Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.396 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ordalf823«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Firefly Creek 2 - Das Glück findet dich
Verfasser: Lilian Kaliner (2)
Verlag: Fischer (1907)
VÖ: 24. November 2021
Genre: Romantische Literatur (25706)
Seiten: 384 (Taschenbuch-Version), 378 (Kindle-Version)
Original: Firefly Creek
Themen: Australien (301), Brüder (1135), Fehler (461), Kleinstadt (943), Neuanfang (1263), Tierärzte (224)
Reihe: Firefly Creek (2)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats November 2021 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Firefly Creek 2 - Das Glück findet dich« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 2. Dezember 2021 um 9:45 Uhr (Schulnote 1):
» Im 2. Band der Reihe erhalten Kat und Jim ihre Geschichte.

Um was es geht:
Kat erfüllt sich den Traum von ihrer eigenen Tierarztpraxis. Zu ihren Kunden gehört auch die Bennett-Familie, die eine Rinderfarm besitzt. Jim ist der ruhigste unter den Bennett-Brüdern und die quirlige Tierärztin bringt seinen Alltag ordentlich durcheinander.

Facettenreiche Figuren:
Katherine Roberts (von fast allen Kat genannt) ist Landtierärztin und übernimmt die einzige Praxis in Firefly Creek. Sie ist unkonventionell, hat ein Auge für ihr Umfeld und kann sich wunderbar in ihre Patienten einfühlen. Kurzum: eine Traum-Tierärztin. Privat hingegen manövriert sie sich schneller in eine Katastrophe, als ein Pfarrer das Wort Amen aussprechen kann.

Jim Bennett arbeitet auf der Rinderfarm Silverwood, die im Besitz seiner Familie ist. Er ist ein ruhiger und loyaler Charakter, der überlegt handelt, gerne im Pub singt, wenn er einen gewissen Alkoholpegel erreicht hat und sich um die Menschen sorgt, die ihm am Herzen liegen. Jim schleicht sich langsam und unaufhaltsam in mein Herz.

Zur Umsetzung:
Der Prolog und Epilog gehören immer Harrys Gedanken, dem Familienoberhaupt der Bennetts und so starte ich mit einer Sequenz 32 Jahre zuvor. Harry hat ein bewegtes Leben hinter sich und ich freue mich über jede Szene, die ich aus seiner Vergangenheit erwischen kann.

Der Bennett-Clan tritt auch in diesem Band geschlossen auf und so freue ich mich über ein Wiedersehen mit Liz und Ethan, Quentin, River, John, Ollie und Harry. Dank des lebendigen und bildhaften Schreibstils bin ich sofort an Kats Seite und lerne die Bewohner von Firefly Creek durch ihre Augen kennen.

Schnell wird klar, das Kat etwas verheimlicht und so bin ich früh am Grübeln, was das sein könnte. Die Annäherung von Jim und Kat wird anschaulich geschildert und ich spüre die Spannung zwischen ihnen. Der sich anbahnende Funkenflug lässt sich nicht ignorieren und ich habe jede Menge Spaß mit den beiden, ehe es hin und hergeht und ich mit Jim mitleide, bevor sich das an späterer Stelle der Geschichte umkehrt.

Ich erlebe verblüffende Wendungen, berührende Gänsehautmomente, einen gelungenen Spannungsbogen, den ich in dieser Form nicht erwartet habe und verdrücke sogar ein Tränchen, weil mich meine Emotionen überwältigen. Die Story wird aus den Perspektiven von Jim und Kat in der 3. Person erzählt und lässt mich an alles dicht heran.

Mein Fazit:
„Firefly Creek: Das Glück findet dich“ überrascht mich mit unerwarteten Wendungen, tiefen Gefühlen, Crime-Anteilen, Gänsehautmomenten und einer packenden Handlung, die mich bis zum Schluss fesselt. Ich fliege nur so durch die Seiten und vergesse alles um mich herum. Die Ranch Silverwood ist für mich ein Zuhause geworden, so wohl fühle ich mich im Kreise der Bennetts. Hat mich John im 1. Teil auf die Palme gebracht, so ist es ihm gelungen, ein paar Sympathiepunkte zu sammeln, und ich freue mich auf seine Geschichte, die im 3. Band der Firefly Creek Reihe, ihr Zuhause findet.

Von mir erhält das Buch 5 begeisterte Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.«
  17      0        – geschrieben von lesehungrig
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz