Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.214 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »annemarie6«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Bunny Man
Verfasser: Thomas Ehrenberger (5)
Verlag: Redrum Books (163)
VÖ: 2. August 2021
Genre: Thriller (7732)
Seiten: 289 (Taschenbuch-Version), 202 (Kindle-Version)
Themen: Internet (575), Mordserie (444), Videos (130), Wien (402)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Bunny Man« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Leseprobe     Blogger (2)
LESEPROBE
Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Thomas Ehrenberger für die Einsendung dieser Leseprobe! Mehr zu Thomas Ehrenberger gibt es bei Twitter, bei Facebook und bei Instagram.
Bei Amazon ist das Buch an dieser Stelle erhältlich. Bei diesem Link handelt es sich um Werbung, er enthält einen Affiliate-Code.

     „Motivierte Polizeibeamte sind das Rückgrat unserer Gesellschaft“, bemerkte Georg spöttisch.
     Inspektor Kapeller lächelte und zeigte mit der Zigarette zwischen seinen Fingern auf Georg. Langsam erwachte die Natur rund um die beiden Männer.
     Vögel zwitscherten und stimmten einen melodischen Gesang an. Im Dickicht der Sträucher hörte man das Summen von Insekten. Es roch nach einer Mischung aus Erde und noch immer feuchten Pflanzen. In jedem anderen Moment wäre dies ein idyllischer Moment gewesen.
     „Diese nette Bemerkung über die Polizei und mich habe ich vermutlich verdient , weil ich nicht gleich die Bluthunde auf dich gehetzt habe und du mich eigentlich gar nicht kennst. Nun, ich bin hier, weil ich einen Deal mit dir will.“
     „Deal?“ Jetzt wurde es spannend.
     „Hören wir doch mal auf mit dieser Moral-Scheiße. Wir beide wissen, dass in der Stadt noch ein ganz anderer Killer sein Unwesen treibt. Keine Ahnung warum, aber meine Bosse sind der Meinung, es wäre am besten, wenn du für alle Taten büßt. Und ganz so geschickt warst du an den Tatorten auch nicht. Das Hasenkostüm, der Einbruch damals. Wurden da nicht die Tierchen deiner Tochter getötet? Von einem gelangweilten Sprössling von einer richtig schlimmen Sippe. Unter Umständen habe ich meine Dienstmarke dazu verwendet, diverse Beweismittel, oder auch Spuren, sehr weit nach hinten zu legen.“
     „Ach ja, wie komme ich zu diesem Gefallen?“
     „Nun, du streitest es gar nicht ab. Interessant. Also ich gebe einen Scheiß auf deine Opfer. Alles miese Wichser, die im Endeffekt nur bekommen haben, was sie verdienten. Mir hat man diese Ermittlungen zugeteilt, weil man meine Person loswerden will. Daher finde ich, wir brauchen nun auch nicht mehr fair spielen. Genetische Fingerabdrücke hast du aber nun an allen Tatorten hinterlassen. Und dann dein Schriftzug.“
     „Was ist nun damit wieder falsch?“ Georg wurde ungeduldig. Worauf wartete der Typ eigentlich.
     „Deine wunderschöne Schrift. Mir ist sie gleich aufgefallen. Damals, nach dem schrecklichen Vorfall mit deiner Frau und Tochter, hast du handschriftlich alles zu Protokoll gegeben. Wie aus einem Lehrbuch der Kalligrafie.“„Aha“, viel mehr wusste Georg darauf nicht zu sagen.
     „Ja und jetzt sollte der Bunny Man sich diesen miesen Killer schnappen.
     „Wow, was den bösen Mörder dann ganz bestimmt zum Aufhören bewegen wird. Schreibst du es dann in die Medien? Polizei verpflichtet Serienmörder, um einen anderen zur Strecke zu bringen?“
     „Nein, natürlich nicht. Doch der Typ ist ein verfluchtes Phantom und alle meine Ressourcen werden wegen dir aufgebraucht“, erwiderte Kapeller.
     „Da dachte der Inspektor, er macht also einen Deal mit dem Teufel. Feuer mit Feuer bekämpfen und so.“
     „Nicht dem Teufel. Dem Bunny Man.“
Seite: 1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz