Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.380 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »felia 229«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Außergewöhnliche Frauen zwischen Aufbruch und Liebe 6 - Frau von Goethe
Verfasser: Beate Rygiert (10)
Verlag: Aufbau (1006)
VÖ: 16. August 2021
Genre: Biografie (1902) und Historischer Roman (5856)
Seiten: 376 (Taschenbuch-Version), 371 (Kindle-Version)
Themen: 18. Jahrhundert (395), Dichter (67), Johann Wolfgang von Goethe (30), Schriftsteller (1462), Schwangerschaft (740), Weimar (22)
Reihe: Außergewöhnliche Frauen zwischen Aufbruch und Liebe (8)
Charts: Einstieg am 27. August 2021
Höchste Platzierung (7) am 28. August 2021
Zuletzt dabei am 2. September 2021
Erfolge: 1 × Spiegel Paperback Top 20 (Max: 20)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,25 (95%)
auf Basis von vier Bloggern
1
75%
2
25%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
7mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
2,14 (77%)
1
32%
2
32%
3
32%
4
0%
5
5%
6
0%
Errechnet auf Basis von 22 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Außergewöhnliche Frauen zwischen Aufbruch und Liebe 6 - Frau von Goethe« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (4)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. September 2021 um 12:11 Uhr (Schulnote 1):
» Frau von Goethe ist ein historischer Roman der Autorin Beate Rygiert in dem sie das Leben von Christine Vulpius an der Seite von Wolfgang von Goethe beleuchtet. Jahrelang lebte Christina unverheiratet mit Goethe zusammen, bis er sie im Jahr 1806 überraschend heiratet.

Die Autorin hat das Leben von Christine gut recherchiert und in eine interessante Geschichte verpackt. Die Lebensweise der damaligen Zeit wird gut eingefangen und auch die Anfeindungen gegen Christine werden glaubhaft geschildert. Unverbrüchlich hält sie zu Goethe, auch in schwerer Zeit. Das natürliche Wesen von Christine muss Goethe nachhaltig beeindruckt haben und er muss wohl in ihr seinen Ruhepol gesehen haben. Die Geschichte wird flüssig und unvoreingenommen erzählt und lässt Christine in einem guten Licht dastehen. Obwohl sie wohl immer im Schatten von Goethe stand, wird sie hier als starke Frau beschrieben, die so schnell nichts aus der Bahn geworfen hat.«
  6      0        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 22. August 2021 um 14:42 Uhr (Schulnote 1):
» Über Wolfgang von Goethe und sein Schaffen ist doch recht viel bekannt, nicht zuletzt, da viele seiner Werke schon in der Schule unterrichtet werden. Doch sein Privatleben bleibt dabei recht blass. Mit diesem Buch bekommen wir einen exklusiven und auch sehr intimen Einblick in die ungewöhnliche Beziehung, die ihn und seine große Liebe Christiane Vulpius verband. Und ich hätte niemals vermutet, dass die beiden so lange in einer Art wilden Ehe gelebt haben – entgegen sämtlicher Konventionen und dem, was von einem Mann seines Standes erwartet wurde. Christiane Vulpius war eine wirklich außergewöhnliche Frau. Sie war vielleicht nicht von hoher Bildung, aber sie hatte Courage und Integrität – und das Herz am rechten Fleck. Obwohl sie einiges zu verlieren hatte, war sie bereit, sich auf die ungewöhnliche Beziehung einzulassen. Egal, welche Höhen und Tiefen die beiden meistern mussten, sie stand ihm stets loyal zur Seite und hat ihn unterstützt.
Ich bin wirklich mehr als beeindruckt und hatte sehr viel Spaß, in das Leben einer außergewöhnlichen Frau einzutauchen, die leider nie die verdiente Aufmerksamkeit bekommen hat, die sie eigentlich verdient hätte. Mich hat diese Romanbiografie äußerst gut unterhalten und ich kann sie nur jedem wärmstens empfehlen.«
  11      0        – geschrieben von Martina Suhr
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz