Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.044 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Tatjana Graf«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Secret Circle 5 - Verhängnisvolle Sehnsucht
Verfasser: Amanda Frost (25)
Verlag: Eigenverlag (20835)
VÖ: 22. Juni 2021
Genre: Romantische Literatur (24857)
Seiten: 280 (Taschenbuch-Version), 192 (Kindle-Version)
Themen: Agenten (1112), CIA (199), Geheimdienste (425), Geheimgesellschaften (278), Macht (262), US-Präsident (130)
Reihe: Secret Circle (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von drei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,25 (95%)
1
75%
2
25%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 4 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Diese Männer sind reich, mächtig und haben sich zusammengetan, um die Welt zu beherrschen. Kein Außenstehender darf jemals von ihrer Existenz erfahren. Aber was, wenn man sich plötzlich zwischen Liebe und Pflichterfüllung entscheiden muss?

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen scheint der Secret Circle aufgeflogen zu sein. Auf der Suche nach der undichten Stelle macht Andrew Cairns, der Sicherheitschef des amerikanischen Präsidenten, die Bekanntschaft der undurchsichtigen Russin Irina Suchanow. Wenngleich ihn die junge Frau vom ersten Augenblick an fasziniert, kann er ihre wahren Ziele nicht einschätzen. Gehört sie dem russischen Geheimdienst an? Der Mafia? Will sie den Circle zerstören oder plant sie, in die Staaten überzulaufen?
Schon bald beginnt ein gefährliches Spiel, geprägt von Misstrauen, Versuchung und Loyalität. Werden die beiden eine Lösung finden oder an der Situation zugrunde gehen?
Lesermeinungen (2)     Leseprobe     Blogger (3)
LESEPROBE
Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Amanda Frost für die Einsendung dieser Leseprobe! Mehr zu Amanda Frost gibt es auf ihrer Autorenseite, bei Twitter, bei Facebook und bei Instagram.
Bei Amazon ist das Buch an dieser Stelle erhältlich. Bei diesem Link handelt es sich um Werbung, er enthält einen Affiliate-Code.

     Er nickt. „Wann immer sich die Gelegenheit dazu bietet. Es ist mein größtes Hobby. Flugzeuge und die dazugehörige Technik üben seit jeher eine unglaubliche Faszination auf mich aus.“
     „Erzählen Sie mir von der Air Force One. Ist die Maschine wirklich eine fliegende Festung?“
     Schmunzelnd schüttelt er den Kopf. „Ernsthaft, Irina? Ich bitte Sie doch auch nicht, mir Geheimnisse aus dem Kreml anzuvertrauen.“
     „Die ich ohnehin nicht kennen würde. Sie sind die Air Force One aber schon einmal geflogen, oder?“, versuche ich einen anderen Ansatz.
     Er zögert sichtlich. „Ja, ich hatte bereits die Ehre, doch das war eine Ausnahme. Die Piloten des Präsidenten unterliegen strengen Vorschriften und müssen umfassende Berufserfahrung nachweisen können. Dazu bin ich mit meinen 36 Jahren gar nicht imstande. Aber genug davon. Die Immobilien, die Sie verkaufen. Wie kommen Sie daran? Wer sind Ihre Kunden?“
     Ich unterdrücke ein Grinsen und frage mich, wie lange wir eigentlich noch um den heißen Brei herumreden wollen.
     „Vorwiegend reiche Russen.“ Ich sehe Andrew direkt in die Augen. „Interessiert Sie das tatsächlich?“
     Unsere Blicke versinken ineinander. Sekundenlang stockt mir der Atem. Dieser Mann stellt irgendetwas mit mir an, das ich nicht benennen kann.
     Ihm scheint es ähnlich zu ergehen, denn er holt vernehmlich Luft und beugt sich zu mir nach vorne. „Wer sind Sie in Wirklichkeit?“, haucht er nahe an meiner Wange.
     Ich schlucke und frage mich, welchen Fehler ich begangen habe, dass er mich derart schnell durchschaut hat.
     Kurz erwäge ich, ihm einen Teil der Wahrheit anzuvertrauen, entscheide mich dann jedoch dagegen. Ich muss vorsichtig sein. Ich fühle mich zu diesem Mann hingezogen und das vernebelt mir den Verstand.
     Hastig lehne ich mich zurück und werfe einen Blick auf meine luxuriöse Armbanduhr. „Verzeihen Sie mir, Andrew, aber ich sollte jetzt schlafen gehen. Es ist schon spät und ich habe morgen früh einen wichtigen Termin.“
     Ein unterdrücktes Grinsen zuckt um seine Mundwinkel und lässt ihn zum Anbeißen aussehen. „Wir wissen beide, dass das nicht der wahre Grund ist. Aber einverstanden, ich lasse Sie gehen, unter einer Voraussetzung ...“ Er hält kurz inne und schenkt mir einen verführerischen Blick. „Ich möchte Sie wiedersehen.“
     Ich nicke. „Treffen wir uns doch morgen Nachmittag zum Afternoon Tea im Savoy. Ich liebe die Atmosphäre dort. Für die hausgemachten Scones und das Gebäck könnte ich sterben.“
     „Das hört sich an wie ein Plan. Ich freue mich schon darauf.“
Seite: 1 2 3 4 5 6 7
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz