Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.175 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Jonas Riedl«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Morgenröte - Sie nehmen dir dein Leben
Verfasser: Noah Richter (2)
Verlag: Ullstein (1373)
VÖ: 28. Juni 2021
Genre: Thriller (7380)
Seiten: 416
Themen: Hass (369), Influencer (26), Lügen (1245), Manipulation (211), Politik (528), Soziale Medien (84), Videos (117), Wahlkampf (40), YouTube (59)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
33%
2
33%
3
33%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Morgenröte - Sie nehmen dir dein Leben« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (4)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. Oktober 2021 um 15:35 Uhr:
» Sehr interessante Charakteren, sprachlich brilliant dargestellt, aufgestellt in einem spannenden politischen Umfeld.
Dieser Roman macht sehr nachdenklich!
Der sehr erfolgreiche YouTuber Georg Herzfeld mit vier Millionen Followern wird auf dreißig Millionen Euro Schadenersatz verklagt wegen eines anrüchigen Videos mit dubiosen Fotos am Ende und ist scheinbar als Influenzer ruiniert. Doch da taucht der Popstar Götz Wolf auf und bietet ihm nicht nur finanzielle Unterstützung an und erwartet als Gegenleistung Wahlkampfhilfe für seine Bewegung ‚MORGENRÖTE‘. Dass sich diese politische Meinungsmache auf Lügen, Hass und Terror stützen, Wähler manipuliert und sogar zu Mord aufgehetzt werden, erkennt Georg schnell. Um eine faschistische Machtübernahme wie zu Hitlers Zeiten zu vereiteln, versucht er, Götz Wolf zu erschießen bei einem seiner Konzerte, leider nur ein Streifschuss. Sein Albtraum ist damit nicht beendet.
Es wird ein politisches Horrorszenario aufgebaut bis ins greifbare Detail sprachlich brilliant beschrieben mit den ‚Monstern‘ Götz Wolf, Lorenz Ziffer und Amalia von Bülow. Unter Nutzung aller verfügbaren Medien der digitalen Welt mit seinen Kontrollmechanismen wird hier versucht, erneut eine Diktatur aufzubauen wie 1933. Appelliert wird an unser Gewissen, unsere Moral im Kampf gegen Manipulation.
Der Roman hat eine nachhaltige Wirkung auf mich.«
  11      0        – geschrieben von easymarkt3
Kommentar vom 27. September 2021 um 23:52 Uhr (Schulnote 2):
» Beklemmend und mit düsterem Grundton

Georg Herzfeld ist erfolgreicher YouTuber. Doch dann droht im eine Klage mit einer großen Summe als Schadensersatz. Ein Ausweg scheint sich aufzutun, als ihm der erfolgreiche Popstar Götz Wolf seine Hilfe anbietet. Er möchte Unterstützung beim Wahlkampf für seine Bewegung Morgenröte. Georg ist zunächst froh über diese Lösung, doch mehr und mehr merkt er, dass die Politik der Morgenröte sich auf Lügen und Hass stützt. Kann sich Georg von der Morgenröte und von Götz Wolf wieder distanzieren?

Es ist ein bisschen eine Verkettung unglücklicher Umstände, dass Georg Herzfeld sich auf Götz Wolf und seine Bewegung einlässt. Es ist erschreckend, wie sich die Ereignisse in eine gefährliche Richtung entwickeln. Von Anfang an spürt der Leser, dass Georgs Entscheidung keine gute sein wird, doch es ist einfach nur beklemmend, die Ereignisse mitzuverfolgen. Parallelen zu Hitlers Methoden werden wach. Gesellschaftskritik sowie Kritik an der Macht der neuen Medien geben der Geschichte einen äußerst düsteren Grundton. Zwischendrin allerdings gibt es Passagen, die etwas langatmig wirken. Das Ende kam mir dann zu schnell und hat mich etwas enttäuscht.

Trotz einiger Längen hat mich die Geschichte insgesamt mitreißen können. Ob sie glaubwürdig ist, mag jeder für sich selbst entscheiden. Deshalb vergebe ich 4 von 5 Sternen und empfehle das Buch weiter.«
  9      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 29. Juli 2021 um 16:46 Uhr (Schulnote 3):
» Ich habe mich sehr über den Titel "Die Morgenröte – Sie nehmen dir dein Leben" von Noah Richter gefreut, welcher mir vom Ullstein Buchverlag als kostenfreies Rezensionsexemplar via Netgalley freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde. Vielen herzlichen Dank dafür, es versteht sich natürlich von selbst, dass meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Weise beeinflusst wird.
Es handelt sich hierbei um meinen zweiten Thriller bzw. Roman des Autors, auf welchen ich wirklich gespannt war.

Inhaltlich wird es hier ein wenig politisch. Normalerweise interessiere ich mich für Politik eher weniger, aber empfand die im Klappentext angepriesene Story als interessant und vor allem sehr zeitgemäß. Der suspekte Protagonist Götz Wolf möchte als Kandidat in der Politik kandidieren und erhofft sich von einem bekannten und beliebten Youtuber, Georg, durch seine finanziellen Mittel Unterstützung, der momentan durch ein bestimmtes Video in Verruf geraten ist. Doch Götz hat Ungeahntes vor, was noch verheerende Folgen nach sich ziehen wird...

Noah Richter schreibt sein Buch aus unterschiedlichen Sichtweisen meist in der dritten Person in der Vergangenheitsform. Dadurch bekomme ich nach und nach einen Überblick über die in der Geschichte involvierten Figuren. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Protagonisten Georg und Götz, aber auch einem Mitarbeiter der deutschen Bank und einer Journalistin. Es gehen hier wirklich abstruse Sachen von statten, die wirklich nicht ohne sind. Doch was ist die bittere Wahrheit und was ist nur Betrug bzw. Verruf? Lange erschließt sich mir das nicht. Ich muss aber auch gestehen, dass ich im Laufe der Geschichte keinen Sympathieträger für mich finde, was ich etwas schade finde. Dadurch fiebere ich mit den Charakteren nicht so mit und der Ausgang der ganzen Angelegenheit packt mich auch emotional eher weniger. Zudem muss ich sagen, dass das Ende hier eh noch ein paar Fragen offen lässt, wovon ich nicht unbedingt ein Fan bin.

Gefallen tut mir der leichte Schreibstil des Autors, der mich gut durch die Seiten trägt und trotz mir eher unbekannteren Themen aus der Politik nicht wirklich kompliziert wird. Es werden auch weitere, aktuelle Themen, wie Corona oder auch Rassismus vom Autor eingebunden, was ich größtenteils gelungen, teilweise aber auch erschreckend realistisch finde. Ob die politischen Geschehnisse hier aber der Wahrheit bzw. Realität entsprechen, kann ich als Laie allerdings echt nicht sagen. Mein Interesse lag aber auch mehr auf den Entwicklungen und den Spannungsmomenten.

So richtig kamen die für mich allerdings nicht auf, die Ansätze waren gut und mitreißend, doch die Geschichte verliert sich für mich nach einer gewissen Zeit ein wenig. Hier habe ich mehr Nervenkitzel erwartet.

"Die Morgenröte – Sie nehmen dir dein Leben" erfüllt meine Erwartungen nicht vollends, ist aber auch kein Griff ins Klo. Ich kann dem Buch sowohl positives, als auch negatives abgewinnen, insgesamt ist es für mich eher eher durchschnittlich. Daher vergebe ich eine entsprechende Lese- und Kaufempfehlung, vielleicht gerade politisch Interessierten, die sich ein besseres Bild zur Glaubwürdigkeit der Geschichte machen können, und vergebe 2,5 Sterne, die ich –sofern nicht anders möglich – aufrunde ***«
  18      1        – geschrieben von damarisdy
 
Kommentar vom 9. Juli 2021 um 13:56 Uhr (Schulnote 1):
» Der erfolgreiche You Tuber Georg Herzfeld sieht sich mit einer millionenschweren Klage konfrontiert und befürchtet das Ende seiner Karriere als er Hilfe durch den charismatischen Popstar Götz Wolf erhält. Dieser soll als Gegenleistung den Wahlkampf von dessen Bewegung "Morgenröte" unterstützen. Georg klammert sich an den Strohhalm und sagt zu. Dadurch gerät er in einen Albtraum, denn diese politische Bewegung wird von Hass und Lügen getragen. Wählermanipulation und Terror sieht sich Georg Herzfeld gegenüber. Georg steht schnell zwischen den Fronten und findet sich in den Machenschaften von Gewalt und Verrat wieder.

Diese Geschichte finde ich sehr realistisch geschrieben, der Protagonist Herzfeld hat ein sehr gelungenes Profil - als Leser leidet man förmlich mit ihm. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Die aktuelle Situation eines Influencers, der plötzlich vor dem Ende seiner Karriere steht und nach Rettung sucht, wird eindrucksvoll dargestellt. Die Möglichkeit der Nutzung der digitalen Medien, um eine politische Herrschaft aufzubauen, die für alle das Entsetzen der Vergangenheit aufleben lässt, zeigt der Autor ungewöhnlich gut.

Mit einem ungewöhnlichem Cover macht Noah Richter auf sein Buch aufmerksam, der Klappentext verspricht eine gute Geschichte. Diese Attribute sind gut genutzt - der Leser wird nicht enttäuscht. Dass die Möglichkeiten der digitalen Welt nicht nur positiv genutzt werden können ist im Grunde den meisten klar - der Autor bringt auf eindrucksvolle Weise die Risiken auf den Punkt.

Ich gebe diesem Buch 5 Sterne und eine Leseempfehlung für Freunde ungewöhnlicher Stories.«
  13      0        – geschrieben von Gabriele Marina Jabs
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz