Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.053 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »demulina797«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Hotel Hohenstetten 1 - Als das Schicksal uns begegnete
Verfasser: Anja Langrock (12)
Verlag: Books on Demand (3945) und Eigenverlag (20845)
VÖ: 28. Juli 2021
Genre: Romantische Literatur (24868)
Seiten: 364
Themen: Alpen (237), Geheimnisse (4868), Hotel (883), Intrigen (1348), Mütter (865), Töchter (643), Zimmermädchen (37)
Reihe: Hotel Hohenstetten (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von vier Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Hotel Hohenstetten 1 - Als das Schicksal uns begegnete« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. September 2021 um 10:10 Uhr (Schulnote 1):
» In " Hotel Hohenstetten: Als das Schicksal uns begegnete (Hohenstetten-Dilogie 1) " ist das Verhältnis der Baronin Henriette zu deren machtbessesener und Intriganten Tochter Justin seit jeher zerrüttet. Nur bei ihrem Schwiegersohn Timurcin hat sein ein familiäres Gefühl. Dieser wiederum leidet unter der herrsüchtigen Art seiner Frau und hat aufgegeben dagegen anzukämpfen.
Als die Drehbuchautorin Valerie, eine Freundin zu Henriette, für einen längeren Aufenthalt ins Hotel kommt und beide sich begegnen erkennt Timurcin, dass er an seinem Leben etwas ändern muss. Doch wird Justin dies so einfach hinnehmen?
Auch für Valerie ist der Aufenthalt und die Begegnung zu Timurcin, aber auch zudem Zimmermädchen Emily eine Offenbarung für sie. Spürt sie doch nur zu gut, dass Emily tief in dich ein schmerzhaftes Geheimnis trägt und die Gefühle zu Timurcin stellen ihr ganzes Leben in Frage.
Da sind aber noch weitere Angestellte im Hotel, wie zb Helena, die um die Freundschaft zu Emily bemüht ist und endlich etwas an sie herankommt, gleichzeitig hat Helena aber auch Kummer wegen Simon,dem besten Freund des Küchenchefs Yannick, der wiederum in Helena eine kleine Schwester sieht und zwischen beiden vermitteln möchte. Aber Simon sieht in Helena nur ein Kindermädchen für seine zwei kleinen Kindern und nicht die Frau, die sie wirklich ist. Jedoch missfällt ihm das gute Verhältnis zwischen Helena und Yannick, auch wenn er lieber eine Frau wie Emily sie darstellt haben möchte.
So haben die Bewohner unter den verschiedensten Problemen zu leiden und für den ein oder andern sieht es nach keinem schönes Ende aus.
Die Story hat mich gleich in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit der Familie Hohenstetten, den Angestellten und Gästen des Hotels mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende und tragischen Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen, da ich wissen wollte, wie es den einzelnen Protas ergangen ist.
Was aus ihnen wird und ob es für die einzelnen eine glückliche Zukunft geben wird, werden wir ihm zweiten Band der Dilogie erfahren.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  15      0        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz