Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.175 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Jonas Riedl«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Eine Liebe zwischen den Zeiten
Verfasser: Sabine Neuffer (2)
Verlag: dotbooks (602)
VÖ: 3. Januar 2014
Genre: Fantasy (14295) und Romantische Literatur (25198)
Seiten: 352 (Taschenbuch-Version), 354 (Kindle-Version)
Themen: 1938 (16), Ärzte (1029), Dreißiger Jahre (262), Erbschaft (569), Gefahr (1642), Haus (289), Journalisten (1177), Judentum (185), Zeitreisen (644), Zweiter Weltkrieg (581)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Eine Liebe zwischen den Zeiten« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 7. Oktober 2021 um 19:58 Uhr (Schulnote 1):
» Liebe kennt keine Zeit

Lea erbt das Haus ihrer Großmutter in Braunschweig und so reist sie eher lustlos von England nach Deutschland, mit dem Ziel, die Immobile zu verkaufen und mit der Vergangenheit endgültig abzuschließen. Sie hat die Mutter ihres Vaters nur einmal getroffen und danach ist jeder Kontakt abgebrochen worden.

In Braunschweig angekommen, packt sie aber der Ehrgeiz und sie beginnt die Wohnung wieder wohnlich zu machen und dort einige Zeit zu verbringen. Durch Zufall gerät sie durch eine Zeitschleuse in das Jahr 1938 und lernt den damaligen Mieter der Wohnung kennen.

Eine schicksalhafte Begegnung, die eigentlich keine Zukunft hat...

Manchmal düster und melancholisch, schwermütig und traurig. Meist aber sehr emotional, mit viel Herz und Hoffnung.

Wunderbar in Worte gefasst und zu einer aufregenden Geschichte zusammengesetzt, ist daraus ein wahrer Lesegenuß entstanden!

Man erlebt die Freude und Verzweiflung von Lea und Daniel hautnah mit, fühlt sich selber direkt in längst vergangene Zeiten versetzt. Lea erfährt viel aus der Biografie ihrer eigenen Familie, versteht besser, warum sie so ist wie sie ist und findet endlich den Mut, Familie zuzulassen.

Unbedingt lesen!«
  9      0        – geschrieben von wildehilde
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz