Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.376 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »yassin_14«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Wo Schnee nach Liebe riecht
Verfasser: Lisa Torberg (30)
Verlag: Eigenverlag (21523)
VÖ: 19. November 2021
Genre: Romantische Literatur (25616)
Seiten: 304 (Taschenbuch-Version), 306 (Kindle-Version)
Themen: Ärzte (1046), Mädchen (3101), Neufundland (7), Nichte (28), Onkel (112)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats November 2021 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,90 (82%)
1
40%
2
30%
3
30%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 10 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Die kleine Maisie muss endlich eine Frau für ihren Onkel finden – und eine Mummy für ihre Cousine July. Eine, die mindestens halb so toll ist wie Scarlett, die sie gemeinsam mit Liam adoptiert hat. Dass Onkel Stephen meint, dass er keine Frau braucht, ist eine unwichtige Nebensache …

Stephen Winter muss dringend etwas gegen die aberwitzigen Versuche seiner achtjährigen Nichte Maisie unternehmen, ihn zu verheiraten. Sein Leben ist gut, so wie es ist. Er ist Arzt aus Leidenschaft, lebt für seine Patienten und seine Tochter July. Seine todgeweihte Frau hat er damals geheiratet, weil er sie liebte. Eine andere braucht er nicht.
Delaney Beaumont liebt ihre Heimatstadt Montreal und alles, was glitzert und funkelt. Als nach dem Tod eines Eigenbrötlers in einem Banksafe in Mount Pearl jahrhundertealter Schmuck gefunden wird, überwindet sie dafür sogar ihre Flugangst.
Aber warum hat ihr niemand gesagt, dass Neufundland so rückständig ist? Auf einer vereisten Straße ausgerechnet vor diesem Arzt zu stürzen, dessen Nähe trotz der Eiseskälte Hitzeschauer durch ihren Körper jagt, war nicht ihr Plan.
Lesermeinungen (1)     Leseprobe     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. November 2021 um 22:24 Uhr (Schulnote 1):
» In " Wo Schnee nach Liebe riecht " möchte die kleine Maisie (bekannt aus 'Wenn es Liebe schneit') lediglich, dass ihr Onkel Stephen mit seiner Tochter July glücklich ist und dazu braucht es der achtjährige nach, eine Frau an seiner Seite.
Für Stephen ist dies jedoch ein unglaublicher Gedanke, hat er doch seine große Liebe und Mutter seiner Tochter verloren und lebt seitdem nur noch für sein kleines Mädchen und seiner Arbeit als Arzt. Das sein kleines Mädchen immer größer wird und sich auch eine Partnerin für ihren Vater wünscht, lässt Stephen nachdenklich werden. Und wie der Zufall es will, stolpert Delaney in sein Leben.
Delaney lebt nach mehreren schmerzhaften Verlusten nur noch für ihre Arbeit bei ihrem Ziehvater Charles. Nun soll sie für diesen nach Neuseeland fliegen, und das, wo sie normalerweise in kein Flugzeug steigt, um dort einen Millionenschatz an alten Schmuck zu begutachten und erwerben.
Das Delaney in dem kleinem Städtchen Mount Pearl nicht nur einen Goldschatz findet, sondern auch die Liebe zu einem wundervollen Mann nebst Teenagertochter und weiterem familiären Anhang, hätte sie niemals geahnt.
Doch wie soll es für Delaney und Stephen eine Chance für ihre Liebe geben, wo sie doch weit entfernt voneinander ihre Leben führen? Zumal beide mit den Verlusten ihrer Vergangenheit mit Bedenken an eine gemeinsame Zukunft denken.
Können beide miteinander alles hinter sich lassen, um wieder rundum glücklich zu werden?
Die Story hat mich sofort wieder in den Bann der Familien Winter / Cranford gezogen, dabei bleibt sie, auch Dank der kleinen Maisie, spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Delaney, Stephen und seiner July mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, da ich erfahren wollte, ob es für die kleine Patchworkfamilie ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.«
  17      0        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz