Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.376 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »yassin_14«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Forever, Ida 2 - Wir oder ihr
Bitte einloggen, um die Aktion durchführen zu können!
 
Benutzername:


Passwort:


Passwort vergessen?
Kostenlosen Account anlegen?
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Forever, Ida 2 - Wir oder ihr« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 5. November 2021 um 22:01 Uhr (Schulnote 1):
» Ein spannender und lebendiger Jugendkrimi!

Das Leben läuft gut für Adi: Sie ist beliebt an ihrer neuen Schule, hat Freunde gefunden und hofft darauf, ihre Vergangenheit endgültig hinter sich lassen zu können. Doch ihre neue Popularität führt dazu, dass sie wieder in den sozialen Medien auftaucht – und damit auch für ihren Stalker sichtbar wird. Gleichzeitig werden in Sonderberg nachts Autos demoliert und Kris, ein Freund von Adi, gerät immer mehr in den Fokus der Ermittlungen. Auch Adi selbst hegt einen schlimmen Verdacht gegen Kris ...

"Forever, Ida - Wir oder ihr" ist der zweite Band der Forever-Ida-Reihe von Alex Pohl, der am 11. Oktober 2021 im cbt-Verlag erschienen ist. Auf diesen Jugendkrimi haben meine Tochter und ich hingefiebert, da uns der erste Band "Forever, Ida – Und raus bist du" schon unheimlich gut gefallen hat. Dass es in der Reihe noch einen dritten Band geben wird, der am 9. Mai 2022 erscheint, freut uns riesig, denn Adi und ihre Freunde haben uns erneut wahnsinnig gut unterhalten. Diese Geschichte enthält spannende Krimielemente, die für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet sind.

Adi (Adriana) kommt ursprünglich aus Bremen und ist mitten im Schuljahr nach Sonderberg gezogen, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Nachdem sie im ersten Band gezeigt hat, was in ihr steckt, indem sie kriminalistisches Gespür gezeigt hat, ist sie an ihrer neuen Schule richtig beliebt. Sie kämpft für Gerechtigkeit und geht Dingen auf den Grund, die sie einfach nicht ignorieren kann. Außerdem hat sie Freunde gefunden, ist beliebt und sie blickt positiv in die Zukunft. Doch als sie plötzlich wieder seltsame Nachrichten von ihrem Stalker auf ihrem Smartphone erhält, wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt. Gleichzeitig läuft nachts ein Randalierer in Sonderberg herum, der Autos demoliert. Durch unüberlegtes Handeln gerät Kris in Verdacht, im Endeffekt ist die ganze Schule von seiner Schuld überzeugt. Denn in seinem Schulspind macht der Direktor eine Entdeckung, die keine Zweifel mehr übrig lassen und Kris in keinem guten Licht dastehen lässt. Doch was der wahre Grund für sein Geheimnis ist, kommt nach und nach ans Licht. Adi erfährt Dinge, die sie nicht zulassen kann. Deshalb beweist sie erneut ihr kriminalistisches Gespür, um eine schreckliche Sache aufzuklären.

In diesem Band erfuhr ich mehr über Ida. Was sie für Adi bedeutet und wie sie ihr in schwierigen Situationen geholfen hat. Deshalb schreibt Adi regelmäßig Briefe an Ida, weil es ihr hilft, das Geschehen aus der Vergangenheit zu verarbeiten. Denn als sie in Bremen auf schlimme Weise gemobbt wurde, war Ida ihr Fels in der Brandung. Adi ist ein unheimlich sympathisches Mädchen, dessen Charakter unheimlich stark ist. Ich mag ihre Art, denn sie ist freundlich und hilfsbereit. Für ihre Freunde ist sie immer da und bereit, alles zu tun, was ich auch in dieser Geschichte sehr stark gemerkt habe. Kris ist ein schüchterner Außenseiter in der Schule, der das Haus nie ohne seine digitale Kamera verlässt und als Nerd abgestempelt wird. Er sammelt Geheimnisse, die er heimlich fotografiert und archiviert. Doch dass er diesmal in den Fokus der Ermittlungen gerät, hat viel zur Spannung beigetragen. Denn Kris lüftet ein Geheimnis, worüber ich sehr schockiert war. Wie sich nach und nach ein riesengroßes Missverständnis aufklärt hat mir gut gefallen, denn die Handlung ist gut durchdacht und geschickt aufgebaut.

Der moderne Schreibstil ist vielfältig, locker, unterhaltsam, authentisch und für die heutige Jugend perfekt getroffen. Es wird wieder aus verschiedenen Ich-Erzählperspektive der Schüler geschrieben, sodass ich die Protagonisten gut verstehen und dessen Gedanken und Handlungen nachvollziehen konnte. Verschiedene, kurze Gesprächsprotokolle wurden zwischendurch eingeblendet, wo Schüler zu den Vorkommnissen befragt wurden. Langweile kennt die Geschichte überhaupt nicht, denn es gibt keine langatmigen Stellen. Die Handlung ist rasant, die leichte Spannung sorgt für einen schnellen Lesefluss. Die kurzen Kapitel sind leicht und verständlich zu lesen, die Protagonisten sind unheimlich gut ausgearbeitet. Sie werden mit ihren Ecken und Kanten sehr authentisch rübergebracht.

Wie wichtig Freundschaft und Zusammenhalt sind, wurde sehr deutlich. Vorurteile und Mobbing sind ebenfalls Themen, die gut eingearbeitet wurden und vor Augen halten, wie wichtig es ist, Freunde zu haben. Freunde, denen man vertrauen kann, egal in welcher Situation man steckt. Denn dieser Zusammenhalt ist wichtig, um gemeinsam zu wachsen. Wir oder ihr - diese Aussage des Titels wurde sehr deutlich und zeigt, dass auch Erwachsene sich nicht immer korrekt benehmen und durch falsche Gerüchte/Verdächtigungen viel zerstören können. Natürlich endet die Geschichte wie im Vorgängerband mit einem fiesen Cliffhanger, was die Vorfreude auf das Finale steigern lässt. Am Ende gibt es noch wichtige Anmerkungen vom Autor, denn dort sind wichtige Telefonnummern und Adressen aufgelistet, falls seine Leser/innen anonym über Probleme sprechen möchten. Diese unkomplizierte und anonyme Hilfe für Jugendliche in Krisensituationen finde ich sehr nützlich und eine super Idee, dies am Ende ausdrücklich zu erwähnen. Denn in diesem Jugendroman wird klar erläutert und aufgegriffen, was Mobbing anstellen kann. Dieses aktuelle Thema wurde super in eine spannende Handlung eingebaut, von mir wieder eine klare Leseempfehlung!«
  23      0        – geschrieben von Jasminh86
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz