Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.043 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jill5«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Wolkow-Bratwa 1 - Violas Versprechen
Verfasser: Lola Lingus (2)
Verlag: Eigenverlag (20832)
VÖ: 3. Juli 2021
Genre: Erotische Literatur (3817)
Seiten: 320 (Taschenbuch-Version), 197 (Kindle-Version)
Themen: Autos (80), Diebe (518), Diebstahl (692), Entführungen (1916), Mafia (712), Obsession (149), Rache (2288), Versprechen (217)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von drei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,19 (76%)
1
40%
2
23%
3
24%
4
8%
5
3%
6
3%
Errechnet auf Basis von 75 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Wolkow-Bratwa 1 - Violas Versprechen« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 7. September 2021 um 11:15 Uhr (Schulnote 1):
» Viola hat Sex mit dem Türsteher Mark.

Danach gibt sie ihm ihre Tasche mit den Worten "Pass gut darauf auf".

Vor der Tür sieht sie wie ein Ty aus einem orangen Porsche Cayman aussteigt - der Wagen gehört gleich mir denkt sich ViIola.

Aus dem Augenwinkel sieht sie einen Maybach schade das sie nicht weiß wem er gehört, denn der wäre noch besser.

Plötzlich geht die Tür auf und ER kommt auf sie zu.

Kolja weiß das sie etwas vorhat aber er weiß nicht was und einschüchtern läßt sie sich nicht.

Grisha sein Bruder geht zum Maybach und holt sich Koks raus - Viola kann ihr Glück kaum fassen.

Beide Männer gehen wieder rein und Schwups der Wagen geht auf und schon ist Viola weg.

Kolja merkt das sein Auto gestohlen wurde und er weiß wen er fragen muß.

Im Safehaus sagt Tina WOW gerade kam ein Auftrag für dieses Auto und Modell - Viola ahnt böses und schickt Tina weg.

Kolja und seine Männer kommen und leider verliert Viola den Kampf und jetzt ist sie Kolja ausgeliefert - läßt er sie am Leben oder wird sie nun bezahlen??

Ich habe es sehr genossen«
  2      0        – geschrieben von elke1205
 
Kommentar vom 8. August 2021 um 20:09 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich bin zufällig auf das Debüt der Autorin gestoßen und war durch den Klappentext neugierig geworden. Was ein Debüt! Einfach Wahnsinn!

Der Schreibstil ist flüssig, sehr bildlich, explizit, ohne niveaulos zu sein und dem Mafiamilieu angepasst. Ich hatte beim Lesen ein tolles Kopfkino und ab und hätte ich auch eine Dusche gebrauchen können...einfach heiß!

Die Geschichte wird abwechselnd aus Violas und Koljas Sicht und in der ICH Form erzählt. Dadurch konnte ich mich gut auf die Handlung und die Charaktere einlassen. Die Handlung ist gut durchdacht, auch wenn viel Erotik dabei ist, die auf einem schmalen Grat wandelt, die Balance die Autorin aber gehalten hat, die heiß und explizit ist, ist aber der eigentliche Plot, die eigentliche Geschichte klar ersichtlich und im Vordergrund.

Von Beginn an ist es spannend und im Laufe der Geschichte nimmt die Spannungsdichte zu. Auch die Atmosphäre des Milieus und die ständige unterschwellige Gefahr wird gut eingefangen und perfekt zum Leser transportiert. Durch viele Rückblenden werden viele Handlungen, die schonmal fassungslos machen und auch viele Gefühlsszenen auf den Umgang von Vio und Kolja bezogen, klarer und nachvollziehbar.
Nach und nach baut sich die Geschichte auf, wird ein Gesamtbild, wo aber am Ende doch Fragen offen bleiben und neugierig auf Band 2 machen. Eine Geschichte voller Machtspiele, Intrigen, Hass, Erotik, Rache, Moral und Anstandslose Kerle. Eine Geschichte, die nichts für schwache Nerven ist, Gewalt, Mord etc beinhaltet. Grade diese düstere Atmosphäre hält die Spannung aufrecht und wird gut von der Autorin rübergebracht. Russische Mafia ist nunmal kein Kindergarten...Trotzdem gibt es hier humorvolle Szenen, wobei einem allerdings auch schonmal das Lachen im Hals stecken bleibt.
Mich hat die Geschichte absolut gefesselt und ich bin gespannt auf Band 2!

Kolja und Vio, zwei so unterschiedliche Charaktere und doch irgendwie gleich. Kolja reißt Vio mit in seine düstere Welt voller Gefahren, einen Strudel aus gefährlicher Leidenschaft. Beide geben sich nichts, stehen sich in Nichts nach und doch hat Vio ihre zarte Seite, die sie sich beibehält, die sie sympathisch und authentisch macht. Sie steht klar zu ihren Prinzipien, bleibt sich trotz allem treu.
Kolja ist eine sehr vielschichtige Persönlichkeit. Kaputt, und schonungslos und doch irgendwie als Charakter faszinierend. Leicht psychomäßig, aber auch er hat eine klitzekleine weiche Seite.

Vergesst eure Moralvorstellungen und taucht ein in die Welt von Viola und Kolja! Ich kann euch die Geschichte nur empfehlen ❤«
  20      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
Kommentar vom 7. Juli 2021 um 10:42 Uhr (Schulnote 1):
» "Dark Mafia Romance", das steht bereits auf dem Cover des Buches und ich kann euch sagen, es hält genau das, was es verspricht.

Viola ist Autodiebin und verdient sich ihren Lebensunterhalt damit, wertvolle Wagen zu klauen und sie entweder weiter zu verkaufen durch einen Mittelsmann oder auszuschlachten, denn zu ihrer Crew gehört noch eine andere Frau, die Mechanikerin ist und sich mit Autos auskennt.
Ein Deal, der sich letztendlich als Falle herausstellt, bringt sie in große Gefahr und sie landet als Gefangene bei Kolja, einem Vor der russischen Mafia und er entscheidet über sie, denn wer sein Eigentum stiehlt, dem gehört sein Leben.

Doch mit was Kolja nicht gerechnet hat, ist die Tatsache, dass Viola einen Reiz auf ihn ausübt, den er nicht begreifen kann, denn er ist der Letzte, der Lust auf amouröse Verwicklungen hat, schließlich gilt sein Augenmerk eher seiner Familie und der Mafia, die präsent in seinem Leben ist.
Genau so wenig hat aber auch Viola damit gerechnet, das perfekte Gegenstück zu ihrem Biest zu finden, denn Kolja schafft es, Angst und Gier, Schmerz und Leidenschaft in ihr zu wecken und jene Seite in ihr ans Tageslicht zu locken, das sie versucht zu verstecken.

Intrigen, Machtspielchen und beim lesen war nicht immer ganz klar, wer Freund und Feind ist, bestimmen Koljas Umfeld und Viola schlittert mit einer dummen Entscheidung mitten hinein und hat keine Möglichkeit, so schnell daraus zu entkommen.
Die Geschichte ist rasant, der Ablauf nur wenige Tage und doch hat es sich beim Lesen länger angefühlt, als jene Zeit, die in dem Roman angegeben wurde.
Bad Boys? Tut mir Leid, nicht hier.
Stattdessen finde ich hier rachsüchtige Männer, kaputte Seelen, verschobene Moralvorstellungen, von Anstand keine Spur und sowohl Kampfszenen als auch explizite, als auch leidenschaftliche Szenen, wo am Anfang nicht klar war, ob Viola das überhaupt will.
Doch je mehr man über Viola und Kolja erfährt, desto mehr habe ich angefangen zu verstehen, warum sie so sind, wie sie sind.
Perfekt füreinander? Friede, Freude, Eierkuchen?
Pfft! Wer's glaubt, träumt seelig.
Viola hat Feuer und lässt sich von Kolja nicht einschüchtern, auch wenn sie durchaus Angst vor ihm hat, doch er zupft diese eine Saite, diesen einen Strang in ihr, den die Softies, auf die sie sich eher einlässt, nicht erreichen und reißt sie mit sich in ein Loch, wo Romantik in ziemlich verquerter Weise durchaus zu finden ist, aber nicht als solche zu erkennen. Und mein moralischer Kompass wurde echt durcheinander gewirbelt. Also im echten Leben würde ich mich nie auf so einen Kerl einlassen, dem wäre ich aber auch zu brav.

Der Schreibstil ist super, die Wortwahl auch passend zu den Charakteren gewählt und man bekommt Einblick in beide Protagonisten, da es sowohl aus Violas, als auch aus Koljas Sicht geschrieben ist.
Düster, psychopathisch und tiefer Einblick in die kaputten Seelen sorgten bei mir für Gänsehaut, für das ein oder andere Lachen und Unglauben bei manch einer Szene. Und einen Hass-Charakter habe ich definitiv.

Wer Dark Mafia Romance liebt, dürfte hier auf seine Kosten kommen, sollte aber wirklich keine all zu schwachen Nerven haben, dann ist das Buch ungeeignet.
Ich bin gespannt auf den nächsten Teil und neugierig, was Viola und Kolja als nächstes aushebeln müssen, denn das Spiel hat schließlich erst begonnen...«
  14      0        – geschrieben von Jamie Morgan
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz