Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.175 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Jonas Riedl«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Der Mordkopierer
Verfasser: Carola Käpernick (19)
Verlag: Eigenverlag (21124)
VÖ: 1. August 2021
Genre: Kriminalroman (9017) und Kurzgeschichte (4936)
Seiten: 46
Themen: Ermittler (523), Mord (6954), Verdacht (817)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Der Mordkopierer« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. Oktober 2021 um 17:00 Uhr (Schulnote 2):
» Bernhard Speck-Faltberg und sein Team stehen vor einem mysteriösen Mordfall. Ähnelt er doch sehr einem Mord der vor 40 Jahren verübt wurde. Im Laufe der Ermittlungen tauchen weitere Fälle aus dem letzten Jahr auf, die auch sehr Fällen aus der Vergangenheit ähneln. Aber die Details zu den alten Fällen kennt doch nur die Polizei?! Ist der Mörder jemand aus den eigenen Reihen?

Es gibt eine ganze Reihe von Büchern um und mit Bernhard Speck-Faltberg, genannt Speck-Eff und seinem Team. Alle Teile sind in sich abgeschlossen und gut ohne Vorkenntnisse lesbar.

Ein Kurzkrimi der sich auf das Wesentliche konzentriert ohne die Spannung aus dem Auge zu verlieren.

Die Ermittlungen erfolgen ausschließlich durch ausgefeilte Recherchearbeit und kommen auch ganz gut ohne Action und dergleichen aus.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und immer mit einer Prise Humor versetzt.

Speck-Eff und sein Team sind sehr sympathisch und jeder im Team hat seine Stärken und Schwächen.

Ich bin gespannt mit welchen Fällen es Speck-Eff noch so zu tun bekommt.«
  6      0        – geschrieben von Kate_nte
Kommentar vom 5. Oktober 2021 um 14:04 Uhr (Schulnote 2):
» Gelungener Kurz-Krimi um eine mysteriöse Mordserie

In diesem Kurz-Krimi von Carola Käpernick ermitteln Kommissar Bernhard Speck-Faltberg, genannt Speck-Eff, und sein Team in ihrem achten Fall. Im Rahmen einer Autorenkalenderaktion erscheint im Jahr 2021 jeden Monat ein neuer Kurzkrimi, dies ist der Beitrag für den Monat August.

Man kann die Geschichten dieser Reihe unabhängig voneinander lesen und nachvollziehen, da jeder Fall in sich abgeschlossen ist.

Diesmal bekommen es Speck-Eff und seine Kollegen mit einer mysteriösen Mordserie zu tun, bei der sich deutliche Parallelen zu vor 40 Jahren verübten Taten ergeben. Ist hier ein Nachahmungstäter am Werk ? Doch woher bezieht er sein detailliertes Wissen über die zurückliegenden Fälle ? Hat er etwa Zugang zu den alten Akten der Kriminalpolizei ?

Mit einem packenden Schreibstil treibt die Autorin ihre gut aufgebaute Geschichte voran und konzentriert sich dabei auf die Ermittlungen und das Team um Speck-Eff, das durchgehend gut gezeichnet und vielschichtig angelegt ist. Die Nebenfiguren fallen dagegen deutlich blasser aus. Angesiedelt ist die Geschichte im fiktiven Ort Emmenburgstedt, der auch schon in anderen Büchern der Autorin als Kulisse fungiert hat.

Auch wenn die Geschichte auf knapp unter 50 Seiten keine große Tiefe entwickeln kann, bietet sie doch gelungene Krimiunterhaltung und ist ideal für den kleinen Krimispaß für zwischendurch.«
  8      0        – geschrieben von ech68
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz