Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.566 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Harry Steinke«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Sommerküsse in Cornwall
Verfasser: Mila Summers (38)
Verlag: Eigenverlag (19911)
VÖ: 8. Juni 2021
Genre: Romantische Literatur (23849)
Seiten: 300 (Taschenbuch-Version), 302 (Kindle-Version)
Themen: Anziehungskraft (669), Cornwall (221), Doktoranden (17), Hochzeit (1589), Restaurants (404), Rückkehr (998), Zweite Chance (485)
Werbung: Offizielle Buchvorstellung anzeigen
Erfolge: 1 × BILD-Bestseller Top 20 (Max: 7)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Juni 2021 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,62 (88%)
1
68%
2
12%
3
18%
4
0%
5
0%
6
3%
Errechnet auf Basis von 34 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Das türkisblaue Meer lockt zum Baden, die Sonne lädt zum Verweilen am Strand ein – der Sommer in Cornwall ist atemberaubend schön. Doch Zoe wird in ihrer Heimat schmerzhaft an alte Zeiten erinnert.

Als Zoes Mum sich den Fuß bricht, bleibt der Doktorandin für klinische Psychologie nichts anderes übrig, als ihr Studium in Oxford auf Eis zu legen und in ihre Heimat Port Isaac in Cornwall zurückzukehren, um das kleine Cafí© an der Strandpromenade zu übernehmen. Dabei hat Zoe sich geschworen, dem Ort fernzubleiben, seit ihr Verlobter Toby sie vor vielen Jahren zwei Wochen vor der Hochzeit eiskalt hat sitzen lassen.
Toby ist stolzer Pub-Besitzer und eine immer hilfsbereite und gut gelaunte Frohnatur. Als Zoe in das kleine Fischerörtchen zurückkehrt, spürt Toby noch immer diese Anziehungskraft zwischen ihnen. Doch Zoe zeigt ihm die kalte Schulter. Erst als die beiden sich gemeinsam um eine Hochzeit von Freunden kümmern müssen, kommen sie sich näher. Werden sie der Versuchung standhalten oder der Liebe eine zweite Chance geben?

Das Gefühl von wärmenden Sonnenstrahlen auf der Haut, eine Liebesgeschichte mit Tiefgang, und das alles vor der Traumkulisse Cornwalls – das bietet dir »Sommerküsse in Cornwall«.
Lesermeinungen (2)     Leseprobe     Blogger (1)     Tags (1)     Cover
LESEPROBE
Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Mila Summers für die Einsendung dieser Leseprobe! Mehr zu Mila Summers gibt es auf ihrer Autorenseite, bei Twitter, bei Facebook und bei Instagram.
Bei Amazon ist das Buch an dieser Stelle erhältlich. Bei diesem Link handelt es sich um Werbung, er enthält einen Affiliate-Code.

     »Es wäre schön, wenn ich Albert überreden könnte, am Ende unserer Rundreise noch mal hier in Port Isaac haltzumachen. Dann möchte ich gerne bei Ihnen frühstücken oder zum Afternoon Tea einkehren. Das machen Sie doch auch. Oder?«
     Zukunftsmusik hatte für mich eine Melodie, die ich nicht sonderlich wohlklingend fand. Es gab eine Zeit, da hatte ich mir viele Gedanken über meine Zukunft gemacht, hatte mir ausgemalt, in welch schillernden Farben sie wohl glänzen würde. Aber das war Schnee von gestern. Heute konzentrierte ich mich auf die Gegenwart und war schon damit über die Maße überfordert.
     »Selbstverständlich. Wenn Sie wissen, wann Sie kommen wollen, dann rufen Sie gerne kurz durch, und wir reservieren Ihnen einen Tisch.« Wider besseres Wissen reichte ich ihr eine Visitenkarte von Mums Café über den Tresen. Wusste ich doch nur zu genau, dass ich die Frau mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit so bald nicht wiedersehen würde.
     Und dennoch wollte ich nett zu ihr sein. Schließlich konnte ich nicht riskieren, dass eine Kundin oder ein Kunde sich offen im Netz über uns beschwerten. Mums Café war ihre einzige Einnahmequelle. Das marode Dach und der zwanzig Jahre alte Mini in der Garage brauchten dringend eine Generalüberholung.
     Seit Dads Boot vor fast fünfzehn Jahren von einem Sturm erfasst worden war und er dort draußen in den Wellen umkam, waren Mum und ich ganz auf uns allein gestellt gewesen. Auch wenn wir oft daran gezweifelt hatten, ob wir es schaffen würden, gelang es uns doch immer wieder, den Kopf über Wasser zu halten. Nicht weit. Aber ausreichend hoch, um zu überleben.
     Als dann damals die Nachricht von meinem Stipendium ins Haus flatterte, waren Mum und mir mindestens zwanzig Backsteine vom Herzen gefallen. Ohne eine solche Förderung hätte ich nicht mal an der nächstgelegenen Universität studieren können. Und dann gleich Oxford! Ich hatte so großes Glück gehabt. Das glaubte ich zumindest bis zu dem Zeitpunkt, als sich mein Leben von heut auf morgen verdüsterte und mir der sichere Boden unter den Füßen einfach weggezogen wurde.
     Die Frau nahm mir dankend die Karte aus der Hand und riss mich damit aus meiner Erinnerung.
     »Ich werde wiederkommen. Sie werden sehen. Bis dahin wünsche ich Ihnen einen möglichst stressfreien und erholsamen Sommer.«
Seite: 1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz