Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.855 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »dalia 91«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Lorenz Lovis 2.1 - Weihnachtspost
Verfasser: Heidi Troi (17)
Verlag: Eigenverlag (24527) und JoHoi (2)
VÖ: 1. November 2021
Genre: Kriminalroman (10357) und Kurzgeschichte (5407)
Seiten: 90 (Taschenbuch-Version), 112 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 84 (Kindle-Version)
Themen: Botschaften (361), Ermittler (645), Schriftsteller (1522)
Reihe: Lorenz Lovis (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Bauer und Privatdetektiv Lorenz Lovis bekommt nicht nur Besuch vom "Mörderischen Kleeblatt" - 3 Krimiautorinnen und 1 begeisterte Krimileserin - sondern bekommt auch Drohpostkarten. Die 4 Frauen helfen da natürlich gerne bei den Ermittlungen.
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. Dezember 2021 um 11:27 Uhr (Schulnote 1):
» Lorenz Lovis will eigentlich nichts als die Ruhe zwischen zwei Aufträgen genießen, da schrecken ihn geheimnisvolle Botschaften auf und er muss wieder ermitteln. Diesmal in eigener Sache. Gut, dass ihm Hanne Wiedenhof mit drei Krimiautorinnen zur Seite steht.
Mein Lesefazit:
Die Autorin hat diesen Kurzkrimi unter dem Motto Blind Date mit dem Tod im Rahmen einer Aktion von @die.mordslustigen geschrieben.
Heidi Troi hat mich wieder überzeugt. Auch in diesem Kurzkrimi fehlt es nicht an Spannung und dem gewohnten Humor. Weihnachtsstimmung kam auf durch die Handlungsorte und ein Wiedersehen mit tollen Charakteren gab es auch, besonders gefreut habe ich mich über Alma.... Ich liebe sie...
In diesem Fall muss Lorenz in eigener Sache ermitteln, diemal helfen ihm die Urlauberin und Hobbyermittlerin aus dem letzten Buch, sowie 3 mordslustige Krimiautorinnen. Werden sie den Fall lösen können?
Ich musste an vielen Stellen schmunzeln und habe auch wieder mitgerätselt. Es war ein tolles Leseerlebnis und ich gebe diesem Krimi meine Absolute Leseempfehlung«
  11      0        – geschrieben von Angela J
 
Kommentar vom 10. Dezember 2021 um 15:19 Uhr (Schulnote 2):
» Bauer und Privatdetektiv Lorenz Lovis bekommt nicht nur Besuch vom "Mörderischen Kleeblatt" - 3 Krimiautorinnen und 1 begeisterte Krimileserin - sondern bekommt auch Drohpostkarten. Die 4 Frauen helfen da natürlich gerne bei den Ermittlungen.

Das Cover des Buches passt natürlich zum Buch und gefällt mir.

Der Schreibstil der Autorin ist gut; Orte und Charaktere werden ausgezeichnet dargestellt.

Das Buch wurde im Rahmen von einem Projekt einiger Autorinnen veröffentlicht und haben alle ein "Blind Date mit dem Tod". 3 ihrer Kolleginnen spielen auch hier eine wichtige Rolle.

Von Drea Summer, die hier mitspielt, durfte ich "Verabredung mit einer Mörderin bereits lesen.

Da ich Lorenz Lovis bisher nicht kannte, da ich noch kein Werk von Heidi Troi bisher gelesen habe, tat ich mir mit dieser Kurzgeschichte etwas schwer. Zu unbeholfen und passiv wirkt hier der Privatdetektiv und Ex-Staatspolizist Lovis.

Die Geschichte ließ sich gut lesen; die Spannung war aber nie wirklich auf den (höchsten) Punkt gebracht, was aber bei einem Kurzkrimi (inkl. Leseproben gerade mal 65 Seiten auf meinem Reader) auch nicht leicht ist.

Die Story konnte mich unterhalten und ich möchte nicht ausschließen doch noch Bücher der Autorin bzw. über Lorenz Lovis zu lesen.

Fazit: Unterhaltsamer Booksnack-Krimi für zwischendurch. - 4 von 5 Sternen«
  7      0        – geschrieben von SaintGermain
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz