Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.775 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Tim Peters«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Enna Andersen 3 - Enna Andersen und der trauernde Enkel
Verfasser: Anna Johannsen (11)
Verlag: Edition M (213)
VÖ: 29. Juni 2021
Genre: Kriminalroman (8678)
Seiten: 351
Themen: Bedrohung (485), Herzinfarkt (36), Mord (6703)
Reihe: Enna Andersen (3)
Charts: Einstieg am 7. Juli 2021
Höchste Platzierung (3) am 9. Juli 2021
Zuletzt dabei am 20. Juli 2021
Erfolge: 4 BILD-Bestseller Top 20 (Max: 1)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
11mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,94 (81%)
1
44%
2
32%
3
16%
4
3%
5
3%
6
2%
Errechnet auf Basis von 117 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Enna Andersen 3 - Enna Andersen und der trauernde Enkel« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. Juli 2021 um 19:18 Uhr (Schulnote 2):
» wer wars

Vor drei Jahren starb ein wohlhabender Bauunternehmer an Herzversagen, doch sein Enkel Ben glaubt nicht daran. Enna und ihr Team versuchen Ben zu helfen. Schon kurze Zeit später wird Ennas Familie bedroht. War es doch Mord und wer versucht alles daran zu setzen, dass die Ermittlungen eingestellt werden?

Das Buch hat mir gut gefallen. Es war spannend und flüssig geschrieben. Das einzige was ich negativ sagen kann war, dass es doch eine sehr lange Geschichte war. Ok, es dauert immer bis man zu neuen Erkenntnissen gelangt und das dies nicht immer sofort und gleich geschieht ist logisch. Aber sonst fand ich es recht spannend. Ich war mir bis zum Schluss nicht sicher, wer hinter dem Mord steckt. Das Privatleben der Ermittler hat mir auch gut gefallen, man kann ja nicht immer nur arbeiten und so haben wir etwas Neues von Enna miterleben dürfen. Vor allem wurde ja auch ihre Familie bedroht. Bin in dieser Beziehung auch sehr gespannt wie es mit Enna und Aaron weitergehen wird. 4 von 5*.«
  6      0        – geschrieben von dru07
Kommentar vom 30. Juni 2021 um 22:31 Uhr (Schulnote 1):
» Ein weiteres geniales Buch aus der Enna Andersen Reihe. Hier geht es um einen drei Jahre alten Todesfall, der seinerzeit nicht wirklich untersucht wurde. Eine sehr einflussreiche Familie hat viele Geheimnisse und diese versucht Ennas Team zu durchschauen. Plötzlich wird Ennas Familie bedroht, was alle massiv unter Druck setzt. Während der Ermittlungen ergeben sich auch persönliche Veränderungen im Leben der Protagonisten. Das Zauberwort heißt Liebe, in allen Facetten.Auch in diesem Buch hat wieder alles perfekt zusammengepasst. Der Fall ist spannend und es zeigen sich ständig neue Verdächtige und Zusammenhänge. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, emotional , ohne großes Drumherum, alles auf den Punkt beschrieben . Der Spannungsbogen ist im ganzen Buch hoch und ich wünsche mir in Anna Johannsens Büchern oft einfach nur dazuzugehören, so plastisch ist alles beschrieben.

Fazit : Ein perfekter Regionalkrimi.«
  7      0        – geschrieben von mellidiezahnfee
 
Kommentar vom 30. Juni 2021 um 5:57 Uhr (Schulnote 2):
» Ein Bekannter von Pia Sims bittet das Cold-Case-Team, sich den Tod seines vor drei Jahren verstorbenen Großvaters genauer anzusehen. Denn der wohlhabende Bauunternehmer galt bis zu seinem Tod als kerngesund. Deshalb zweifelt der Enkel mittlerweile daran, dass die Todesursache tatsächlich ein Herzinfarkt gewesen sein soll. Als das Team um Enna Andersen sich genauer mit dem Umfeld des Bauunternehmers beschäftigt, erhält Enna eine Drohung, die sie dazu veranlasst, ihren Sohn sofort in Sicherheit zu bringen...

"Enna Andersen und der trauernde Enkel" ist bereits der dritte Fall für die sympathische Kommissarin und ihr Team. Da die Bände in sich abgeschlossen sind, kann man dem aktuellen Fall auch dann mühelos folgen, wenn man noch keinen Teil der Reihe gelesen hat. Wenn man allerdings daran interessiert ist, die beruflichen und privaten Weiterentwicklungen der Hauptcharaktere zu verfolgen, dann empfiehlt sich, wie bei jeder anderen Serie auch, die Einhaltung der Reihenfolge.

Der Einstieg in die Handlung gelingt mühelos. Fans der Reihe dürften sich über ein Wiedersehen mit den bereits bekannten Charakteren freuen. Das Team ist mittlerweile gut aufeinander eingespielt und bekommt in diesem Band sogar Zuwachs.

Obwohl es sich bei dem Tod des Bauunternehmers nicht um einen Fall handelt, der normalerweise auf dem Tisch des Cold-Case-Teams landen würde, wird gut erklärt, warum das Team schließlich doch ermittelt. Da es beinahe unmittelbar nach der Aufnahme der Ermittlungen zu ernsthaften Drohungen kommt, ist die Spannung früh spürbar. Gemeinsam mit dem Team folgt man den Spuren und fragt sich, wer Interesse daran haben könnte, dass der Tod des Bauunternehmers nicht genauer untersucht wird. Verdächtige sind schnell gefunden. Doch wer und was wirklich hinter allem steckt, lässt sich nicht so leicht erahnen. Deshalb wird man von Anfang an zum Miträtseln angeregt. Dabei gibt es immer wieder überraschende Wendungen, die dafür sorgen, dass die Spannung durchgehend gehalten werden kann und der Fall rätselhaft bleibt. Die privaten Nebenhandlungen drängen sich nicht zu sehr in den Vordergrund, sondern bilden eine glaubhafte Hintergrundkulisse, da sie die Charaktere authentisch wirken lassen.

Ein spannender Fall für Enna Andersen und ihr sympathisches Team.«
  18      0        – geschrieben von KimVi
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz