Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.064 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »MEO818«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Wyn’d’maer Saga 1 - Das Vermächtnis der Vier
Verfasser: Christopher Tefert (1)
Verlag: Pinguletta (10)
VÖ: 20. August 2021
Genre: Fantasy (14105) und Jugendliteratur (7874)
Seiten: 253 (Taschenbuch-Version), 248 (Kindle-Version)
Themen: Berge (355), Hirten (13), Königreiche (405), Prinzessinnen (545), Schwur (139), Vermächtnisse (99)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
BUCHVORSTELLUNG - WERBUNG FÜR DAS BUCH:
Ein Fantasy-Roman über die Magie der Freundschaft
Der Auftakt der Wyn‘d‘maer Saga

Ein schicksalhafter Berg. Hoch aufragend in einem glitzernden See. Zwei Seelen. Fremd und doch füreinander bestimmt. Drei Täler. Jedes einem Handwerk geweiht und voller traumhafter Landschaften. Vier mächtige Götter. Weise, gerecht, aber auch streng und mächtig. Ihr uraltes Vermächtnis droht das zauberhafte Reich für immer ins Verderben zu stürzen.

Der junge Schäfer Oni will eigentlich nur eins: seine kleine Schwester befreien. Zur gleichen Zeit zwingt ein Verrat die ungestüme Prinzessin Patrizia ins Innere des Bergs zu fliehen. Im Herzen des Windemere macht sie eine absolut unglaubliche Bekanntschaft. Als Oni und Trisha sich begegnen, brauchen beide dringend Hilfe. Und so beginnt eine gemeinsame Reise voller Abenteuer. Mutig stellen die beiden sich allen Gefahren, bewaffnet einzig mit ihrem Verstand und ... doch darüber wollen wir nicht sprechen, denn die Götter haben es verboten.

Wer den Roman liest, sollte immer ein Bein im Hier und Jetzt behalten. So dicht ist die Geschichte, so voller Abenteuer und fantastischer Wesen, dass sie einen packt und nicht mehr loslässt. Doch es geht in „Wyn’d’maer“ um weit mehr als um eine spannende Geschichte über eine Prinzessin und einen Schäfer, die sich einem Drachen gegenübersehen. Es geht um Selbstvertrauen, Treue, Aufopferung, das Erwachsenwerden, die erste Liebe, Schwüre und vor allem um wahre Freundschaft.

Geschrieben ist das Jugendbuch vor allem für Leser*innen ab 13 Jahren, zugleich begeistert es aber auch erwachsene Fans von High Fantasy-Romanen. Von der ersten Seite an spannend, nimmt die Story immer wieder neue Wendungen, will man immer wissen, wie die nächsten Herausforderungen gemeistert werden. Durch den Wechsel der Perspektive, von einem Protagonisten zum anderen, sind diese lebendig und nahbar. Erfahrene Leser wissen die glaubwürdigen Charaktere und die nachvollziehbare Welt zu schätzen. Fragen von Gut und Böse oder dem Jenseitigen betten sich unaufdringlich in die Geschichte ein und bieten eine anspruchsvolle Ebene im Hintergrund. Die wunderbar-detailreiche Landkarte bebildert die Reise und lädt zum Erkunden ein.

Mit Wyn’d’maer erscheint der erste Fantasy-Roman im pinguletta Verlag und die Geschichte dahinter ist ebenso geheimnisvoll, wie der Autor selbst. Christopher Tefert wurde in der Abenddämmerung des letzten Jahrtausends geboren und viele Mythen ranken sich um sein Leben. Auf verschlungenen Pfaden trat er an Silke Boger heran und wusste von einer Fee zu berichten, mit Flügeln von der Farbe der ersten Morgenröte. Jedes Wort im Buch stamme aus ihrem Munde und in ihrem Auftrag solle er das Erzählte in die Welt hinaustragen. Dabei brauche er dringend Hilfe. Und weil Frau pinguletta eine gute Geschichte zu schätzen weiß, nahm sie sich seiner an.

Der pinguletta Verlag ist ein junges Medienhaus aus Keltern bei Pforzheim, 2015 gegründet von der Unternehmerin Silke Boger. Unter dem Motto „BUCHstaben sind unsere Leidenschaft“ verlegt sie packende Regionalkrimis sowie Literatur, die zum Schmökern und Wegträumen einlädt. Neben ihrem eigenen Kurzgeschichten-Band „Mädchenklo“, der ‚Forstau’-Trilogie „Wintertöchter“ von Mignon Kleinbek und dem Seelen-Roadtrip „Frag nach Mario“ von Gerd Schäfer hat sie bereits Krimis von Claudia Konrad und Mara Winter sowie ein Sachbuch von Jens Jüttner herausgegeben. Mit Christopher Tefert begrüßt pinguletta nun den nächsten Schriftsteller in ihrer Autoren-Familie; „Wyn’d’maer“ ist das erste Jugendbuch im Verlagsprogramm.

Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Frau Hauck vom pinguletta Verlag für die Einsendung dieser Buchvorstellung! Mehr zu Christopher Tefert gibt es bei Instagram.
Lesermeinungen (0)     Leseprobe     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Bisher hat noch kein User seine Meinung zu »Wyn’d’maer Saga 1 - Das Vermächtnis der Vier« bekanntgegeben. Wir würden uns freuen, wenn du den Anfang machst.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz