Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.850 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »fugentun206«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Martin Voß 3 - Verhängnisvolle Verschwörung
Verfasser: Dieter Heymann (4)
Verlag: Books on Demand (4642)
VÖ: 24. September 2021
Genre: Historischer Roman (6084) und Kriminalroman (10353)
Seiten: 316 (Taschenbuch-Version), 296 (Kindle-Version)
Themen: 1934 (5), Dreißiger Jahre (314), Drittes Reich (107), Mordserie (460), Nordrhein-Westfalen (96), Verschwörungen (644)
Werbung: Offizielle Buchvorstellung anzeigen
Reihe: Martin Voß (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Im November des Jahres 1934 wird das westfälische Rheine durch eine Serie von Mordanschlägen erschüttert. Erstes Opfer ist der städtische Beamte Gerhard Pieper, der auf offener Straße erschossen wird. Zwar gibt es Anhaltspunkte für ein korruptes Verhalten des Ermordeten, doch gleichzeitig weisen für Kriminalsekretär Martin Voß alle Spuren darauf hin, den Täter innerhalb der Jägerschaft Rheines suchen zu müssen. Während sich einige Tage später beinahe die gesamte Polizei der Stadt an den Gedenkfeierlichkeiten zum Jahrestag des Hitler-Putsches beteiligt, werden Voß und seine Kollegen zu einem zweiten Tatort gerufen. Ein Mann wurde in seiner Villa mit derselben Waffe grausam niedergestreckt. Fieberhaft suchen die Kriminalbeamten nach einer Verbindung zwischen den beiden Taten. Gerade als sie glauben, den Schuldigen endlich gefasst zu haben, geschieht eine weitere Bluttat. Schlimmer noch: Die Ermittler finden heraus, dass sich gar eine vierte Person in allerhöchster Gefahr befindet. Unter Einsatz seines Lebens versucht Voß, den Mann vor dem sicheren Tod zu bewahren und das furchtbare Gemetzel endlich zu beenden.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 18. September 2022 um 16:28 Uhr (Schulnote 1):
» Voß ermittelt wieder

Das ist nicht nur ein Krimi, es ist auch eine Zeitreise in die 1930er Jahre!

Ich liebe Geschichten aus dieser politisch sehr interessanten Zeit. Kriminalfälle sind besonders aufregend, da die Kriminalistik meist Handarbeit war, ohne die modernen Technologien unserer Zeit.

Der dritte Fall für Kriminalsekretär Voß fordert wieder einiges an Arbeit von ihm und seinen Kollegen. Eine Reihe von Mordanschlägen hält sie in Atem.

Der Autor versteht es wunderbar seine Leser mitzunehmen, in vergangene Zeiten und ihnen das Gefühl zu geben live dabei zu sein. Man spürt im Hintergrund die Gefahr der nationalsozialistischen Ideologien, den nahenden Krieg. Da mutet es manchmal komisch, dass hier "einfache" Morde verübt werden. Vielleicht ist es das, was mich hier so fasziniert.

Mir gefallen die handelnden Personen, allen voran Martin Voß. Sie sind lebendig, authentisch und facettenreich gestaltet.

Ich liebe Bücher wie dieses, von denen man praktisch eingesaugt wird und jede Seite ein Erlebnis ist.«
  8      0        – geschrieben von Kleenkram
Kommentar vom 30. Dezember 2021 um 15:37 Uhr (Schulnote 1):
» Mord folgt auf Mord

Ein Krimi aus den 30erJahren. Die Zeit in der der Nationalsozialismus weiter an die Macht drängt. Auch damals gab es ganz gewöhnliche Verbrecher.

Kommissar Voß ermittelt hier in seinem dritten Fall. Er ist ein kluger Kopf und hat das Herz auf dem rechten Fleck. Politisch wird er nicht von den Nazis beeinflußt, da er nicht mit ihnen symphatisiert.

Es ist spannend, den Ermittlungsarbeiten zu folgen. Zu sehen, wie damals die Spurensuche betrieben wurde, ohne die modernen Technologien der heutigen Zeit. Die politische Lage bildet einen interessanten Hintergrund dazu.

Verschiedene Handlungsstränge, ein kleiner Kreis Verdächtiger, ahthentische Characktere ... es macht Spaß dabei zu sein und zu rätseln, wer der oder die Täter sind. Es bleibt spannend bis zum Schluß!«
  7      0        – geschrieben von wildehilde
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz