegnen und eine zweite Chance erhalten, zu erkennen, wie gut sie trotz aller Gegensätze zusammenpassen ...

Manchmal hält das Schicksal ein kleines Weihnachtswunder bereit – und wenn das nicht reicht, ist da ja immer noch Granny!

"Snowy Christmas - Zimtduft und Weihnachtsküsse" gibt es jetzt zum Startpreis von 0,99€ & kostenlos bei #KindleUnlimited ♥
https://www.amazon.de/dp/B09LMM7XGS/

Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Josie Charles für die Einsendung dieser Buchvorstellung! Mehr zu Josie Charles gibt es bei Twitter, bei Facebook und bei Instagram.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. Dezember 2021 um 15:33 Uhr (Schulnote 1):
» Man nehme zwei unterschiedliche Charaktertypen, eine Großmutter, die es faustdick hinter den Ohren hat und der Wunsch nach dem Ankommen, der sowohl in Holly als auch in Jayke vorhanden ist. Zudem eine wunderschön verschneite Kulisse, Wut über das Leben, Leichtigkeit im Leben und die Erkenntnis, dass nicht alles geradlinig verlaufen kann und was kommt dabei raus?
Genau: Die neue, süße Weihnachtsnovelle von Josie Charles!

Ich muss ehrlich sagen, bisher habe ich die Autorin noch nicht gelesen, obwohl ich hier ein paar ihrer Bücher durchaus habe, aber nach dem Buch frage ich mich wirklich, warum ich es immer auf später schiebe, ihre Geschichten zu lesen. Eine Schande, ehrlich gesagt.

Achtung, wer süße Geschichten mit Gefühlen nicht mag, die sich schneller entwickeln, aber auch ihren Sinn haben, der ist hier falsch, denn die Story lebt vom Weihnachtswunder und der Weihnachtszeit und ist auch nicht für die Weihnachtsgrinchs gedacht, dafür jedoch für all jene, die eine herzerwärmende Ablenkung vom stressigen Alltag und das Gefühl für Weihnachten sich wünschen. Dafür ist es perfekt.

Ich mag Holly, das lebende Chaos auf zwei Beinen, doch was hat ein Schneesturm und dann auch noch ein Rentier mit dem ganz persönlichen Glück zutun?
Und Jayke hätte ich oft genug schütteln wollen, aber das liegt eher daran, dass er anscheinend ein kleiner Grinch ist, der eine Abzweigung zu viel im Irrgarten genommen und noch nicht wieder auf seinem richtigen Weg gefunden hat. Er hat durchaus eine sehr süße Seite und nach und nach zeigt er sie sowohl Holly, als auch mir als Leserin.
Die beiden ergeben ein interessantes Paar oder würden es zumindest, wenn da der kleine Fakt nicht wäre, dass Jayke eine Freundin hat...

Nun, wozu hat man denn an Weihnachten die Großmutter und das Schicksal mit einem Schuss Glühwein auf der anderen Seite, die Amor spielen?

Die Story war so - hach, süß und niedlich und der Schreibstil der Autorin hat mich direkt mitgenommen und ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Gut, dass das eine Novelle ist und man es an einem Abend lesen kann. Auf der anderen Seite natürlich auch schade, weil ich gerne einfach weiter gelesen hätte. Besonders die Geschichte zu Hollys Schwester und Jaykes Bruder hätte mich interessiert oder ob es einfach nur mein Wunschdenken bleibt.«
  13      0        – geschrieben von Jamie Morgan
 
Kommentar vom 4. Dezember 2021 um 13:08 Uhr (Schulnote 1):
» In " Snowy Christmas: Zimtduft und Weihnachtsküsse " ist Holly glücklich mit ihrer Arbeit rund um ältere Menschen. So trifft sie auch auf Jaykes, den Enkel einer ihrer Seniorinnen, von dem Holly seit sie ein Bild gesehen hatte fasziniert ist. Doch Jayke kann mit ihrer leicht chaotischen Art nicht umgehen und lässt sie es spüren, bevor sich ihre Wege trennen.
Ein Jahr später ist Holly im größten Schneesturm auf dem Weg zu ihrer Familie um Weihnachten mit ihnen zu feiern, stattdessen landet sie nach einer Rentier Begegnung im Schneehaufen und findet ausgerechnet in Jaykes Familie Unterschlupf.
Für Jayke ist die erneute Begegnung mit Holly nicht einfach, zeigt sie ihm doch, was er einst hatte und wie sehr ihm dieses fehlt. Dazu fühlt er sich immer stärker zu ihr hingezogen und muss einmal mehr sein derzeitiges Leben überdenken.
Kann es für Holly und Jayke ein Weihnachtswunder geben?
Die Story hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Holly und Jayke mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen und so manche mitfühlende wie auch magische Momente.
Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, da ich wissen wollte, ob es für beide ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.«
  8      0        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz