Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.613 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Alwine Seibert«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Kronenkampf - Geschmiedetes Schicksal
Verfasser: Valentina Fast (21)
Verlag: Carlsen (1033) und Impress (606)
VÖ: 28. Juni 2021
Genre: Fantasy (15786), Jugendliteratur (8497) und Romantische Literatur (28381)
Seiten: 400
Themen: Adel (524), Geheimnisse (5400), Königreiche (474), Thronfolger (36)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von acht Bloggern
1
38%
2
25%
3
38%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,52 (70%)
1
20%
2
32%
3
36%
4
4%
5
4%
6
4%
Errechnet auf Basis von 25 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Kronenkampf - Geschmiedetes Schicksal« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (5)     Blogger (8)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. September 2021 um 23:36 Uhr (Schulnote 2):
» Magie und jede Menge Romantik

Das Königreich Alandra wird von zwei magischen Thronen regiert. Diesen Thron kann nur besteigen, wer im Kronenkampf als Sieger hervorgeht. Fiana lebt seit ihrer Kindheit im Palast. Sie hütet ein dunkles Geheimnis, das unbedingt verborgen bleiben muss, denn seine Aufdeckung würde ihren Tod bedeuten. Doch dann muss sie am Kronenkampf teilnehmen, obwohl sie dies gar nicht will…

Es ist eine interessante Welt, in der Fiana lebt. Hier durchzusteigen fiel mir anfangs gar nicht so leicht. Spannend ist es, ihre Geheimnisse nach und nach zu erfahren und deren Auswirkungen mitzukriegen. Jede Menge Romantik begleitet die Geschichte, denn es gibt gleich drei junge Frauen, die ungebunden sind oder in einer falschen Beziehung stecken. Insgesamt wird die Geschichte so schnell vorhersehbar, auch wenn die Autorin Valentina Fast einige überraschende Wendungen eingebaut hat. Das Ende kam mir ein bisschen zu übereilt, so ganz konnte mich das nicht überzeugen.

Das Buch wird sicher seine Anhänger finden, auch wenn ich das nicht in jeder Hinsicht nachvollziehen kann. Ich vergebe knappe 4 von 5 Sternen.«
  8      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 26. August 2021 um 13:36 Uhr (Schulnote 3):
» Meinung:
Bereits von der ersten Seite an, beginnt die Geschichte super spannend, atmosphärisch und was mich noch viel mehr begeistern konnte, mit einer unglaublichen Sogwirkung. Nach den ersten Seiten wurde mir als Leser bereits klar, das diese Geschichte, gerade im Jugendbuchbereich etwas ganz besonderes ist:
Denn die Charaktere sind solche , die keines Falls dem Mainstream folgen, sondern ganz eigene kreative Wege gehen.
Aber auch die Handlung muss sich hinter den so gelungenen Charakteren nicht verstecken, denn diese ist spannend, geschichtlich interessant und folgt stets einem ansteigenden Spannungsbogen aus packenden Wendungen und Liebesgeschichte,der den Leser kaum mehr loslässt.
Leider kommen wir nun aber zu einem großen Kritikpunkt,denn was so super toll begann und was ich beinahe als ein Highlight bezeichnete, entwickelte sich weniger vorteilhaft als ich es dachte. Denn leider machten die Charaktere keine große Entwicklung durch und die Liebesgeschichte verbleibt eher auf einem soliden, aber oberflächlichen Niveau. Trotzdem war die Idee absolut großartig und deren Umsetzung zumindest im ersten Drittel absolut großartig, leider starten die Charaktere sehr stark, bleiben dann aber eher auf solidem Niveau.

Fazit:
Ein durchaus lesenswerter Roman, der gelungen Momente hatte, dem etwas mehr an Tiefgang und Persönlichkeit Druckhaus gut getan hätte.«
  9      0        – geschrieben von Hazlewood
Kommentar vom 12. Juli 2021 um 15:39 Uhr (Schulnote 2):
» Ich habe mich sehr über das Buch "Kronenkampf. Geschmiedetes Schicksal" von Valentina Fast gefreut, welches mir vom Carlsen Verlag über das Portal Vorablesen als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Vielen herzlichen Dank dafür an dieser Stelle, selbstverständlich wird meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Weise beeinflusst.
Es handelt sich hierbei um das neueste Werk der Autorin, von der ich zuvor schon gelesen habe. Weil ich ihren Schreibstil sehr mag, die Geschichte sehr toll klang und das Cover einfach atemberaubend schön aussieht, freute ich mich ungemein auf das Buch.

In der Geschichte reist der Leser in das Königreich Alandra, indem es zwei verschiedene Arten von Magie gibt und wo immer wieder besagter Kronenkampf stattfindet. Dieser soll die stärksten Magier hervorbringen, um das Land zu beschützen. Fiana, die Hauptfigur der Geschichte, versucht mit allen Mitteln, ihr wahres Ich zu verheimlichen, um den sicheren Tod zu entgehen. Allerdings trägt der Bruder des Königs, Kayden, schließlich maßgeblich dazu bei, dass sich Fiana, um zu Überleben, selber dem Kronenkampf stellen muss...

Valentina Fast schreibt ihren Romantasy-Roman aus der Sichtweise von Fiana in der Ich-Perspektive im Präteritum, wodurch ich sie rasch kennen und gewissermaßen lieben lerne. Es macht total Spaß gemeinsam an ihrer Seite das Königreich Alandra zu erkunden und die Abläufe zwischen Kupfernen und Eisernen – die beiden Formen der Magie – mehr und mehr zu verstehen. Das ganze Setting, dass beide Formen niemals miteinander verschmelzen dürfen, gehen sonst furchtbare Kreaturen, Dragon genannt, dabei hervor, finde ich enorm spannend. So sind manche Beziehungen einfach gar nicht erst möglich. Und doch gibt es hier eine verbotene Liebe, die wirklich süß umgesetzt wurde und die mich auf jeden Fall emotional erreichen konnte, wenn ich mir hier auch noch etwas mehr Handlung zwischen den beiden "Love-Interests" gewünscht hätte.

Die Figuren sind allesamt sehr toll gezeichnet, vor allem Fiana und ihre beste Freundin schließe ich richtig in mein Herz. Aber auch Kayden tut es mir an, nachdem er erst einmal sein wahres Gesicht zeigt.

Ein wenig schade empfand ich, dass der Kronenkampf selbst nicht so sehr ausgeschmückt war. Hier hätte ich mir etwas mehr Action gewünscht und auch einen größeren Fokus drauf. Bei besagtem Kampf muss sich Fiana eher ein paar Prüfungen unterziehen, was zwar zu verfolgen spannend war, aber weniger mit einem gefährlichen und nervenaufreibenden Kampf zu tun hatte. Und als dieser schlussendlich vorbei war, war das Buch erst einmal zur Hälfte ausgelesen.

Der Schreibstil der Autorin ist super atmosphärisch, magisch, royal, düster und dennoch leicht gehalten :-) Ich mag auch die Kapitelüberschriften sehr, die mich total neugierig machen. Es gibt zudem ein paar Plottwists, die die Geschichte spannend gestaltet haben.

"Kronenkampf. Geschmiedetes Schicksal" ist eine lesenswerte Geschichte mit fantastischem, royalen Setting und einer guten Grundidee, die mich von ihrer Umsetzung her allerdings nicht gänzlich überzeugen konnte. Ein bisschen mehr Kronenkampf und ein bisschen mehr Lovestory hätten es für mich sein können.
Dennoch vergebe ich eine Lese- und Kaufempfehlung und 4 gute Sterne für das wunderhübsche Buch ****«
  15      0        – geschrieben von damarisdy
 
Kommentar vom 5. Juli 2021 um 9:27 Uhr (Schulnote 5):
» Zum Inhalt:
Fiana, die ein dunkles Geheimnis in sich trägt, muss sich dem Kronenkampf stellen, denn ihr Geheimnis darf nicht aufgedeckt werden. Es gibt zwei Throne im Königreich Alandra, die einzeln sehr stark sind, gemeinsam aber sehr zerstörerisch sein können.
Meine Meinung:
Vielleicht hatte ich hier eine andere Vorstellung vom Buch, aber irgendwie konnte mich das Buch nicht gefangen nehmen. Ich fand auch die Geschichte ziemlich zäh, es dauerte mir einfach zu lange, bis das Buch mal ein wenig Fahrt aufnahm. Die Figuren und die Geschichte waren zwar nicht uninteressant und auch einigermaßen fantasievoll, aber so richtig begeistern konnte mich das Buch nicht. Vom zähen Aufbau mal abgesehen, fand ich den Schreibstil gar nicht mal schlecht, aber wenn einen die Geschichte nicht packt, hilft das am Ende dann auch nicht mehr.
Fait:
Nicht mein Geschmack«
  11      1        – geschrieben von brauneye29
Kommentar vom 30. Juni 2021 um 21:56 Uhr (Schulnote 3):
» Im Königreich Alandra gibt es Magie und zwei Herrscher, einer für das Kupfervolk und die andere für das Eisenvolk. Alle paar Jahre gibt es einen Kampf die besten aller Regionen treten gegen einander an um zu zeigen wer der / die Beste im Kampf und anderen Disziplinen ist um das jeweilige Volk zu führen. Beide Völker dürfen sich nicht mischen, sonst gibt es ein Unglück. Fiana verbirgt ihre Magie und ihr großes Geheimnis, als ihre Magie entdeckt wird muss sie am Kronenkampf teilnehmen.
Das Thema ist phantastisch, da hatte ich eine Menge erwartet vor allem das es eine Geschichte in mehreren Teilen sein würde. Dem ist nicht so und leider geht es an die Qualität. Es wird alles zu schnell und oberflächlich erzählt. Die Protagonisten sind interessant aber zu wenig beschrieben. Selbst von der Hauptfigur erfahren wir wenig über ihre Vergangenheit. Alle anderen werden einfach in den Raum gestellt. Keine Figur hat Tiefe. Der Kronenkampf ist eine Abfolge von Disziplinen aber der Kampf wird nicht dargestellt. Als Leser begleiten wir nur Fiana, die anderen 20 Teilnehmer fallen nach und nach raus mehr erfahren wir nicht. Auch die Liebesgeschichte wird nur nebenbei erzählt.
Die Verbindung der anderen Paare hätte gern intensiver erzählt werden können. Das große Geheimnis von Fiana wurde zum Ende zu schnell erzählt.
Für mich war das Buch Stoff für drei Bände gewesen. Beschreibungen der Personen, des Königreichs und seine Völker, die Geschichte der Magie, der Kampf, usw. es war von allem zu wenig.«
  12      0        – geschrieben von Petra Wiechmann
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz