Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.290 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ria77«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
BROSCHIERT
 
Bitter & Sweet 1 - Mystische Mächte
Verfasser: Linea Harris (9)
Verlag: Eigenverlag (12122) und Piper (1514)
VÖ: 19. Juni 2014
Genre: Fantasy (9078), Jugendliteratur (5474) und Romantische Literatur (15663)
Seiten: 384 (Broschierte Version), 328 (Taschenbuch-Version)
Themen: Dämonen (753), Hexen (568), Jugendliche (159), Magie (1776), Schule (713), Vampire (1284), Werwölfe (342)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
77 / 100
auf Basis von 13 Bloggern
100
31%
80
38%
60
15%
40
15%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Eigentlich will Jillian nur ein normaler Teenager sein, doch sie hat Hexenblut in sich. Schon bald findet sie sich in einer Welt wieder, in der Vampire, Werwölfe und Dämonen erschreckend echt sind. Doch selbst unter anderen Hexen ist sie alles andere als normal ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Dr. Josefine Brenner ermittelt 8 - Mord in Weener
Geschrieben von: Susanne Ptak (10. Dezember 2018)
Die Kalte Sofie
Geschrieben von: Felicitas Gruber [Brigitte Riebe] und Felicitas Gruber [Gesine Hirsch] (11. März 2013)
Saeculum
Geschrieben von: Ursula Poznanski (2. November 2011)
100/100
[2 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (3)     Blogger (14)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. Februar 2017 um 23:52 Uhr (Schulnote 2):
» Meine Meinung:
Sehr schöner Reihenauftakt. Das Buch hat mich sofort gefesselt. Es ist ein wenig mystisch angehaucht. Der Schreibstil gefällt mir sehr. Er lässt sich leicht lesen und ich bin einfach durch die Geschichte geflogen. Die Protagonisten sind mir sehr sympathisch und ich konnte mich sofort in sie hineinversetzten. Die Geschichte ist sehr spannend und actionreich. Sehr schön finde ich wie die verschieden Charaktere miteinander agieren. Das Buch enthält einige Überraschungen deren Folgen noch nicht ganz absehbar sind. Sehr Interessant sind die Anmerkungen zur griechischen Mythologie und die Rolle der Götter in diesem Buch. Der Abschluss ist sehr actionreich und verspricht einen sehr spannenden 2. Teil.

Mein Fazit:
Sehr schönes mystisches Buch. Es ist spannend und actionreich.«
  7      1        – geschrieben von thora01
 
Kommentar vom 19. Mai 2016 um 12:47 Uhr:
» Meine Meinung:

Mich konnte das Buch absolut begeistern. Sicherlich ist es nicht ganz neu, wenn ein Mädchen erfährt, dass sie magische Fähigkeiten hat und dann auf eine entsprechende Akademie geschickt wird. Da ich aber auch schon Fan vom „Shadow Falls Camp“ und der „Mythos Academy“ bin, hat mich „Bitter & Sweet“ gleich neugierig gemacht. Trotz der ähnlichen Ansätze erzählt die Autorin eine ganz eigenständige neue Geschichte und hat tolle sympathische Charaktere erschaffen.
Jillian hat gerade erst erfahren, dass sie als Hexe geboren wurde und über magische Fähigkeiten verfügen soll. Um die Kontrolle darüber zu erlernen soll sie die Winterfold Akademie besuchen. Schon jetzt muss sie sich entscheiden, ob sie später einmal unter den Sterblichen leben möchte oder für die Verborgenenorganisation arbeiten möchte. Doch wenn sie sich für diesen Weg entscheidet, bedeutet das auch, dass sie gegen Mairas (Halbdämonen) kämpfen muss, die die Welt bedrohen.
Weder Jillian noch ihre Freunde ahnen jedoch, dass die Mairas bald nicht mehr ihr einziges Problem sein werden.
Ich mag auch Jillians Freunde, wie Alissa, die Quasselstrippe, die offen und gutherzig ist und Derek, der ein kleiner Nerd ist. Beide lassen Jillian nie im Stich, egal in welche Schwierigkeiten sie sich bringt. Auch den rauen und abweisenden Ryan, muss man ins Herz schließen. Er hält sich lange Zeit sehr verdeckt und so bleibt man ständig neugierig und möchte mehr über ihn erfahren.

Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus Jillians Sicht geschrieben. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und man merkt gar nicht wie schnell die Zeit beim Lesen vergeht. Auch die Kapitellänge ist sehr angenehm, da sie nicht zu lang sind.
Die Geschichte ist von Anfang bis Ende sehr abwechslungsreich geschrieben. Es gibt sehr viele spannende Momente, aber auch Emotionale. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt der Protagonisten und auch in die magische Welt, rund um die Verborgenen einfinden. Die Autorin hat es immer wieder geschafft unerwartete Wendungen einzubauen, sodass es nie langweilig wird. Ich war vom ersten Moment an gefesselt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.


Cover:

Das Cover ist einfach wunderschön. Es hat die Andeutung eines Gesichts und ein florales Muster, das sich nicht nur über das Cover und die Rückseite erstreckt, sondern auch die Innenseite der Klappenbroschur verziert. Die Blüten sind ebenfalls bei jedem Kapitel abgebildet. Ich finde es wirkt sehr mystisch und passt damit gut zum Buch.


Fazit:

Ein toller Auftakt! Wer „Shadow Falls Camp“ und die „Mythos Academy“ mag, wird auch diese Reihe lieben.«
  8      0        – geschrieben von Yvi's kleine Wunderwelt
 
Kommentar vom 3. September 2014 um 17:49 Uhr (Schulnote 4):
» Das Buch war solala. Positiv festhalten kann man, dass das Buch recht spannend ist und diese Spannung bis zum Ende auch weitgehend aufrecht erhalten werden. Allerdings ist vieles von "House of Night" abgekupfert, und vor allem die Figur der Jillian ist ziemlich schlecht geschaffen, weil einfach jegliche Ecken und Kanten fehlen.«
  0      0        – geschrieben von Sabine
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz