Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.583 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »GILSBERHTA418«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Das Inselkrankenhaus 1 - Sommerstürme
Verfasser: Liv Helland (1)
Verlag: Rowohlt (1709)
VÖ: 1. Mai 2021
Genre: Romantische Literatur (23894)
Seiten: 432 (Taschenbuch-Version), 409 (Kindle-Version)
Themen: Ärzte (986), Inseln (1984), Krankenhaus (598), Krankenschwester (255), Nordsee (386)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Das Inselkrankenhaus 1 - Sommerstürme« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 31. Mai 2021 um 15:57 Uhr (Schulnote 2):
» Gute Unterhaltung
Im wahrscheinlich kleinsten Inselkrankenhaus ´Deutschlands, der Hansen-Klinik versorgt das Team aus Insulanern die Kranken. Auch Grete Paulsen gehört seit kurzem dazu. Sie ist auf der Nordseeinsel groß geworden, war aber in den letzten Jahren durch die Welt gereist. Eines Tages findet sie morgens am Strand eine junge Frau, bewusstlos. Mi Dr. Mark Ritter, der dazustößt, bringt sie sie in die Klinik. Mark ist talentiert aber unnahbar und niemand versteht, wieso er ausgerechnet hier in der kleinen Klinik angefangen hat. Die junge Frau und ihre Krankheit gibt ihnen Rätsel auf. Und es hilft nicht unbedingt, dass zwischen Grete und Mark Funken überspringen…
Dies ist der romantische Auftakt er Inselkrankenhaus-Reihe, eine Entdeckung für die, die von Sand unter den Füßen und Meeresrauchen träumen.

Meine Meinung
Der Klappentext dieses Buches hat mich neugierig gemacht und das Buch selbst hat mich nicht enttäuscht. Durch den unkomplizierten Schreibstil – keine Unklarheiten im Text – war es sehr angenehme zu lesen, nichts störte den Lesefluss. Ich war schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Da gibt es Grete, die den neuen Chefarzt der Chirurgie, Dr. Mark Ritter als unnahbar empfindet bis sie ihn näher kennenlernt. Dr. Mark Ritter glaubte seine Gründe für seine Unnahbarkeit zu haben, doch Greta belehrte ihn eines Besseren. Dann gibt es da noch Leonie die ihre Sorgen nicht ihrem Freund Erik – Gretas Bruder – anvertrauen mag und es doch tun muss. Aber auch widerspenstige Patienten gibt es auf der Insel, allen voran Gretas Vater. Es ist eine schöne Geschichte über die Erlebnisse dieser Protagonisten, wobei das natürlich noch nicht alle waren. Die einzelnen Schicksale sind spannend und fesselnd erzählt. Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und es hat mich gut unterhalten. Daher empfehle ich es gerne weiter und vergebe vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.«
  15      0        – geschrieben von Lerchie
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz