Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.214 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »annemarie6«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
The Upper World 1 - Ein Hauch Zukunft
Verfasser: Femi Fadugba (1)
Verlag: cbj (754)
VÖ: 1. September 2021
Genre: Science Fiction (3190) und Thriller (7732)
Seiten: 416 (Gebundene Version), 417 (Kindle-Version)
Themen: 21. Jahrhundert (307), Banden (311), Fußball (307), London (1998), Verkehrsunfälle (594), Zeitreisen (678), Zukunft (347)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,67 (67%)
1
33%
2
33%
3
0%
4
0%
5
33%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »The Upper World 1 - Ein Hauch Zukunft« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 7. November 2021 um 12:50 Uhr (Schulnote 2):
» Esso hat sich bisher bei Gangauseinandersetzungen immer raus gehalten. Doch als er eines Tages zusieht wie ein Gangmitglied zusammen geschlagen wird, muss er um sein Leben fürchten. Als er dann vor ein Auto läuft und bewusstlos wird, entdeckt er das er Zugang zu einer anderen Welt hat. Er sieht dort Szenen seines zukünftigen Lebens...

Fünfzehn Jahre später hat Rhia ganz andere Probleme: sie ist ohne Eltern aufgewachsen und ihr Fußballtalent ist ihre einzige Chance auf eine bessere Zukunft. Als sie einen neuen Schultutor bekommt, ist sie gar nicht begeistert. Niemand weiß wo er her kommt und er beharrt darauf ihr Mathe und Physik beizubringen. Als sie entdeckt, dass er ein Foto ihrer Mutter bei sich trägt, ist ihr Interesse geweckt. Dieser Jemand ist Esso...

Die Geschichte wird abwechselnd aus Essos und Rhias Sicht erzählt und spielt auf zwei Zeitebenen. Ich fand es besonders spannend, dass Esso in beiden Perspektiven auftaucht und zu einem jeweils anderen Zeitpunkt von ihm berichtet wird.

Die Geschichte beginnt mit einem Tagebucheintrag in dem von der "Oberen Welt" die Rede ist. Diese scheint Esso gefunden zu haben und ich war sehr gespannt darauf zu erfahren wie dies alles möglich ist.

Vor allem weil dies alles hier mit mathematischen und physikalischen Gesetzen versucht wird zu erklären. Verdeutlich wird das im Laufe der Geschichte mit verschiedenen Gleichungen und Zeichnungen. Und wer noch tiefer in die Materie eintauchen möchte findet zu allen angesprochenen Gleichungen und physikalischen Gesetzen die entsprechenden Ausführungen im Anhang. Man braucht aber kein übermäßiges naturwissenschaftliches Verständnis um dieser Geschichte folgen zu können, eher soll es das Interesse wecken.

Gerade das Zusammenspiel aus Wissenschaft und Sciencefiction hebt dieses Buch von anderen Jugendbüchern ab. Und daher kann ich es auch nur jedem empfehlen der sich für Naturwissenschaften interessiert und/oder gern Jugendbücher liest.«
  14      0        – geschrieben von SummseBee
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz