Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.602 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »thruhleow48«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Alexander Hirschberg 5 - Tannengrün und Semmelmord
Verfasser: Jessica Müller (8)
Verlag: Bastei Lübbe (3426)
VÖ: 1. Dezember 2021
Genre: Kriminalroman (9293)
Seiten: 320 (Taschenbuch-Version), 329 (Kindle-Version)
Themen: Bayern (423), Fluch (697), Geheimnisse (5055), Kommissare (2644), Mord (7152), Wälder (916)
Reihe: Alexander Hirschberg (6)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
50%
2
0%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Alexander Hirschberg 5 - Tannengrün und Semmelmord« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. Januar 2022 um 11:59 Uhr (Schulnote 1):
» der fluch

Am Nikolaustag wird der Bäcker Alfons (Fonsi) Gerstl auf einer Waldlichtung tot aufgefunden. Ihm wurde der Schädel eingeschlagen. Hat der Fluch wieder zugeschlagen? Denn laut einer alten Legende, stirbt alle hundert Jahre ein Mitglied der Familie an einem gewaltsamen Tod. Hauptkommissar Hirschberg begibt sich auf die Spurensuche und erhält wieder von vielen Seiten mehr oder weniger erkenntnisreiche Hilfe.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war spannend und flüssig geschrieben. Natürlich durfte auch an der einen oder anderen Stelle wieder gelacht werden. Denn die Krindelsdorfer haben so manch lustige und eigenwillige Bewohner. Was bei einem Bayern – Krimi nicht fehlen darf ist der Dialekt. Ich fand ihn genau richtig, aber der eine oder andere Leser könnte seine Probleme damit haben. Mit etwas Mut zur Völkerverständigung, versteht man es dann aber ganz gut. Schlägt hier wirklich der Fluch zu oder nutzt nur jemand alle hundert Jahre die Chance um jemanden umzubringen? Ich freu mich auf jeden Fall, wenn es wieder einen neuen Fall für Hirschberger gibt – vor allem, was wird noch alles in Krindelsdorf passieren? 5 von 5*.«
  8      0        – geschrieben von dru07
Kommentar vom 27. Dezember 2021 um 7:10 Uhr (Schulnote 3):
» Es weihnachtet in Krindelsdorf in Bayern. Es ist Dezember es liegt Schnee und auf der Lichtung am See liegt der tote Gerstl,Bäcker und Mitglied des Gemeinderats.Hauptkommissar Hirschberg geht einem Gerücht nach in dem es heißt alle hundert Jahre wird ein Mitglied der Familie Gerstl gewaltsam in den Tod gerissen.Aber stimmt das tatsächlich?

Der Schreibstil ist leicht und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen sehr gut in diesen Regionalkrimi hinein.Die Spannung erhöht sich im Laufe des Buches und der Humor blitzt auch immer mal wieder auf.

Fazit:Zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten die Familienmitglieder von Hirschberg auseinander zu halten.Aber mit der Zeit wurde es dann besser.Isobel gefiel mir dabei sehr.Sie ist die Tante von Hirschbergs Frau.Sie ist ein wenig nervig und skurril aber sehr sympathisch.Die Handlung spielt sich in München und Umgebung ab und dabei kommt öfters mal der Dialekt zum Vorschein. Es sind zwei Handlungsstränge die sich immer mal wieder überschneiden.Die Ermittlungen des Kommissars sind eher spannend wobei das Privatleben eher seine humorvolle Seite zeigt und chaotisch anmutet.Die Autorin hat dies sehr gut umgesetzt und gut dosiert. So wurde der Regionalkrimi nach anfänglichen Schwierigkeiten für mich kurzweilig zu lesen.Dazu kommt noch so einiges an Klatsch und Tratsch aus dem Dorf hinzu und dann fing ich an mitzuraten wer wohl der Mörder sein könnte.Es ist ein guter Regionalkrimi der mich gut bei Kaffee und Weihnachtsplätzchen unterhalten hat.Es ist der fünfte Band einer bisher fünfteiligen Reihe. Er ist in sich abgeschlossen.Meiner Meinung sollte aber der Leser oder Leserin die Vorgängerbücher kennen.«
  12      1        – geschrieben von Ulrike's Bücherschrank
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz