Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.647 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »andrej563«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Weihnachten in den schottischen Highlands
Verfasser: Mila Summers (41)
Verlag: Eigenverlag (22024)
VÖ: 21. Oktober 2021
Genre: Romantische Literatur (26109)
Seiten: 302
Themen: Begegnungen (3316), Highlands (284), Pannen (65), Schauspieler (787), Schottland (725), Weihnachten (2245)
Erfolge: 1 BILD-Bestseller Top 20 (Max: 19)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,24 (75%)
1
37%
2
19%
3
33%
4
5%
5
3%
6
2%
Errechnet auf Basis von 218 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Zu Weihnachten passieren Wunder, auch wenn man sie zunächst für Katastrophen hält

Als Willow sich kurz vor Weihnachten aus dem trubeligen London auf den Weg zu ihrer Familie in den schottischen Highlands aufmacht, freut sie sich auf ein paar entspannte Tage im Kreise ihrer Liebsten auf ihrem Stammsitz Ghaoil Castle. Doch das Schicksal hat andere Pläne mit ihr. Als ihr Wagen sie mitten in der Nacht irgendwo im Nirgendwo im Stich lässt, begegnet sie Leo Moore.
Leo ist der gefeierte Star einer Prime-Original-Serie. Glücklich ist er allerdings nicht. Als er sich in den Kopf setzt, eine schottische Burg zu erwerben, ahnt er noch nicht, dass er in den schottischen Highlands mehr finden wird, als man für Geld kaufen kann. Auch wenn er dafür einen Schottenrock anziehen muss.

Weihnachtlich turbulent und herzerwärmend amüsant kommt mit Willow & Leo in die schottischen Highlands und begegnet dem Zauber der Weihnacht.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. Januar 2022 um 14:21 Uhr (Schulnote 4):
» Weihnachten in den schottischn Highlands

von Mila Summers

Hörbuch: gesprochen von Chantal Busse und Leon Stiehl

von Miss Motte Audio

erschienen November 2021

Klappentext

Zu Weihnachten passieren Wunder, auch wenn man sie zunächst für Katastrophen hält.

Als Willow sich kurz vor Weihnachten aus dem trubeligen London auf den Weg zu ihrer Familie in den schottischen Highlands aufmacht, freut sie sich auf ein paar entspannte Tage im Kreise ihrer Liebsten auf ihrem Stammsitz Ghaoil Castle. Doch das Schicksal hat andere Pläne mit ihr. Als ihr Wagen sie mitten in der Nacht irgendwo im Nirgendwo im Stich lässt, begegnet sie Leo Moore.

Leo ist der gefeierte Star einer Prime Original-Serie. Glücklich ist er allerdings nicht. Als er sich in den Kopf setzt, eine schottische Burg zu erwerben, ahnt er noch nicht, dass er in den schottischen Highlands mehr finden wird, als man für Geld kaufen kann. Auch wenn er dafür einen Schottenrock anziehen muss.

Weihnachtlich turbulent und herzerwärmend amüsant - kommt mit Willow & Leo in die schottischen Highlands und begegnet dem Zauber der Weihnacht.

Meine Meinung

Bei einem Hörbuch ist das Erste die Stimmen der Protagonisten. Willow, gesprochen von Chantal Busse, hat mir gut gefallen, sie spiegelte Willow ziemlich gut wieder. Leo Moore, gesprochen von Leon Stiehl dagegen fand ich überhaupt nicht passend. Es war sehr anstrengend zum Zuhören und da konnte ich auch keinen Bezug zu der Figur bekommen.

Nun zum Inhalt. Eine Weihnachtsgeschichte in den schottischen Highlands und dazu ein Schloss. Das schreit nach Happy End, aber der Teil dazwischen passte für mich nicht.

Willow, zickig und von Vorurteilen überflutet. Mich wunderte es dann doch zwischendurch, dass sie von ihm geträumt hat. Wo kam der Sinneswandel her?

Leo Moore, amerikanischer Schauspieler. Hilfsbereit und irgendwie ganz nett. Mit einem anderen Sprecher bestimmt das i-Tüpfelchen in der Geschichte.

Willows Eltern waren für mich eher Statisten. Ihre Oma hätte auch eine Hauptrolle haben können, sie hat das Ganze etwas aufgeheitert.

Fazit

Das Hörbuch Weihnachten in den schottischen Highlands konnte mich trotz Happy End nicht überzeugen. Wann der Funke zwischen den Protagonisten übergesprungen ist, kann ich nicht sagen, bei mir hat es leider nicht gefunkt oder gekribbelt. 3 Sterne gibt es für die kleine weihnachtliche Love Story.«
  17      1        – geschrieben von leseHuhn
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz