Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.548 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LEYLA775«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Surya Mahal 1 - Geld, Macht, Tod
Verfasser: Sabrina Kyrell (1)
Verlag: epubli (1593)
VÖ: 10. April 2013
Genre: Thriller (7120)
Seiten: 494 (Taschenbuch-Version), 371 (Kindle-Version)
Themen: Drogen (560), Freundschaft (2239), Geld (336), Indien (159), Macht (255), Reisen (2339), Tod (1156)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Surya Mahal 1 - Geld, Macht, Tod« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 7. Juni 2021 um 14:02 Uhr (Schulnote 1):
» Dieses Buch ist der erste Band einer mehrteiligen Reihe um die junge Reisefachfrau Cathérine und den charismatischen Inder Rajendra. Cathérine ist eine selbstbewusste Frau, die ihre Entscheidungen selbst trifft, Rajendra - gewöhnt an Macht, Reichtum und Gehorsam derer, die für ihn arbeiten oder unter seinem Einfluss stehen. Zunächst sind die beiden völlig verschiedenen Menschen voneinander fasziniert, doch wird das auch so bleiben?

Mit diesem ersten Buch der Surya Mahal Reihe entführt uns die Autorin zunächst nach Indien. Die Protagonistin erlebt das Land auf Einladung Rajendras auf eine ganz besondere Weise. Bereits früh wird sie mit den Ansprüchen des Inders an seine Mitmenschen konfrontiert und man ahnt, dass es so romantisch und friedlich zwischen den beiden nicht bleiben wird. Sabrina Kyrell schreibt sehr angenehm, die Bilder entstehen von allein vor dem Auge des Lesers. Man kann sich sehr gut in die Protagonistin hineinfühlen und ihren Weg begleiten, indem man mit ihr fühlt und erlebt. Der Zwiespalt zwischen den Kulturen und auch die unterschiedlichen Persönlichkeiten sind sehr schön dargestellt. Der Spannungsbogen beginnt bereits im ersten Kapitel, die Emotionen des Lesers werden beständig angesprochen. Wechselnde Handlungsorte und mehrere Handlungsstränge beleben diesen Roman. Mich hat dieses Buch so sehr in den Bann gezogen, dass ich direkt im nächsten Band weitergelesen habe. Ich gebe diesem Buch gern 5 Sterne und empfehle weiterzulesen.«
  8      0        – geschrieben von Gabriele Marina Jabs
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz