Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.397 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ZOEY736«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
New York Boss 2 - Don't kiss your Boss
Verfasser: Sarah Saxx (36)
Verlag: Eigenverlag (23711)
VÖ: 30. Juli 2021
Genre: Romantische Literatur (27949)
Seiten: 340 (Taschenbuch-Version), 275 (Kindle-Version)
Themen: Assistenten (315), Chef (852), Küsse (654), Mauerblümchen (21), New York City (1867)
Reihe: New York Boss (Sarah Saxx) (4)
Charts: Einstieg am 3. August 2021
Höchste Platzierung (1) am 13. August 2021
Zuletzt dabei am 21. August 2021
Erfolge: 1 × BILD-Bestseller Top 20 (Max: 18)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,45 (91%)
auf Basis von sieben Bloggern
1
57%
2
43%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
18mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,41 (92%)
1
79%
2
9%
3
8%
4
1%
5
1%
6
2%
Errechnet auf Basis von 315 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »New York Boss 2 - Don't kiss your Boss« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (4)     Blogger (9)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 29. September 2021 um 15:46 Uhr (Schulnote 1):
» Don't kiss your BOSS

(New York Boss-Reihe 2)

von Sarah Saxx

erschienen Juli 2021 als ebook und als Taschenbuch erhältlich

Klappentext

>>Seine Küsse waren so viel besser, als ich sie mir in meinen kühnsten Träumen ausgemalt hatte. Ich wollte mehr und ahnte gleichzeitig, dass ich mit der ersten Berührung unserer Lippen das Ablaufdatum besiegelt hatte.<<

Gerade als Joleen Turner den Mut findet, ihrem Boss Mason Collins zu zeigen, dass mehr in ihr steckt als das Mauerblümchen im Büro, gerät sie in eine unglaublich peinliche Situation mit ihm. Das wars! Sie ist der festen Überzeugung, niemals von ihm als attraktive Frau wahrgenommen zu werden und ertränkt ihr Schamgefühl in Alkohol.

Mason Collins staunt nicht schlecht, als er Joleen in der Bar entdeckt. Denn seine sonst so korrekte und zurückhaltende Assistentin hat rein gar nichts mehr mit der Arbeitsbiene zu tun, für die er sie immer gehalten hat. Besonders, als sie ihn völlig überraschend küsst. Von da an sprühen zwischen ihnen gewaltig die Funken. Und obwohl er weder Joleen noch diesen Kuss aus seinem Kopf bekommt, steht für den heißen CEO eines ganz klar fest: Eine Zukunft mit Loleen ist ausgeschlossen ...

Meine Meinung

Der Titel der Story verrät schon, worum es hier geht. Und Sarah Saxx hat es bis ins letzte i-Tüpfelchen krachen lassen. Ihr Schreibstil ist humorvoll und spannend, aber auch sehr sinnlich und erotisch. Eine Story, die es verdient hat, gelesen zu werden. Diesmal dürfen wir Joleen und Mason gedanklich begleiten.

Sarah Saxx beginnt die Story direkt mit einem Kracher, der der armen Joleen die Röte bis in die Haarspitze steigen lässt. Was für ein Desaster und woher soll Joleen jetzt den Mut aufbringen, ihrem Boss zu zeigen, dass sie nicht so ist, wie er denkt. Aber das Schicksal meint es gut mit ihr und wir dürfen gespannt verfolgen, was für ein teilweise lustiges, aber durchaus auch sinnliches Treiben uns die beiden bieten.

Mason Collins versucht sich an die selbstauferlegten Regeln von Cunningham Solutions INC. zu halten. Nur leider nimmt Amors Pfeil keine Rücksicht darauf. Und auch Joleen wird davon nicht verschont.

Auch hier in der Story tauchen wieder alle Solutionschefs auf und es gibt auch ein Wiedersehen mit Harper. Der Roman ist in sich abgeschlossen, aber mehr Freude macht es, den ersten Teil >> Don't play with your BOSS << vorab zu lesen.

Fazit

Sarah Saxx hat auch im zweiten Teil der BOSS Reihe es wieder ordentlich krachen lassen. Ihre Protagonisten sind überaus sympathisch und authentisch. Die Warnung auf Seite 7 sollte man beherzigen.

Was man auf keinen Fall vergessen sollte, ist den Bonus-Epilog zu lesen. Ich vergebe 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ + Sterne und eine absolute Leseempfehlung. Und freue mich auf. >> Don't mess with your BOSS <<«
  14      0        – geschrieben von leseHuhn
Kommentar vom 18. August 2021 um 20:06 Uhr (Schulnote 1):
» In " Don't kiss your Boss " ist Joleen schon sehr lange in ihren Boss Mason verliebt. Doch bisher hatte sie nie den Mut, irgendetwas in dieser Richtung zu unternehmen.
Als sich Joleen endlich ein Herz fasst, geschieht ein unsagbar peinliches Erlebnis und nimmt ihr die Chance, Mason zu beweisen, dass sie nicht nur eine erstklassige Assistentin ist, sondern vor allem eine Frau.
Wenig später kommt es dazu, dass sich Joleen in einem angetrunkenen Zustand dazu verleiten lässt, Mason zu küssen.
Womit Joleen jedoch nicht gerechnet hatte war, dass Mason nach diesem Kuss erst auf den Geschmack gekommen ist und Joleen seitdem mit anderen Augen sieht.
Aber ist Mason bereit, seinen geliebten Singlestatus ihr zuliebe aufzugeben und dem was zwischen ihnen am entstehen ist eine Chance einzuräumen?
Die Story hat mich sofort in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Joleen und Mason mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Dazu erfahren wir auch neues über die anderen Protas aus dem Vorgängerband.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, ob es für Joleen und Mason ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  8      0        – geschrieben von Nisowa
 
Kommentar vom 15. August 2021 um 10:25 Uhr (Schulnote 1):
» Schon der erste Teil der New-York-Boss-Reihe hat mein Herz vor Glück brennen lassen und dementsprechend hoch sind meine Erwartungen an den 2. Band. Klar, ich weiß, wenn ich dann enttäuscht bin, ist es zum Teil mein Verschulden, weil ich die Vorfreude zu hochgeschraubt habe, aber das ist doch menschlich. Und meine Sehnsucht nach diesen humorvollen, intensiven, heißen und verführerischen Lesestunden ist schlicht zu groß.

Kurz zum Inhalt:
Joleen Turner arbeitet seit über zwei Jahren bei Cunningham Solutions Inc, einem Softwareentwicklungsunternehmen als Assistentin der Geschäftsleitung und genauso lange schwärmt sie schon für ihren heißen Boss Mason Collins. Eine peinliche Situation mit ihm macht ihre Hoffnung, ihm zu zeigen, was sie für ihn empfindet, schlagartig unmöglich. Was daraus folgt, hat mich das Buch in wenigen Stunden inhalieren lassen.

Hinein ins Vergnügen:
Es beginnt gleich einmal mit dicker Luft und ich habe Lachtränen in den Augen. Du meine Güte, Saxx hat kein Erbarmen mit meinem Zwerchfell und meine armen Bauchmuskeln protestieren irgendwann. Von diesem Augenblick an steht mein Kopfkino nicht mehr still. Schuld daran haben der gewohnt geniale Schreibstil und die mitreißende Storyline.

Figuren, die begeistern:
Ich verfalle dem Feuer, das zwischen Mason und Joleen lodert, als er sie endlich als Frau wahrnimmt und automatisch springt das auf mich über. Joleen besticht durch Witz, Geradlinigkeit und mit ihrem forschen Auftreten. Dabei umgibt sie eine Zurückhaltung, die sie unfassbar charmant rüberkommen lässt. Was für ein eindrucksvoller Charakter.

Mason ist heiß, blitzgescheit, stellenweise verkopft und wird in gewissen Situationen ebenso von seinen Hormonen gesteuert wie Joleen, was ich köstlich finde. Beide befinden sich auf Augenhöhe, flirten auf Teufel komm raus miteinander, aber gehen am Anfang nicht zu weit. Was für geniale Protagonisten, die mich auf ganzer Linie ansprechen. Aber keine Sorge, speziell Mason ist mit einigen Kanten ausgestattet.

Was mich glücklich macht:
Die gute Laune aus Band eins ist definitiv auf diesen übergesprungen. In den Seiten schwebt eine Leichtigkeit, die aber immer einen Hauch Ernsthaftigkeit mit sich bringt. Was für ein Lesegenuss. Mason und Joleen spielen miteinander, doch es ist vom ersten Augenblick an klar, dass es kein Spiel ist. Mit ihren Herzen passiert Größeres. Etwas, das zuvor noch nie geschehen ist und ich bin hautnah dabei. Dafür danke ich der Autorin.

Und dann passiert das Unausweichliche:
Es könnte alles so schön sein, wenn Mason es nicht derart verbocken würde. Mein Herz schmerzt im Takt mit Joleens Herz und das tut verdammt weh. Mason hat echt Glück, das er in den Seiten steckt und nicht vor mir steht. Ich bewundere Joleen für ihre Stärke, ihren Mut und ihre Haltung in dieser alles anderen als simplen Situation.

Wofür ich brenne:
Die Geschichte wird aus den abwechselnden Ich-Perspektiven von Joleen und Mason in der Vergangenheit geschildert und so bleibt mir nichts verborgen. Bildhaft, lebendig und feurig scharf präsentiert mir Saxx ihre Story. Die kurze Warnung im Buch auf Seite 7 (das war mein erster großer Lacher beim Lesen) ist absolut ernst zu nehmen. Die Autorin hat es so etwas von drauf, explizite Momente zu schreiben, die mich alles vergessen lassen. Alles bis auf das heftige Prickeln in meinem Bauch und gewissen anderen Regionen, räusper. Nicht eine Szene davon ist langatmig, einfallslos oder gefühlskalt. Und wie gelungen sie die Sache mit der Verhütung löst, begeistert mich. So lese ich es am Liebsten.

Mein Fazit:
„Don’t kiss your Boss“ ist ein gefühlvolles, heißes und unterhaltsames Buch, das mir bei aller Leichtigkeit auch Tiefgang bietet. Ich lache mit Joleen und Mason, verliebe mich in beide und mein Herz bricht mit ihnen. Mit dieser Geschichte sind aufregende und leidenschaftliche Lesestunden gesichert, die eine Weile in mir nachhallen werden. Saxx hat die Gabe, ihre Fantasien Realität werden zu lassen, ihre Figuren dreidimensional zu gestalten und sie mir am Ende ins Herz zu legen, wo sie immer bleiben werden. Bitte lest unbedingt den Bonus-Epilog zu Story.

Und damit meine Sehnsucht auf den Folgeband ordentlich befeuert wird, hat sie mich total auf Kilian angefixt. Kilian, der Mann, der mit den Frauen … na, aber das lest ihr bitte selbst. Ich habe mein Kopfkino nach dieser Szene nicht runterfahren können und zähle jeden Tag, bis es mit „Don’t mess your Boss“ endlich weitergeht.

Von mir erhält „Don’t kiss your Boss“ 5 intensive Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.«
  22      0        – geschrieben von lesehungrig
 
Kommentar vom 2. August 2021 um 16:26 Uhr (Schulnote 1):
» Auch dieses Cover ist wieder wunderschön und passt perfekt zu dem des ersten Teils.
Ebenso wie der erste Teil hat mich auch dieser sofort gefesselt. Es geht diesmal um Joleen und Mason, die wir aus dem ersten Teil kennen. Mason ist einer der Chefs des Unternehmens und als Entwickler sehr wichtig. Joleen ist seine Assistentin und eine Arbeitsbiene. Als sie ihn überraschend küsst, ändert sich alles, aber ob es ein Happy End gibt, werdet ihr erfahren, wenn ihr es lest.
Mich hat die Handlung begeistert mit ihrer Spannung und den Emotionen. Durch den Perspektivenwechsel lässt uns die Autorin an den Gefühlen der sympathischen Protagonisten teilhaben und bringt uns ihre Gedanken näher. Dadurch versteht man ihr Verhalten besser.
Der Schreibstil ist wieder sehr modern, gefühlfühl und wunderschön zu lesen.

Fazit:
Eine mitreisende und gefühlvolle Liebesgeschichte mit heißer Erotik. Ich kann sie euch nur empfehlen. Jetzt freue ich mich auf den nächsten Teil!«
  9      0        – geschrieben von Das Lesesofa
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz