Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.150 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Dennis Pfeiffer«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Evie und die Macht der Tiere
Verfasser: Matt Haig (17)
Verlag: Hanser (573)
VÖ: 26. Juli 2021
Genre: Kinderbuch (5931)
Seiten: 256 (Gebundene Version), 204 (Kindle-Version)
Original: Evie and the Animals
Themen: Elefanten (68), Gefahr (1632), Löwen (95), Mädchen (3054), Talent (24), Tiere (785)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 4 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Evie und die Macht der Tiere« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (4)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. Oktober 2021 um 15:50 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt:
Evie hat eine ganz besonders Talent, sie kann hören, was Tiere denken. Das darf natürlich niemand wissen. Als sie das Schulkaninchen aus dem viel zu kleinen Käfig befreit, wird so prompt erwischt und muss ihren Vater versprechen, nie wieder mit Tieren zu reden. Das geht auch eine ganze Weile gut, doch dann passiert etwas , was Evie nur mit tierischer Hilfe lösen kann.
Meine Meinung:
Schon die Covergestaltung ist total schön und zieht sofort den Blick an und dankenswerterweise gibt es auch im Buch viele wirklich schöne Illustrationen, das mag ich bei Kinderbüchern am liebsten. Aber auch die Geschichte ist total schön und macht richtig Spaß beim Lesen. Evie mit ihrer besonderen Art ist total liebenswert. Der Schreibstil ist sehr gut. Was ich aber auch beeindruckend fand, war dass unterschwellig auch noch eine gute Botschaft übermittelt wurde, aber eben nicht mit erhobenem Zeigefinger.
Fazit:
Tolles Buch«
  10      0        – geschrieben von brauneye29
Kommentar vom 25. August 2021 um 22:12 Uhr (Schulnote 1):
» Zauberhaft

Matt Haig ist durch seinen großen Erfolg der Mitternachtsbibliothek weltbekannt. Ich war auch sehr neugierig, wie er sich bei einem Buch für Kinder macht. Und ich muss sagen, dass er auch das beherrscht.

Evie und die Macht der Tiere handelt von Evie, wie der Titel schon sagt. Sie ist elf Jahre alt. Sie hat eine zauberhafte Gabe, dass sie die Gedanken von Tieren versteht und so mit ihnen sprechen kann. Aber ihr Vater hat ihr gesagt, dass es sehr gefährlich ist, was sie kann und sie es auf keinen Fall jemandem verraten soll. Aber durch einen Zufall wird es publik, was sie kann. Und am Ende muss sie alle Tiere der Stadt retten.

Diese Geschichte mit Fantasy-Elementen hat mir sehr gefallen. Man erfährt die Geschehnisse aus der Perspektive von Evie. Ich fand, dass sie authentisch war. So, wie sie mit den Tieren umgeht, ist sie einfach zauberhaft dargestellt. Sie hat eine große Tierliebe. Die Geschichte wird zum Ende hin auch sehr spannend. Das tolle Hörbuch hat Rufus Beck eingelesen. Seine Stimme bringt sehr viel Leben in die Geschichte. Das Hörbuch ist als ungekürzte Lesung im Audio-Verlag erschienen und hat eine Laufzeit von ca. vier Stunden.

Eine zauberhafte und lehrreiche Erzählung für Kinder ab 9 Jahren.«
  10      0        – geschrieben von esmeralda19
Kommentar vom 14. August 2021 um 13:10 Uhr (Schulnote 1):
» Bis zum Wiederschnuppern!
Evie ist ein elfjähriges Mädchen mit einer einzigartigen Gabe. Sie hat von ihrer verstorbenen Mutter die wunderbare Fähigkeit vererbt bekommen, dass sie hören kann, was Tiere denken, und noch dazu vermag sie ihnen in Gedanken zu antworten. Doch die Verständigung verläuft nicht mit allen Tieren so einfach wie mit einem Hund, einem struppigen Streuner, der z. B. auf der Straße lebt. Bei einer Schnecke passiert es ihr schon mal, dass sie bei der Langsamkeit des „Gesprächs" einschläft. Die Bartagame von ihrer Oma stellt eine noch höhere Herausforderung dar. Mit Echsen zu kommunizieren, das ist die wahre Kunst!

Ich erlebte mit diesem rundum schönen Kinderbuch ein einzigartiges Abenteuer. Es ist unterhaltsam, spannend und lehrreich geschrieben. Stimmige Dialoge und witzige Antworten machten mir zusätzlich Spaß.
S. 38 „Okay, bis zum Wiederschnuppern. Das Leben ist gut.“
Nachvollziehbar erfährt man, warum Evies Gabe für sie selbst so gefährlich ist, was ihrer Mutter widerfuhr, und warum der Vater sie immer wieder zur Vorsicht mahnt.

Matt Haig gibt dem Tier- und Umweltschutz in der reizvollen Geschichte eine wunderbare Hauptrolle. Aus der Perspektive der Tiere, mit Evies immer vollkommener werdenden telepathischen Fähigkeiten erfahren die kleinen Leser sehr viel Wissenswertes über die verschiedensten Lebewesen.
Mir hat die Handlung sehr zugesagt und ich hoffe, dass meine 9 jährige Enkelin auch Gefallen an „Evie und die Macht der Tiere“ findet.

Schöne Illustrationen unterstreichen das Geschehen. Das strahlende Gelb des Covers ist ein toller Eyecatcher.

Ich empfehle das Buch mit der Höchstbewertung!«
  10      0        – geschrieben von hennie
Kommentar vom 27. Juli 2021 um 13:03 Uhr (Schulnote 1):
» Evie und ihre besondere Gabe

Evie kann etwas ganz Besonderes: Sie kann hören, was die Tiere denken. Doch ihr Vater sieht das gar nicht gerne. Nur zögerlich erzählt er, warum sie ihre Gabe nicht benutzen soll: Sie bringt sich damit selbst in größte Gefahr. Doch es bleibt nicht aus, dass Evie es trotzdem tun muss – und plötzlich überschlagen sich die Ereignisse…

Evie ist ein Mädchen, das wenig auf sein Äußeres gibt und deshalb nicht zu den angesagten Mädchen gehört. Dafür weiß Evie bestens Bescheid über die Welt der Tiere. Weil sie die Tiere zudem noch verstehen kann, hilft sie gerne, wenn diese in Bedrängnis geraten, wie z.B. dem Kaninchen, das in einem Käfig in der Schule gefangen ist. Erst nach und nach erfährt Evie, welche Gefahr es bringt, wenn ihre Gabe bekannt wird. Das ist spannend zu lesen und passend zum Text illustriert. Als Leser taucht man ein in die Welt der Tiere, denn jedes davon ist einzigartig geraten und jedes gibt einiges aus seinem Alltag preis. Nebenbei erfährt man Wichtiges über den Artenschutz und wie viel Verantwortung wir Menschen hier haben. Das Buch richtet sich an junge Menschen ab 8 Jahren und eignet sich gut zum Vorlesen oder – für ältere Grundschulkinder – zum Selberlesen. Hier wird Unterhaltung mit genau der richtigen Dosis Information unterlegt, so dass sich beides bestens ergänzt.

Dieses spannende und humorvolle Kinderbuch empfehle ich unbedingt weiter und vergebe alle 5 möglichen Sterne.«
  13      0        – geschrieben von Gisel
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz