Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.647 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »andrej563«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Raubtieraugen
Verfasser: Tobias Quast (1)
Verlag: Knaur (1697)
VÖ: 2. November 2021
Genre: Horror (1583)
Seiten: 432 (Broschierte Version), 433 (Kindle-Version)
Themen: Einladung (232), England (1524), Geheimnisse (5061), Moor (93), Schlösser (431)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Raubtieraugen« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. Januar 2022 um 19:32 Uhr:
» So ein schaurig, geniales Buch.
Es gibt zwei Erzählstränge. Zum einen gibt es den Erzählstrang in der Nachkriegszeit in München & zum anderen der Erzählstrang zu Weihnachten, zu der heutigen Zeit, in North York Moors in England spielt.

Es geht um Julius er lebt & arbeitet in London. Bis seine Pechsträne beginnt & er alles verliert. Dann aber scheint er wieder etwas Glück zu haben. Als er Philipp Hardings kennenlernt. Die Hardings laden Julius & seine sechs jährige Tochter Emilia zu sich auf Wargrave Castle ein. Aber auch hier scheint nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen. Emilia ist fast nur mit den Hardings zusammen. Was wollen Agatha, die Mutter von Philipp,  & Philipp wirklich? Was führen die beiden nur im Schilde? Für Julius ist es der pure Albtraum.

Dann ist da noch der Erzählstrang der Nachkriegszeit. Hier steht eine junge Frau aus München im Mittelpunkt des Geschehens. Ein brutaler Mörder treibt sein Unwesen in der Stadt. Nur eine Frau scheint den Täter erkannt zu haben. Doch diese ist verwirrt & sie spricht nicht. Wie das alles zusammenhängt? LESEN!

Tobias Quast hat einen sehr spannenden, fesselnden, manchen brutalen, schnellen & bildhaften Schreibstil. Die beiden Handlungsstränge haben mich sehr gut an das Buch gefesselt. Bis zum Schluss wurde ich sehr gut unterhalten.
Dieses Buch einfach LESEN, LESEN & LESEN!«
  7      0        – geschrieben von Zimtstern's Bücherregenbogen
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz