Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.836 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Blumiges Bücher...«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Maybe-Reihe 2 - Maybe Tomorrow
Verfasser: Emilia Cole (15)
Verlag: Neopubli (254)
VÖ: 22. Oktober 2021
Genre: Romantische Literatur (28805)
Seiten: 387 (Taschenbuch-Version), 389 (Kindle-Version)
Themen: Bands (441), Gitarre (31), Management (81)
Reihe: Maybe-Reihe (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Maybe-Reihe 2 - Maybe Tomorrow« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. September 2022 um 18:24 Uhr (Schulnote 1):
» Wie krass.. nachdem Teil bin ich so hin und hergerissen..
Man bekommt einen ganz anderen Blick auf Lion und blickt mit anderen Augen auf ihn..

Der Toughe Aufreißer der sich um kein Skandal zu schade ist,der zeigt hier eine verletzliche und aufrichtige Art.. hinter der Fassade steckt mehr als nur ein Arsch..
Ich muss sagen das er so mutig ist zeigt man hier deutlich.. er kämpft für etwas und steht zu seinen Fehlern.. sein Weg zu sich bzw. was er fühlt und seiner Angst ist fesselnd..
Maira ist ne krasse Frau..stark anmutig und doch sehr eingesperrt in ihrem halb selbst geschaffenen Käfig mit ihrem Mann.. Sie weiß seit Lion was sie möchte doch bringt nicht die Kraft auf zu sich zu stehen oder liegt mehr dahinter?

Die Verbindung ist toll,man leidet und man fühlt..
Die Freundschaft zu den anderen muss eine Menge einstecken und auch wenn es vielleicht gut gemeint ist prasseln hier Mehrere Ereignisse und Fehler ect aufeinander..
Das man hier die anderen nebenbei noch mit verfolgt finde ich total cool..


Der Schreibstil ist flüssig,klar und locker.. er lässt dich quasi durch die Seiten fliegen und ich habe das Buch in einem Rutsch inhaliert..

Ich muss nun unbedingt den Folgeband lesen um zu erfahren wie es nach dem Cliffhänger weiter geht und ob man auf ein Happy End hoffen kann..

#Rockstar#Managerin#liebe#Ehe#verlangen#freundschaft«
  9      0        – geschrieben von BuecherLiebeundIch
 
Kommentar vom 31. März 2022 um 15:56 Uhr (Schulnote 1):
» Lion - der Chaot der Gruppe. Derjenige, der alles zu einfach zu sehen scheint. Dem Regeln egal sind und bei dem man auf den ersten Blick keine Prinzipien erkennt.
Der Mann, der gerne den Aufreißer spielt und nichts anbrennen lässt. Weder auf der Bühne, noch erst recht dahinter und warum auch nicht, schließlich liegen ihm die Frauen zu Füßen.
Wäre da nicht die neue Managerin, die ihm vom ersten Moment an unter die Haut geht und die er nicht haben kann.
Lion Morris kann eine Frau nicht haben! Weil sie verheiratet ist.
Und ich konnte es kaum glauben, aber dieser Chaot hat Prinzipien, echte Prinzipien, an die er sich hält und je mehr es im Buch voranschreitet, desto mehr habe ich ihn ins Herz geschlossen.

Beim ersten Band der Reihe habe ich noch gedacht: Warum wird ihm so viel verziehen? Der benimmt sich doch voll oft wie die Axt im Walde und sieht es nicht ein, auch mal den Mund zu halten, stattdessen wird fröhlich weiter gestichelt. Aber er hat ein so großes Herz, das glaubt man nicht.

Maira ist nicht nur älter als Lion, sondern auch verheiratet, einer der Gründe, warum sie auf keinen Fall auf die Flirtversuche von dem Musiker eingehen sollte. Doch erstaunlicherweise scheinen die Wortgefechte mit Lion nicht nur ihm großen Spaß zu machen, sondern auch Maira.

Im Roman selbst passiert zwischen den Charakteren auf körperlicher Ebene nicht viel, dafür jedoch tief in ihnen drin. Kleine, leise Berührungen. Das Herz voller Sehnsucht, die Seele, die nach ihrem Gegenstück greifen will und es doch unerreichbar bleibt, weil da ein anderer Mann involviert ist. Und dieser sieht es sicher nicht ein, seine Frau an einen jüngeren Musiker, der negative Schlagzeilen ohne Ende schreibt, zu verlieren. Allen voran, wenn er Maira so viel mehr bieten kann, als Lion jemals könnte.
Brad hat Ansehen, Geld ohne Ende und allein sein Name ist bekannt. Niemand kann ihm das Wasser reichen, warum sollte sich eine Frau - seine Frau! - da von ihm abwenden, wenn er ihr alles bieten kann.

"Maybe Tomorrow" wartet mit viel Gefühl, viel Chaos und vielen Streitereien auf, denn Lion kann es nicht lassen und so wie er in Band 1 rüber kam, genau so ist er auch in seinem eigenen Roman zu finden. Als würde er mit offenen Armen nach dem Leben greifen: nach dem ganzen Leben, mit all seinen schönen Seiten. Doch auch den Dunklen, denen, die ihn hinabziehen und ihn fesseln könnten. Er kann es nicht ruhig angehen und allein die Sticheleien und der durchaus ernste Streit in der Band und ein außerhalb hat den Roman spannend, aber auch Lion treu gemacht, sag ich mal.
Doch genau diese Dynamik macht Lion aus, denn es läuft nichts glatt, wie im echten Leben.
Das Ende ist ein ziemlicher Cliffhanger und ich hoffe sehr, dass ich im zweiten Teil seiner Geschichte auch mehr aus Mairas Sicht erleben werde und mich noch mehr in sie hineinversetzen kann. Die ernsten Gespräche und das sehnsuchtsvolle Knistern zwischen den beiden war so schön und traurig zugleich, denn haben können sie sich ja immer noch nicht.
Wenn dein Gegenstück dir nur Schmerz bringt, kann es wirklich der Seelenverwandte sein?

Pure Leseempfehlung von mir, wenn man Rockstarromane mit Gefühl mag <3«
  20      0        – geschrieben von Jamie Morgan
 
Kommentar vom 10. Dezember 2021 um 12:40 Uhr (Schulnote 1):
» Schon wieder ein Bild das nicht ins Netz gehört.

Lion und Asher proben einen neuen Song und das beruhigt Lion.

Endlich geht die Tour zu ende nur noch 2 Konzerte - aber Lion leidet sich abends wieder einen Fehler und der könnte alles zunichte machen.

Zuhause erwarte die Jungs eine Nachricht, das Ches versetzt wird und nun werden sie von Mrs Cunnigham betreut.

Lion wittert seine Chance Aber sie ist verheiratet.

Ihr Mann ist der Chef von dem Label und jetzt............

Ich habe es wieder genossen«
  2      0        – geschrieben von elke1205
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz