Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.064 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »MEO818«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Made in Hamburg
Verfasser: Carl Rath (1)
Verlag: dotbooks (588) und Emons (456)
VÖ: 2011
Genre: Kriminalroman (8908)
Seiten: 270 (Taschenbuch-Version), 258 (Kindle-Version)
Themen: Hamburg (695), Journalisten (1165), Mord (6879), Selbstmord (673), Verdacht (811)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Made in Hamburg« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 7. September 2021 um 16:00 Uhr (Schulnote 2):
» Spannender Hamburg-Krimi um eine Journalistin, die in ein Wespennest sticht

In diesem Kriminalroman mit reichlich Lokalkolorit aus Hamburg schickt der Autor Carl Rath die Journalistin Martha Bankur in einen brisanten und undurchsichtigen Fall. Das Buch ist im Jahr 2016 bereits als Taschenbuch beim Emons-Verlag erschienen und wird hier nun als E-Book neu aufgelegt.

Als die Journalistin Martha Bankur erfährt, dass ihr Ex-Mann Said vom Balkon seiner Hamburger Wohnung gestürzt ist und die Polizei seinen Tod allzu schnell als Selbstmord einstuft, ist sie zunächst geschockt. Für ihren gemeinsamen Sohn David nimmt sie selbst die Ermittlungen auf, um der Sache auf den Grund zu gehen. Hatte Said wirklich Kontakte zur iranischen Opposition in Deutschland ? Und war er wirklich einem Fall von Schmuggel rund um das iranische Atomprogramm auf der Spur ? Hilfe erhofft sich Martha von Bernd Wagner, dem führenden Ermittler des Bundesamtes für Exportkontrolle. Doch Wagner scheint seine ganz eigenen Ziele in diesem Fall zu verfolgen. Kann Martha ihm wirklich trauen ?

Mit einem packenden Schreibstil treibt der Autor seine gut aufgebaute Geschichte voran und sorgt mit ständigen Perspektivwechseln für ein hohes Erzähltempo und einen umfassenden Blick auf das Geschehen. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen. Auch wenn die Geschichte in Teilen etwas zu vorsehbar ist und die Liebesgeschichte zwischen den Hauptfiguren für mich etwas aufgesetzt wirkt, überwiegen am Ende dann aber doch die positiven Leseeindrücke. Und der krachende Showdown, bei dem besonders Martha zu großer Form aufläuft, setzt einen überzeugenden Schlusspunkt unter die Geschichte.

Wer auf spannende Krimis mit reichlich Lokalkolorit steht, wird mit diesem Buch insgesamt gut bedient und unterhalten.«
  8      0        – geschrieben von ech68
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz