Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.378 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »enie85«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Chroniken von Mistle End 2 - Die Jagd beginnt
Verfasser: Benedict Mirow (3)
Verlag: Thienemann (252)
VÖ: 24. Mai 2021
Genre: Fantasy (14504) und Kinderbuch (6031)
Seiten: 416 (Gebundene Version), 331 (Kindle-Version)
Themen: Bücher (644), Diebstahl (711), Druiden (105), Gestaltwandler (947), Hexen (985), London (1883), Magie (2925), Trolle (100), Vampire (1701), Verfolgung (219)
Reihe: Die Chroniken von Mistle End (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,25 (95%)
auf Basis von vier Bloggern
1
75%
2
25%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,25 (95%)
1
75%
2
25%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 4 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Cedrik hat sich inzwischen gut in Mistle End eingelebt, doch während eines Festes überschlagen sich die Ereignisse! Mistle End brennt, und Cedrik muss all seine Druidenkraft einsetzen, um das Feuer zu löschen. In dem Durcheinander wird das Buch der verschollenen Pfade aus der Bibliothek gestohlen! In dem magischen Werk sind alle geheimen Wege von und nach Mistle End verzeichnet.
Lesermeinungen (4)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 15. November 2021 um 10:48 Uhr (Schulnote 2):
» Eher düster und voller Gefahren

Als das Buch der verschollenen Pfade gestohlen wird, droht Mistle End große Gefahr. Cedrik, Emily und Elliot beschließen, das Buch zurückzuholen und reisen dafür heimlich nach London. Doch dort sind sie nicht willkommen, sie werden von Vampiren verfolgt. Auch Crutch hat sich seinen Platz in London gefunden und versucht, Cedrik auf die dunkle Seite zu ziehen. Wird es Cedrik und seinen Freunden gelingen, Mistle End zu retten?

Dieses Buch ist der zweite Band der Reihe um den jungen Druiden Cedrik und seine Freunde in Mistle End. Es empfiehlt sich unbedingt, vor dieser Lektüre den ersten Band zu lesen, denn die Geschehnisse in diesem Buch knüpfen eng an die bisherige Erzählung an. Auch hier trifft der Leser viele fantastische Geschöpfe an, doch diesmal ist der Kampf zwischen den Guten und dem Bösen bereits auf den ersten Seiten zu spüren. So gerät dieser Band eher düster und ist von vielen Kämpfen dominiert. Dafür hat dieser Band mehr Action zu bieten. Das hat mir weniger gefallen, aber das ist nun mal Geschmackssache, andere Lesernwerden genau diese Passagen mögen, weil sie spannend sind bis zum Anschlag. Dennoch freue ich mich bereits auf die Fortsetzung der Geschichte, sie ist so voller Magie, dass ich sehr gerne über Mistle End und seine Bewohner wie auch über Cedrik und seine Freunde lese.

Sehr gerne empfehle ich dieses Buch weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.«
  8      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 12. November 2021 um 9:09 Uhr (Schulnote 1):
» Eine gelungene Fortsetzung mit sehr viel Fantasie, Abenteuer und Spannung!

Inhalt:
Cedrik hat sich inzwischen gut in Mistle End eingelebt, doch während eines Festes überschlagen sich die Ereignisse! Mistle End brennt, und Cedrik muss all seine Druidenkraft einsetzen, um das Feuer zu löschen. In dem Durcheinander wird das Buch der verschollenen Pfade aus der Bibliothek gestohlen! In dem magischen Werk sind alle geheimen Wege von und nach Mistle End verzeichnet.
Sofort verfolgen Cedrik, Emily und Elliot die Spur des Buches bis nach London. In der englischen Hauptstadt treffen die drei Freunde auf den anderen Druiden Cratch. Dieser hat sich mit den Dornenhexen zusammengetan und versucht, Cedrik auf seine Seite zu ziehen.
Ein spannendes und aufregendes Abenteuer beginnt!

Fazit:
Der zweite Band dieser Buchreihe konnte mich genauso überzeugen, wie bereits der erste. Im Laufe der Geschichte kamen immer wieder neue Charaktere hinzu, genauso wie neue magische Geschöpfe.
Der Schreibstil ist detailreich, bildhaft und opulent, was sowohl das Setting als auch die Charaktere betrifft. Während des Lesens entsteht bei mir ein wunderbares Kopfkino.
Das Cover gefällt mir sehr gut und ich freue mich schon auf Band drei, da ich mir sicher bin, dass alle drei Bände im Bücherregal sicher sehr gut aussehen werden.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen und ich bin schon gespannt, wie die Geschichte weitergeht!«
  7      0        – geschrieben von Lesekaiser
 
Kommentar vom 29. Mai 2021 um 15:03 Uhr (Schulnote 1):
» Spannendes Kinderbuch

Dies ist die spannende Fortsetzung von ‚Der Greif erwacht‘. Viele magische Geschöpfe, Heimat für dieselben und viele andere übernatürliche Wesen. Ein Buch wurde gestohlen: Das Buch der verschollenen Pfade. Das ist sehr gefährlich für Mistle End. Cedrik und seine Freunde Emily und Elliot reisen heimlich nach London um das Buch zurückzuholen. Dabei geraten sie in das Visier der Vampire. Dann sind da auch noch Crutch, der dunkle Druide und die Dornhexen. Auf der Tower Bridge kommt es zu einem Kampf. Ist Cedric stark genug um zu bestehen? Ein phantastisches Kinderbuch über einen jungen Druiden und magische Kräfte.

Meine Meinung
Dies ist der zweite Band der Chroniken von Mistle End. Wie im ersten Band war ich auch hier wieder schnell in der Geschichte drinnen und konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. Und wie der erste Band ließ sich auch dieses Buch - denk des unkomplizierten Schreibstils des Autoren (keine Unklarheiten im Text) – ohne Unterbrechung im Lesefluss lesen. Ich litt mit Cedrik, der immer noch in Crutch etwas Gute sehen wollte und auch überzeugt war, dass dies noch da war. Ich konnte verstehen, dass die drei Freunde das Buch wieder beschaffen wollten und daher nach London reisten. Das muss es auch, schließlich ist es ja ein Kinderbuch. Ich wurde auch von diesem zweiten Band nicht enttäuscht. Dann gibt es da noch die Vampire in London, einesteils positiv, andernteils negativ zu sehen. Außerdem lauerten in London sehr viele Gefahren, die die drei Freunde bestehen mussten. Aber darüber muss der geneigte Leser selbst lesen. Das Buch war auf jeden Fall spannend vom Anfang bis zum Ende. Es hat mir gut gefallen, mir großen Spaß gemacht, es zu lesen und mich gut unterhalten. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung. Von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.«
  9      0        – geschrieben von Lerchie
Kommentar vom 27. Mai 2021 um 15:12 Uhr (Schulnote 1):
» Nachdem Band 1 ein absolutes Highlight für mich war, musste ich natürlich auch sofort den zweiten Teil lesen und was soll ich sagen: Es ist genial.
Während der Auftakt beinahe ausschließlich in dem kleinen magischen Dorf Mistle End in Schottland angesiedelt war, müssen sich der junge Druide Cedrik und seine Freunde Emily und Elliot diesmal einer ebenso aufregenden wie gefährlichen Mission stellen, die sie nach London führt. Doch mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten. Nur so viel: Es wird noch rasanter, noch gefährlicher, noch actionreicher und noch magischer. Seite um Seite baut sich die Spannung immer weiter auf. Man fragt sich, wer ist gut, wer böse? Und wieder einmal hat der Autor Figuren erschaffen, die nicht nur durch ihre Vielschichtigkeit begeistern. Der Ideenreichtum scheint keine Grenzen zu kennen und ich bin so gespannt, wie es weitergehen wird. Einen kleinen Ausblick hat man am Ende schon bekommen können, doch ich bin mir sicher, Benedict Mirow wird sich noch einiges einfallen lassen, mit dem er uns in Atem hält.
Fazit: Auch Band 2 reiht sich in meine Liste der Highlights ein und ich kann euch die Reihe nur empfehlen. Must-read!«
  8      0        – geschrieben von Martina Suhr
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz