Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.025 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Ina Wolter«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Jackie Dupont 3 - Tod am Canal Grande
Verfasser: Eve Lambert (2)
Verlag: Penguin (354)
VÖ: 9. August 2021
Genre: Historischer Roman (5187) und Kriminalroman (8875)
Seiten: 368 (Taschenbuch-Version), 258 (Kindle-Version)
Themen: Detektive (1219), Gefahr (1589), Juwelen (107), Kirche (178), Leichen (2479), Mord (6856), Venedig (238), Zwanziger Jahre (323)
Reihe: Jackie Dupont (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Jackie Dupont 3 - Tod am Canal Grande« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 7. September 2021 um 11:08 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Das ist der 3. Teil der Reihe um Jackie und Kit und kann zwar ohne Vorwissen durchaus gelesen werden, aber nur mit Band 1 und 2 ist er rund, da sich hier viel erklärt, was in den Vorbänden noch unklar war.

Der Schreibstil ist flüssig, der Zeit angepasst und wieder sehr bildlich. Man merkt die Liebe zu den Details, die die Geschichte ausmachen, einen aber nicht ablenken vom Lesen oder die Geschichte langatmig machen. Im Gegenteil, dadurch wird die Geschichte erst lebendig, bunt und authentisch. Dazu dieser ganz eigene Humor, ich hab teilweise echt Tränen gelacht, hatte aber am Ende auch ein kleines Tränchen. Die Emotionen kommen sehr gut rüber.

Ich liebe diese Reihe einfach nur und auch den Band hab ich wieder inhaliert. Ja, Jackie polarisiert und ist oftmals überspitzt dargestellt, aber das macht die Geschichte aus. Ohne ihre ganz eigene Art, wäre es ein 0815 Cosy Crime. Ich liebe die Dialoge mit ihr und Kit, wenn Kit am Verzweifeln ist...aber auch ihre Art an das Verbrechen ranzugehen. In keinem der Bände wusste ich vorm Ende, wer nun der Mörder ist und warum. Die Autorin legt gekonnt falsche Spuren, baut überraschende Wendungen ein, so dass von Anfang an eine immense Spannung da ist und sich durchgehend hält bzw noch steigert.
Dazu kommt der Nebenstrang mit Kits Nachforschung bez Jackie/Diana, was eine zusätzliche Spannung einbaut.

Hier bekommt zusätzlich Onkel Daniel eine wichtige Rolle und ganz langsam setzt sich nach und nach ein Gesamtbild zusammen.

Die Charaktere haben Tiefe, sind wahnsinnig vielseitig und haben sich auch im 3. Teil nochmals weiterentwickelt. Aber auch die Nebencharaktere sind keinesfalls blass, sondern fügen sich nahtlos in die Geschichte und machen sie lebendig. Mir gefiel aber grade im Zusammenhang mit dem Mordfall, dass die Charaktere so ausgearbeitet waren, dass sie nicht durchschaubar waren. Eben diese Wandelbarkeit finde ich hier faszinierend. Wem kann man trauen, wer ist Freund, wer ist Feind....

Ganz klare Leseempfehlung und ich hoffe sehr auf weitere Bände ❤«
  11      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz