Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.895 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Else Heller«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Taxi Damaskus
Verfasser: Aeham Ahmad (1) und Andreas Lukas (4)
Verlag: Wolfbach (1)
VÖ: 1. April 2021
Genre: Gesellschaftsroman (443)
Seiten: 256
Themen: Damaskus (19), Syrien (67), Taxi (40)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
„Steigen Sie ein in mein gelbes, bescheidenes Taxi, mit dem ich tagein und tagaus durch diese turbulente Stadt fahre und meinen Lebensunterhalt verdiene! Ich freue mich, dass ich Sie auf den Fahrten durch mein geliebtes Damaskus mitnehmen darf und Sie mich auf meinen Touren
begleiten“, fordert Ahmed, der Taxifahrer aus Damaskus zu Beginn der Erzählungen auf. Seine hautnahen Schilderungen werden untermalt mit Gedichten über die Hoffnungen und Sehnsüchte der Menschen. Illustriert werden die Kapitel mit ausgewählten Fotos aus dem Alltag in Syrien sowie Bildern und Motiven der syrischen Künstler Tahani Munawar und Ibrahim Doudieh.

Nach seinem sehr erfolgreichen Buch „Und die Vögel werden singen – Ich, der Pianist aus den Trümmern“, das in mehrere Sprachen übersetzt wurde, ist „Taxi Damaskus“ das zweite Buch von Aeham Ahmad. Zusammen mit Andreas Lukas lässt er einen Taxifahrer zu Wort kommen. Dieser erzählt Geschichten und Erlebnisse seiner Fahrgäste aus dem Alltag der Menschen in Damaskus und Syrien. Der Leser erlebt den Taxifahrer Ahmed von Mensch zu Mensch mit den unterschiedlichen Schicksalen seiner Fahrgäste.
Lesermeinungen (1)     Leseprobe
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. Juni 2022 um 11:13 Uhr (Schulnote 1):
» Ein sehr bewegendes Buch, das den Menschen eine Stimme gibt in ihrem schwierigen Alltag. Ein notwendiges Statement gegen das Vergessen. Schön erzählt mit dem Taxifahrer. Sollten viele lesen, damit sie ihren eigenen Alltag mit anderen Augen sehen.«
  4      0        – geschrieben von Harald L.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz