Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.150 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Dennis Pfeiffer«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Claudia Winter und Jonas Herz 2 - Das Giftspiel
Verfasser: Michael Linnemann (7)
Verlag: Eigenverlag (21083)
VÖ: 8. September 2021
Genre: Kriminalroman (9001)
Seiten: 343
Themen: Frankfurt (298), Gift (304), Kommissare (2542), Mord (6941), Mordserie (410), Nachahmungstaten (8)
Reihe: Claudia Winter und Jonas Herz (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,33 (73%)
1
33%
2
0%
3
67%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Claudia Winter und Jonas Herz 2 - Das Giftspiel« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. Oktober 2021 um 14:50 Uhr (Schulnote 1):
» „Das Giftspiel“ ist der zweite Fall für die Ermittler Claudia Winter und Jonas Herz in Frankfurt.
Diesmal haben die beiden es mit einem Giftmord zu tun, bei dem mit dem Gift von Pfeilgiftfröschen gemordet wird.
Ein Motiv ist zunächst nicht erkennbar, aber die Ermittler schaffen es trotzdem relativ schnell einen Tatverdächtigen zu ermitteln.
Doch während dieser bereits in Untersuchungshaft sitzt, geschehen weitere Morde. Alle nach dem gleichen Schema und ebenfalls mit diesem Gift.
Sitzt der falsche Verdächtige in Haft oder gibt es mehrere Täter?
Claudia und Jonas haben viel Ermittlungsarbeit vor sich…

Es war schön, erneut mit den beiden Ermittlern auf Verbrecherjagd zu gehen.
Wie auch schon beim ersten Fall hat mich die klassische Ermittlungsarbeit begeistert. Die beiden sichern Spuren, ermitteln Indizien und gehen jedem kleinen Hinweis nach.
Dabei gefallen mir besonders die Dialoge der beiden gut. Sie diskutieren nicht nur ihre Ergebnisse und Verdächtigungen sondern sprechen auch immer wieder mal über etwas Privates. Dabei kommt es auch zu humorvollen Dialogen.
Die Ermittlungen sind glaubhaft und detailreich geschildert, so dass ich ganz wunderbar miträtseln und spekulieren konnte. Michael Linnemann schildert das alles sehr lebendig, so dass ich mich ganz nah dabei fühlte.
Aber genau wie die beiden war ich lange Zeit ratlos, wer da mordet und warum, denn Michael Linnemann gelingt es hervorragend, falsche Spuren zu legen und Wendungen einzubauen.
Besonders heikel wird es, als Claudias Mann Bernd in den Fall hineingezogen wird, da er von einem Verdächtigen als Alibi benannt wird. Eine weitere Spur führt sogar in den Polizeiapparat, was für Claudia und Jonas dann sehr brisant wird.

Auch das Privatleben und Umfeld der beiden wird schlüssig und interessant weitergeführt, was die beiden Protagonisten noch lebendiger macht. Jonas ist kürzlich Vater geworden und hat noch Probleme, mit seiner neuen Rolle und den damit verbundenen Beeinträchtigungen, wie schlaflose Nächte, zurecht zu kommen.

Der Krimi ist von Beginn an spannend und die Spannung steigert sich mit jedem weiteren Mord von Kapitel zu Kapitel.
Die Giftmorde sind interessant und auch mein Kopfkino wurde angesprochen.
Klassische Ermittlungsarbeit mit kleinen Nebengeschichten, ein gut konstruierter Plot und interessante Protagonisten machen den Krimi zu einem fesselnden Lesevergnügen!


Fazit: 5 von 5 Sternen«
  10      0        – geschrieben von Fanti2412
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz