Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.378 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »enie85«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Polizeikater Champ - Ein Katzensprung ins Glück
Verfasser: Sophie Feige (1)
Verlag: Eigenverlag (21533) und Neopubli (235)
VÖ: 14. November 2021
Genre: Jugendliteratur (8047) und Kriminalroman (9173)
Seiten: 374 (Gebundene Version), 333 (Taschenbuch-Version), 325 (Kindle-Version)
Themen: Auftrag (1188), Banden (285), Hunde (1051), Katzen (740), Loyalität (85), Polizei (845)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats November 2021 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Polizeikater Champ - Ein Katzensprung ins Glück« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 15. November 2021 um 15:01 Uhr (Schulnote 2):
» Wie wird sich Champ entscheiden?
Der junge Kater Champ schlägt sich alleine durch, nachdem er von seiner Mutter verlassen worden war. Schließlich landet er bei einer Katzengang. Der Anführer, Diabolo, verlang von ihm eine Ausbildungsstätte für Polizeihunde auszuspionieren. Doch er findet dort Freunde und der Aufenthalt gefällt ihm dort immer mehr. Letztendlich muss sich Champ entscheiden was er will und wem seine Loyalität gehört. Ein humorvoller Katzenspionagekrimi, für alle jungen und junggebliebenen Leser.

Meine Meinung
Durch den unkomplizierten Schreibstil der Autorin, der keine Unklarheiten im Text zuließ, konnte ich das Buch leicht und flüssig lesen. Nichts störte meinen Lesefluss. Im Prolog lesen wir, wie es dazu kam, dass sich Champ dieser Katzengang anschloss. Der Boss der Gang, Diabolo mit Namen, versprach ihm das Blaue vom Himmel und Champ glaubte ihm. Also tat er was er verlangte. Schließlich sollte als Belohnung die dessen Tochter, Chocolate, seine Belohnung sein. Und auf die legte Champ sehr viel Wert. In der Polizeischule half er einem der Hunde über die Runden. Wie er das gemacht hat, das muss der geneigte Leser selbst lesen. Aber Champ lernte hier auch viel über Vertrauen und Freundschaft. Und immer mehr stellte sich ihm die Frage, wo er eigentlich zu Hause war: Hier bei den Polizeihunden oder in der Katzengang. Dann dachte er aber auch immer wieder an die süße Chocolate, die er nicht verlieren wollte. Und so war er hin- und hergerissen. Was war richtig und was war falsch? Der Werdegang des Katers war interessant und spannend. Viele Abenteuer musste er bestehen. Dass er am Ende auch noch einen echten Freund hatte, das hat mich besonders gefreut. Das Buch hat mich gefesselt und gut unterhalten. Ein richtiges tierisches Lesevergnügen. Von mir eine Leseempfehlung sowie vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.«
  8      0        – geschrieben von Lerchie
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz