Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.760 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »dagr754«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Herbstwege
Verfasser: Katharina Mosel (7)
Verlag: Eigenverlag (20294)
VÖ: 27. Juni 2021
Genre: Frauenliteratur (1413)
Seiten: 324
Themen: Fehler (428), Geheimnisse (4748), Neuanfang (1175), Reisen (2392), Schwestern (1279), Sylt (203)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
33%
2
33%
3
33%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Herbstwege« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 18. Juli 2021 um 15:27 Uhr (Schulnote 1):
» Zwischen den Schwestern Helen und Irene herrscht nach dem Tod ihrer Mutter Funkstille. Die beiden haben sich so sehr über das Erbe gestritten, das eine Aussöhnung aussichtslos scheint. Helen kommt damit überhaupt nicht klar, und treibt ihren Mann Daniel damit in die Flucht. Er hält das ganze nicht mehr aus und flieht nach Mallorca um über die Zukunft nachzudenken.
Helen versteht das ganze nicht, warum hält Daniel nicht zu ihr ? Sie ist gekränkt und beschließt zu ihrer Freundin Marlene nach Sylt zu reisen. Auch auf Sylt läuft nicht alles wie gedacht, und es geht turbulent zu.
Die Autorin greift hier ein Thema auf das wir sicherlich alle kennen. Irgendwann kommt der Punkt an dem man sich Gedanken über sein Leben macht. Ist es so wie ich es mir vorstelle, oder möchte ich für die Zukunft etwas ändern ? In manchen Situationen habe ich mich wiedererkannt. Konnte Parallelen zu meinem eigenen Leben sehen. Dadurch habe ich mich den Protagonisten sehr nahe gefühlt, und konnte mich gut in sie hineinversetzen.
Wie es mit Helen und Daniel weitergeht müsst ihr selber lesen, es wird sehr turbulent. Die beiden haben sehr viel Zeit um einiges klarer zu sehen.
Eine tolle Geschichte die einen zum innehalten und nachdenken anregt, und die es dabei schafft einen gleichzeitig in Urlaubsfeeling zu versetzen. Es gibt Verstrickungen, und Wendungen deren Ausmaß sich erst nach und nach raus kristallisieren.

Für mich eine rundum gelungene Story, die ich gerne weiter empfehle.

Von mir gibt es 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung! «
  12      0        – geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz