Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.647 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »joyce-66«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Kinderwunsch eines Mörders
Verfasser: Noah Fitz (38)
Verlag: Eigenverlag (24147)
VÖ: 28. August 2021
Genre: Thriller (7887)
Seiten: 384 (Taschenbuch-Version), 430 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 295 (Kindle-Version)
Themen: Babys (463), Kinderwunsch (90), Mörder (753)
Erfolge: 1 × BILD-Bestseller Top 20 (Max: 15)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
3,07 (59%)
1
16%
2
23%
3
31%
4
11%
5
7%
6
12%
Errechnet auf Basis von 217 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Er ist der Babybringer.
Selbst Opfer, war seine Kindheit der blanke Horror. Deshalb hasst er heute jegliche Form von Gewalt.
Er möchte ein ganz normales Leben führen, aber er schafft es einfach nicht, die Geister der Vergangenheit zu vertreiben.
Dabei hat er doch nur den sehnlichen Wunsch, dieser Frau, die er abgöttisch liebt, ein Kind zu schenken.

Dafür würde er sogar töten!
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. August 2022 um 20:22 Uhr (Schulnote 3):
» Eine Story, die sicherlich die Leserschaft bzw. deren Lesefreude etwas zwiegespalten zurücklassen wird.
Mich persönlich haben sowohl Titel als auch Klappentext angezogen. Ich habe mir viel von der Geschichte versprochen, da die Idee so komplett anders klingt und mir ähnliche Geschichten bisher nicht bekannt sind.

0815 Charaktere muss man hier nicht fürchten, eher waren sie etwas überzogen. Das geht bereits mit dem schwulen Pärchen zu Beginn der Story an. "Alltäglich" klang hier für mich gar nichts, somit empfand ich die Handlung auch nicht als langweilig. Man weiß nicht so recht, was man erwarten soll und das hält die Spannung auch irgendwie aufrecht, da man immer auf etwas Neues gefasst sein muss. Zu Beginn passiert auch ordentlich viel, so dass es rasant zum Einstieg in die Geschichte kommt und man sofort am Raten ist, was und wieso die Entführung nun überhaupt passiert.

Mich persönlich hat etwas gestört, dass ich für mich persönlich keine Person fand, die mir wirklich sympathisch war und durch die ich so richtig in die Geschichte gezogen wurde. Dies könnte an den teilweise doch eher klischeehaften und überzeichneten Charakteren liegen.

Spannend, anders und man muss sich einfach mal darauf einlassen.«
  10      1        – geschrieben von San1
Kommentar vom 30. Juli 2022 um 9:28 Uhr (Schulnote 4):
» Der Schreibstil vom Autor Noah Fitz hat mir gut gefallen, so dass ich das Buch doch recht zügig gelesen habe.

Das Ermittlerduo Jana Stark und Frank Kohlschmidt ist eigentlich ein gutes Team, aber irgendwie fand ich ihre mehrfachen Alleingänge doch ein wenig an den Haaren herbei gezogen und leider dadurch etwas unglaubwürdig.

Die Idee für den Thriller find ich nicht schlecht, allerdings waren die Kapitel teilweise so unterschiedlich lang, das mir bei den kurzen einfach die Tiefe der Handlung gefehlt hat.

Alles in allem würde ich das Buch als "ganz in Ordnung" bezeichnen.

Die Story hat auf jeden Fall Potenzial meiner Meinung nach, ist aber noch nicht ganz ausgereift.«
  7      1        – geschrieben von Ourbooksoflife
 
Kommentar vom 21. September 2021 um 7:02 Uhr:
» Kinderwunsch eines Mörders von Noah Fitz.Der Thriller war Äußerst Spannend und Unterhaltsam.Ich war Super Begeistert davon.Das Cover macht Neugierig auf mehr.Ich war sehr Gefesselt von diesem Thriller.Konnte es nicht mehr aus der Hand Legen so Begeistert war ich auch wenn ich Lange nicht wusste um was es da geht.So Stelle ich mir einen Thriller vor.5 Sterne sind mehr als Verdient aber viel zu wenig.Klare Leseempfehlung«
  4      1        – geschrieben von Sonja
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz