Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.598 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »leonora169«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Winterglück und Nelkenduft
Verfasser: Emilia Schilling (7)
Verlag: Goldmann (2104)
VÖ: 20. September 2021
Genre: Romantische Literatur (26045)
Seiten: 336 (Taschenbuch-Version), 274 (Kindle-Version)
Themen: Restaurants (448), Tee (45), Wien (378), Winter (573)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Winterglück und Nelkenduft« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. Oktober 2021 um 13:31 Uhr (Schulnote 2):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich bin durch Zufall auf das Buch aufmerksam geworden. Das Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen. Von der Autorin hatte ich vorher noch nichts gelesen.
Ich hab zu spät registriert, dass das der 4. Teil der Reihe ist, denn normalerweise lese ich immer von Beginn an. Hier aber hat es überhaupt nicht gestört. Die Geschichte kann komplett eigenständig gelesen werden. Mir hat keinerlei Vorwissen gefehlt.

Der Schreibstil ist einmalig. Federleicht fliegt man durch diese wunderschöne Geschichte. Dazu kommt ein sehr bildlicher Schreibstil, so dass ich das Gefühl hatte, mitten in Wien und dem Geschehen zu sein. Die weihnachtliche Atmosphäre von Wien wurde perfekt eingefangen und ich hab mich einfach nur wohlgefühlt und plötzlich war das Buch zuende....
Was ebenfalls sehr schön war, dass der Dialekt mit eingebaut wurde, dadurch wirkte die Geschichte noch authentischer. Am Ende des Buches gibt es dann ein Glossar, wo die Begriffe erklärt werden. Aber auch die vielen Weisheiten und Zitate, die sich im Buch befinden, gefallen mir sehr und geben dem Ganzen noch etwas tiefgründiges.
Hier geht es um den Teeladen, den Romi und ihre Schwester weiterführen. Ich hatte ihn so bildlich vor Augen, hatte das Gefühl, die vielen Gerüche in der Nase zu haben. Passend dazu wurde zu jedem Kapitelanfang ein Tee vorgestellt, was ich sehr spannend und auch interessant fand. Vieles war mir neu im Bezug auf Tee.

Es ist eine wunderschöne, romantische Geschichte, mit Humor, aber auch mit vielen Missverständnissen und so einigen anderen Hürden. Es ist keine wahnsinnig tiefgehende Geschichte, relativ vorausschaubare Handlung, einfach eine Wohlfühlgeschichte für zwischendurch, mit ganz viel Interessantem über Tee.
Die Liebesgeschichte von Romi und Niko fügt sich wunderschön ein. Denn der Hauptaugenmerk der Geschichte bleibt auf dem Teeladen und auf Romi, denn ein unerwartetes Angebot lässt sie schwanken und sie muss sich entscheiden.

Die Charaktere sind authentisch, einfach nur sympathisch und man schließt sie schnell in sein Herz.

Ganz klare Leseempfehlung ❤«
  13      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz