Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
45.566 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Harry Steinke«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Heilsam kochen mit Ayurveda
Verfasser: Dietrich Grönemeyer (4) und Volker Mehl (1)
Verlag: Gräfe und Unzer (562)
VÖ: 5. Mai 2021
Genre: Ratgeber (2840)
Seiten: 240 (Gebundene Version), 284 (Kindle-Version)
Themen: Ayurveda (2), Ernährung (301), Heilung (131), Kochen (636), Rezepte (1475)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,33 (93%)
1
67%
2
33%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Was ist Ayurveda?
Welcher Dosha-Typ bin ich?
Wie stelle ich die Mahlzeiten her, die meinem Dosha-Typ entsprechen?
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 20. Juni 2021 um 13:43 Uhr (Schulnote 1):
» Professor Doktor Dietrich Grönemeyer setzt sich schon lange für eine ganzheitliche Medizin ein. Mit seinen Veröffentlichungen hat er mir schon oft Anregungen gegeben. Daher wollte ich auch dieses Buch unbedingt lesen. Es gelingt ihm wieder einmal gut und verständlich die Thematik zu vermitteln. Ich finde es interessant, die moderne Medizin mit den uralten Heilungsmethoden zu verknüpfen. Ganz egal wie skeptisch manche Menschen darangehen, Hauptsache ist doch, dass es hilft und möglichst schonend für den Körper ist.
Das Buch beginnt mit einem theoretischen Teil, der in das Thema einführt. Alles ist gut und verständlich erklärt. Man erfährt, wie die Nahrung Einfluss auf unseren Körper nimmt und zur Heilung beitragen kann.
Weiter geht es dann mit einem Rezeptteil, den der Koch und Ernährungsexperte Volker Mehl beisteuert. Die Rezepte sind vielfältig, manche recht einfach, andere außergewöhnlich. Inzwischen habe ich einige ausprobiert und bin begeistert.
Wie ich das vom Verlag Gräfe & Unzer gewohnt bin, sind die entsprechenden Fotos wieder einfach toll.
Ich kann dieses wundervolle und informative Buch nur empfehlen.«
  7      0        – geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar vom 9. Juni 2021 um 11:52 Uhr (Schulnote 1):
» viele leckere Rezepte

Immer auf der Suche nach neuen Ideen zur gesünderen Lebensweise und Ernährung bin ich auf dieses tolle Kochbuch gestoßen.

Schon der äußere Eindruck ist sehr positiv. Die Einführung in das Thema Ayurveda ist sehr interessant und verständlich.

Leckere Frühstücksideen, die ich so zum Teil noch nicht kannte und manches für mich auch eher zu Mittagsgerichten gehört, geben einen guten Start in den Tag.
Die Rezept für den Mittagstisch sind sehr vielfältig und manchmal aussergewöhnlich. Nicht immer mit den gängigen Gewürzen zubereitet, versprechen sie ganz andere Gaumenfreuden.
Zum Abendesen gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Gerichten über Suppen, warme Mahlzeiten und anderes.
Natürlich gibt es auch einige leckere Süßspeisen und verschiedene Getränke, die man selber zubereiten kann.

Die Rezepte haben jeweils ein ganzseitiges ansprechendes Foto und eine Seite mit der Zutatenliste und der Zubereitung.
Ein rundum gelungenes Kochbuch, dass Lust aufs Ausprobieren macht!«
  10      0        – geschrieben von Lorixx
Kommentar vom 9. Mai 2021 um 3:39 Uhr (Schulnote 2):
» Das von dem Mediziner Herrn Professor Doktor Dietrich Grönemeyer sowie dem Koch und Ernährungsexperten Volker Mehl verfasste Kochbuch "Heilsam kochen mit Ayurveda", erschienen im Gräfe und Unzer-Verlag als Einzeltitel der Reihe "Gesunde Ernährung" gefiel mir recht gut.

Es führt auch für Laien unterhaltsam und verständlich in die Thematik dieser Ernährungsweise ein und versetzt dadurch seine Leserinnen und Leser in die Lage, herauszufinden, welchem der drei Dosha-Typen Vata, ‎Pitta oder ‎Kapha sie angehören und an welche der den Doshas jeweils zugeordneten Ernährungsempfehlungen man sich dann halten sollte, um seine Gesundheit zu bewahren bzw. Heilung herbeizuführen zu versuchen.

Der an diese Einführung anschließende Rezeptteil ist in Frühstück, Mittagessen und Abendbrot unterteilt und enthält nach Doshas geordnete für 4 Personen gedachte und ansprechend bebilderte leicht nachvollziehbare Rezepte für Mahlzeiten, Süßes, Getränke und Basics wie Gemüsebrühe, Ghee, "Goldene Milch" und Congee-Reisbrei. .
Obwohl es hier nicht um Diät und Gewichtsverlust geht, hätte ich gern Angaben zu Kcal/Joule und vor allem KH/BE gefunden.
Auch störte mich, dass bei den abschließenden kurzen Rezepten trotz eigentlich ausreichend vorhandenen Platzes der Illustrationen wegen längere Zeit keine Seitenzahlen mehr angegeben wurden.
Letztendlich hätte ich mich gefreut, wenn bei einigen Lebensmitteln Alternativmöglichkeiten angegeben gewesen wären, wie ich es schon in ähnlichen Büchern gesehen habe.
Trotz dieser 3 Kritikpunkte empfehle ich das Buch, das sich auch sehr gut als Geschenk eignet, gern weiter.«
  8      0        – geschrieben von victory
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz