Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.174 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Eule«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Teuflische Tochter
Verfasser: Kirsten Mahr (1)
Verlag: Eigenverlag (21123)
VÖ: 25. Juni 2021
Genre: Horror (1530)
Seiten: 355 (Taschenbuch-Version), 246 (Kindle-Version)
Themen: Entdeckung (378), Familien (1427), Mütter (875), Töchter (651), Wahnsinn (117)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Teuflische Tochter« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. Oktober 2021 um 9:21 Uhr (Schulnote 2):
» Packender Mystery-Thriller um einen Mutter-Tochter-Konflikt der ganz besonderen Art

Bei ihrem Debüt legt die Autorin Kirsten Mahr gleich einen Roman mit deutlichen Mystery- und Horror-Elementen vor, der mich zwar nicht komplett überzeugen, insgesamt aber doch gut und spannend unterhalten konnte.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Grace Miller, die mit ihrem Mann Edgar und der gemeinsamen Tochter Jodie eigentlich den amerikanischen Traum lebt. Doch dann legt Jodie von einem auf den anderen Tag ein ablehnendes Verhalten ihr gegenüber an den Tag, das immer bedrohlichere Züge annimmt. Von ihrem Mann kann Grace keine große Hilfe erwarten, da sich Jodie ihm gegenüber weiterhin als Vorzeigetochter präsentiert. Und so muss Grace den Ursachen für Jodies Verhalten selber auf den Grund gehen. Oder ist am Ende sie selber das Problem ?

Mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen treibt die Autorin ihre gut aufgebaute Geschichte voran und baut dabei schnell Spannung und eine unterschwellige Bedrohungslage auf, die sich immer weiter steigert und von einigen scheinbar übernatürlichen Phänomenen begleitet wird. Hautnah dürfen wir an Graces Schrecken und Verwirrung teilhaben und begleiten sie bei ihrer Reise durch das düstere Geschehen, bis sich die Spannung schließlich in einem krachenden Showdown entlädt, der verblüffende Antworten liefert. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten und grundsätzlich auch vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen, die aber ab und an doch etwas zu sehr die üblichen Klischees bedienen.

Wer auf spannende und düstere Horror- und Mystery-Thriller steht, wird hier gut bedient und unterhalten.«
  11      0        – geschrieben von ech68
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz