Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.751 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »romy31«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Wächter von Magow 7 - Danach
Verfasser: Regina Mars (44)
Verlag: Greenlight Press (234)
VÖ: 29. Juni 2021
Genre: Fantasy (13724), Jugendliteratur (7724), Kurzgeschichte (4784) und Romantische Literatur (24213)
Seiten: 97
Themen: Familien (1373), Schlangen (63), Verlust (839)
Reihe: Die Wächter von Magow (7)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
75%
2
0%
3
25%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 4 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Wächter von Magow 7 - Danach« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. Juli 2021 um 19:02 Uhr (Schulnote 1):
» Omas Haus

Klappentext:
Nach dem katastrophalen Ende des Familienausflugs wissen Sofie und ihre Freunde nicht weiter. Schmerz­erfüllt ziehen die einzel­nen Mit­glieder sich zurück. Die Putz­truppe droht, zu zer­brechen.
Können ein verschwundenes Teammitglied und eine See­schlangen­plage sie wieder zusam­men­führen? Welche Geheim­nisse warten in Sofies altem Familien­sitz? Und sind ihre Feinde näher, als sie denken?
Enthält: gruselige Gemäuer, schreckliche Schlangen und einen fürchter­lichen Verlust.

Rezension:
Nach dem völlig aus dem Ruder gelaufenem Treffen mit Sofies Mutter brauchen die Mit­glieder der ‚Putz­truppe‘ eine Aus­zeit. Sofie selbst bekommt sogar eine ‚Leib­wäch­terin‘ zur Seite gestellt. Lange dauert die Ruhe jedoch nicht. Zuerst erfährt Sofie ganz neben­bei, dass es in Magow einen alten Familien­sitz ihrer Ahnen gibt, und dann tauchen in einem Park auch noch massen­weise See­schlangen auf.
Nach den Ereignissen in Band 6 („Fataler Familienausflug“) lässt Regina Mars den Prota­gonisten ihrer Urban-Fantasy-Reihe (und damit auch ihren Lesern) am Anfang dieses Bandes kurz Zeit zur Besin­nung. Eine wirk­liche Auf­lösung des Cliff­hangers erfolgt aller­dings nicht. Viel­mehr werden durch weitere Andeu­tungen beziehungs­weise ver­dächtige Unter­suchungs­ergeb­nisse Hoff­nungen wach­ge­halten, das ver­schol­lene Gruppen­mit­glied könnte even­tuell doch noch wieder auf­tauchen. Dass die zwischen­zeit­liche Ruhe nicht lange andau­ert, dürfte Fans der Reihe aller­dings nicht ver­wun­dern. Neue auf­regende Vor­komm­nisse halten die immer enger zusam­men­wach­sende Chaoten­truppe auf Trab. Zusätz­lich wird ein neuer interes­santer Charak­ter einge­führt, eine bis­herige Neben­figur rückt stärker in den Fokus. Beiden dürf­ten in zukünf­tigen Bänden wahr­schein­lich größere Rollen zukom­men. Die Vor­komm­nisse in Berlin Magow dürften uns Leser also noch auf längere Zeit unter­halten. Hoffent­lich!

Fazit:
Trauerzeit im magischen Magow – doch aufregende neue Gescheh­nisse lassen trotz­dem keine Lange­weile auf­kommen.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  15      0        – geschrieben von Frank1
 
Kommentar vom 13. Juli 2021 um 19:05 Uhr (Schulnote 1):
» In diesem 7. Band der Wächter von Magow, dessen Titel "Danach" schon darauf hindeutet, dass es einiges zu verarbeiten gibt. Nach den Abenteuern des letztes Buches begegnet der Leser den leider traurigen Wahrheiten, die mit dem Ende von Band 6 bereits zu erwarten waren. Isa, Sofie, Nat, Vivi und Jean waren so lange unzertrennlich, dass es für mich nicht vorstellbar war, dass jemand von ihnen fehlen könnte. Regina Mars findet in diesem Buch einen Weg, die Trauer lebhaft werden zu lassen und als Leser fühlt man sich wirklich mit den Rest der Truppe noch stärker verbunden. Natürlich gibt es wieder abenteuerliche Erlebnisse, die Emotionen sind in diesem Band meiner Meinung nach jedoch stärker erlebbar. Jedes Mitglied der "Putztruppe" sucht einen Weg, den anderen zu helfen und beizustehen. Die Charaktere bekommen noch einmal mehr Profil.

Der Schreibstil von Regina Mars ist wie gewohnt angenehm zu lesen und die Kämpfe der Chaostruppe sind wirklich gut vorstellbar. Das Kopfkino funktioniert. Ich habe auch am Ende des 7. Teils gedacht: "Schade, schon vorbei". Der Cliffhanger verspricht eine spannende Fortsetzung auf, die ich mich freue. Ich gebe diesem Buch 5 Sterne.«
  9      0        – geschrieben von Gabriele Marina Jabs
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz