Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.775 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Tim Peters«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Flussaufwärts
Verfasser: Sabine Buxbaum (10)
Verlag: Books on Demand (3820)
VÖ: 17. Juni 2021
Genre: Thriller (7208)
Seiten: 272
Themen: Iowa (8), Journalisten (1140), Kopfgeldjäger (103), Mississippi (34), Serienmörder (1027), USA (630)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Flussaufwärts« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. Juli 2021 um 6:45 Uhr (Schulnote 2):
» Die Journalistin Ally Wyatt kommt zu Recherchen nach Clinton in den Bundesstaat Iowa.Dort treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Er begibt sich flussaufwärts und hinterlässt so manche Leiche.Ally trifft bald auf einen Kopfgeldjäger der dem Serienmörder auf der Spur ist.Ally befindet sich mit ihrem Artikel den sie veröffentlichen will in größter Gefahr.

Der Schreibstil ist sehr leicht und flüssig. So bin ich zügig durch das Buch gekommen. Die Protagonisten passen hervorragend in das Geschehen hinein. Die Spannung ist schon nach den ersten Kapiteln spürbar und erhöht sich dann im Laufe des Buches.

Fazit:Mir fiel sofort die größere Schrift auf.Eine Wohltat für die Augen.Die Kapitel sind nicht allzu lang so dass dieser Krimi kurzweilig zu lesen.Dabei wurden einige Kapitel aus Sicht des Serienmörders,die anderen Kapitel sind aus Ally's Perspektive geschrieben. Es ist Spätherbst am Mississippi und dieses Flair hat die Autorin sehr gut umgesetzt.Aber so schön es am Fluss ist umso heftiger geht es in der Story zu.Da musste ich ein paar mal kurz durchatmen.Genau an diesen Stellen erhöht sich die Spannung nochmals und zwar so dass ich immer weiterlesen musste.Die Geschichte war für mich aufregend,fesselnd und schockierend zugleich.Die Recherchen von Ally fand ich ziemlich interessant.Sie erstellt ein Profil von dem Mörder obwohl sie von den Opfern berichten soll.Mich hat dieses Buch sehr gut unterhalten und der Schauplatz Mississippi war für mich doch mal etwas ganz anderes.Es ist ein gelungener Thriller der mich den Alltag vergessen ließ.«
  7      0        – geschrieben von Ulrike's Bücherschrank
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz